Star Wars Identities


#61

Ach…ich mach mich ohne Schwierigkeiten noch unbeliebter…denn ich habe sowas von keine Ahnung, wovon ihr hier redet und bin auch gar nicht interessiert.

Also war es doch prima, dass ich mich hier zu Wort melde, oder? :mrgreen:


#62

Ich stimme Alex zu! Nett anzusehen, aber nix neues, 3D für mich nicht die Offenbarung (Ticketpreis 15,30 EUR!!), blasser, zu keiner Zeit ernst zu nehmender Bösewicht, blöde-animierter Oberbösewicht, trotz eigentlich guter Schauplätze zu wenig beeindruckendes, zu wenig Raumschiffe, naja…

Und noch Off-Topic im Off-Topic: Warum verflucht noch eins wird Tom Hanks in “Bridge of Spies” erneut nicht von Arne Elsholtz synchronisiert, sondern von Joachim Tennstedt??


#63

Manche Synchronsprecher verlangen mehr Gage. So auch Benjamin Völz der David Duchovny in Akte X synchronisierte. Beim Kino-Film war er damals ersetzt worden aus diesem Grund. Auch bei der neuen Akte-X-Serie soll er nicht mehr synchronisieren. Finde ich sehr schade.

Ghostbusters 3 dürfte wohl auch kein großer Film werden (Billy Murray, Dan Aykroyd, Sigourney Weaver nur in Nebenrollen, Rick Moranis gar nicht mehr dabei.). Ich warte da erstmal den Trailer und die Kritiken ab. :question:

Hier übrigens noch eine schöne Parodie aus den USA auf Undercover Boss, dieses mal mit Kylo Ren!

:wink: :mrgreen:

Edit: Oh, man! Episode VIII ist auf Dezember 2017 verschoben worden. :cry: Ohne Worte. :cry: Das ist noch trauriger als die eine Sterbe-Szene in Episode VII für mich. :cry: :cry: :cry: :cry:

Naja, muss ich mich halt mit Shenmue 3 dann vertrösten. Spiel kriege ich ja dann zugeschickt inklusive Soundtrack. :wink: :mrgreen: :smiley:

Edit2: Es ist doch immer wieder schön, wenn man alte Serien, die man früher gern gesehen hat auf einmal für sich wieder entdeckt. So geschehen bei “Die Königin der Tausend Jahre”. Und noch immer sehr spannend nach all den Jahren.


#64

Ich hab den Film jetzt viermal gesehen und find ihn nach wie vor sehr geil :smiley:! Aber natürlich hat Alex nicht ganz unrecht. Der Streifen stellt schon irgendwo eine Art kleines Remake innerhalb der Reihe dar und einiges war schon mal frappierend ähnlich da: Rey = Luke, Kylo = Vader, Snoke = Imperator, Starkiller-Basis = Todesstern,… :wink:! Man kann das Rad nach den bisherigen sechs Filmen aber auch nicht völlig neu erfinden und irgendein Anfang musste ja jetzt erstmal gemacht werden. Und mit Sicherheit hatte Abrams von Disney auch Vorgaben, die es zu erfüllen galt. Eine davon könnte sicherlich gewesen sein, die ganzen Prequel-Hardcore-Nörgler (und das sind ja bekanntlich nicht grad wenige) erstmal zu besänfigen. Und ich wage zu behaupten, dass das in den allermeisten Fällen auch geglückt ist. Der Film stellt daher natürlich kein allzu großes Risiko dar, weil er genau das bietet, was fast alle wieder sehen wollten: Han und Chewie, Leia und Luke, bekannte Nebencharaktere, die klassischen Raumschiffe, mehr “handmade” und so weiter. Ich find den Streifen sehr gelungen und packend. Man merkt, dass da viel Herzblut hineingesteckt wurde.

Adam Driver ist für mich übrigens die absolut richtige Wahl als Darsteller für Kylo Ren :sunglasses:! AB HIER SPOILER-ALARM! Man beachte Kylos Stammbaum! Er hat optisch und charakterlich deutliche Parallelen zu seinem Großvater Anakin bzw. Darth Vader, als dieser ein junger Jedi und später Sith war. Und seine Mutter Leia ist eine köperlich kleine Person, ebenso wie seine Großmutter Padme eine zierliche Frau war. Sein Vater Han war zwar recht groß, aber ansonsten auch eher der “Normalo-Typ”. Wieso sollte also ausgerechnet Kylo ein breitschultriger Zwei-Meter-Hühne sein, der auf Anhieb jedem Angst einjagt :mrgreen:? Nein, er ist ein unsicherer, cholerischer Typ mit riesigen Komplexen, der sich der dunklen Seite verschrieben hat, aber dennoch immer wieder zwischen gut und böse hin- und hergerissen ist. Die Sequenz mit dem Vader-Helm und die Szene auf der Brücke lassen das sehr deutlich werden. Es wird spannend sein, wie es nun weitergeht mit ihm, nachdem er die helle Seite so sehr überwinden konnte, um seinen eigenen Vater zu töten. Und sein Training wird ja auch erst noch abgeschlossen, wie man durch Snoke erfahren hat.

Ich denke, man sollte “Das Erwachen der Macht” als Auftakt sehen. Mich konnte der Film überzeugen. Dennoch bin ich mir fast sicher, dass die nächsten beiden Episoden weit eigenständiger sein werden. Rey hat Luke jetzt gefunden - und somit wohl auch den ersten Jedi-Tempel. Jetzt wird die Story richtig Fahrt aufnehmen! Von wem stammt Rey wirklich ab? Ist sie Lukes Tocher? Und wenn ja: Hat Kylo womöglich ihre Mutter und somit Lukes Frau ermordet? Oder ist sie die Tochter von Leia und Han und somit Kylos Schwester? Sie könnte auch ein Nachkomme von Obi-Wan Kenobi sein. Womöglich trifft aber auch keine dieser Theorien zu?! Wird Luke sie tatsächlich zu einer Jedi ausbilden? Welchen Platz wird Finn einnehmen? Was ist nach der Vernichtung der fünf Planaten noch vom Widerstand übrig? Wie sehr konnte man der ersten Ordnung mit der Zerstörung der gigantischen Starkiller-Basis schaden? Das wird alles sehr, sehr spannend :smiley:!! Hach Leute, ICH FREU MICH DRAUF :smiley:!!!


#65

So, genug Pause hier :stuck_out_tongue:! Es geht wieder looohooos :mrgreen:!!! Heute erscheint der erste (richtige) Teaser-Trailer zu “Rogue One: A Star Wars Story” - und ich hab sogar zufälligerweise FREI!!! Bis 15 Uhr unserer Zeit sollte er in der Sendung “Good Morning America” Premiere gefeiert haben und danach seinen Weg ins Netz finden :sunglasses:! Es gibt schon jetzt einen “Teaser zum Teaser” (eine dieser neumodischen Internet-Erscheinungen :stuck_out_tongue:), den geb ich mir aber noch nicht, weil ich mir die Überraschung nicht selber kaputt mache, wenn der komplette Teaser ja eh gleich kommt…


#66

Jetzt beginnt sie wieder, die Vorfreude. Vorfreude auf ein Kino-Ereignis welches erst im Dezember 2016 starten wird. Der Trailer ist nun endlich da, sogar auch in deutsch und ich bin sehr beeindruckt. Was mich persönlich stört sind die Lens-Flares und Bloom-Effekte die mach in Video-Spielen des öfteren sieht und auch bei Star Trek von Abrams. Ich hoffe das es damit nicht übertrieben wird. Der Trailer erzeugt bei mir einige Gänsehaut-Momente, vor allem bei der Kaputzen-bedeckten Gestalt die an einem Hologramm-Feld zu knien scheint. Vader kann man wohl ausschliessen. Wahrscheinlich ein Verteidiger der Todesstern-Pläne. Wovon ich etwas überrascht bin ist, das der Todesstern gezeigt wird. Ich dachte immer, das die Pläne auf irgendeinem Planeten versteckt sind, wie Coruscant, und von dort gestohlen werden. Der Todesstern wird ja erst in “Eine neue Hoffnung” gezeigt. Naja, mal abwarten wie der fertige Film wird. Ich freue mich schon sehr darauf. Und die Karten werden selbstredend wieder online reserviert. :wink:

Dabei fällt mir erst jetzt ein: Es gab bei Episode VII den allerersten Stil-Bruch zu entdecken. Turnus-gemäß gab es in jeder Episode IMMER den Spruch “Ich habe da so ein ganz mieses Gefühl” zu hören. In Episode VII fehlte dieser Spruch!


#67

Das Blu-ray-Steelbook ist mein :smiley:! Saturn hatte den Aufsteller mit sämtlichen Editionen heute schon stehen :mrgreen:!


#68

Arne Elsholtz ist nun verstorben: http://www.spiegel.de/kultur/kino/tom-hanks-deutscher-synchronsprecher-arne-elsholtz-ist-tot-a-1089454.html :frowning:


#69

Oh Mann :frowning: Einer der Besten! Seine Stimme war einzigartig, immer ungemein angenehm, oft das Augenzwinkern in die Stimme gebracht und unverwechselbar. R.I.P.


#70

Was ist dieses Jahr eigentlich los :question:?


#71

Herzlichen Glückwunsch, Karli! :smiley: Ich muss leider noch warten, aber Amazon hatte meine Amaray Blu-ray heute morgen schon versendet. Vorfreude steigt. :sunglasses: Ein halbes Jahr später soll die 3D-Version kommen, laut Disney.

Ja, die Nachricht von Arne Elsholtz hatte mich gestern auch sehr schockiert. Norbert Gastell, David Bowie, Prince, ein Schlagzeuger von den Toten Hosen, Peter Lustig, eine schlechte Nachricht folgt auf die nächste. 2016 ist kein schönes Jahr mehr. :cry:


#72

Der Film hat auf Blu-ray wirklich eine herausragende Qualität, sowohl in Sachen Bild, als auch beim Ton! Einziges Manko, das schon von einigen bemängelt wurde: Wenn “Außerirdische” in ihrer Sprache reden, sind die englischen Untertitel fest ins Bild eingebunden, sodass u. a. in der deutschen Fassung zweierlei Texte gleichzeitig im Bild erscheinen (unten die englische und oben die deutsche Variante). Das konnten sämtliche Veröffentlichungen der bisherigen sechs Filme auf Blu-ray, DVD, VHS etc. besser, scheint aber heute leider oftmals die gängige, lieblose Praxis zu sein. (War das auch im Kino so?) Glücklicherweise ist das Intro in seiner deutschen Übersetzung vorhanden, was den Umstand, dass man das bei den anderen Texten nicht geschafft hat, allerdings noch unverständlicher erscheinen lässt. Aber nun gut, wahrscheinlich ist das dem Durchschnittskäufer auch völlig wurscht :mrgreen:! Ansonsten wurde tolle Arbeit geleistet, die Menüs sehen recht schick aus und das Bonusmaterial ist absolut sehenswert, auch wenn’s für den Fan natürlich noch mehr davon hätte sein können. Trotzdem bekommt man schöne Einblicke hinter die Kulissen und merkt, wie viel Spaß die Beteiligten an der ganzen Produktion hatten und wieviel Liebe, Herzblut, Begeisterung und Arbeit in diesen Film hineingesteckt wurden.

Was die 3D-Version angeht, bleibt wohl einfach abzuwarten, ob und was da noch kommen mag. 3D ist - zumindest für den Heimkinomarkt - ja momentan auf einem etwas absteigenden Ast. Viele neue HD- und 4K-Fernsehgeräte haben mittlerweile schon gar keine 3D-Funktion mehr integriert, was sogar auch auf nicht wenige Modelle im höheren Preissegment zutrifft. Das neue UHD-Blu-ray-Format unterstützt aktuell ebenfalls (noch) kein 3D. Ich denke, dass am Abklingen des 3D-Booms auch mit der Umstand Schuld trägt, dass das 3D-Kino in den letzten Jahren total inflationär betrieben wurde. Es gibt ein paar 3D-Filme, die in dieser Form wirklich sehenswert sind, wie eben “Das Erwachen der Macht”, “Mad Max: Fury Road”, “Avatar” oder diverse Animationsstreifen. Aber den Großteil der Filme, die ich bisher im Kino in 3D gesehen habe, hätte ich viel lieber in 2D gesehen, ohne die verdunkelnden Brillen und ohne den deutlichen Aufpreis an der Kinokasse. Hätte man 3D auf die Filme beschränkt, bei denen es Sinn macht und gut umgesetzt wird, hätte ein solcher Kinobesuch heute noch mehr Event-Charakter und die Leute würden’s wahrscheinlich interessanter finden. Vermutlich wäre das dann jedoch nicht so flächendechend finanzierbar gewesen?! Aber nicht wenige Menschen verbinden damit mittlerweile einfach zu viele enttäuschende Kinobesuche, für die sie unnötig mehr Geld ausgeben mussten, weil die jeweiligen Filme oft kaum bis gar nicht in 2D liefen. Meine eigenen Aktiv-3D-Brillen liegen auch fast nur in der Schublade rum :stuck_out_tongue:. Was mich aber wundert ist, dass Disney keine Mega-Super-Deluxe-Sammler-Box mit Kylo-Ren-Figur, Fotobuch und weiterem Schnickschnack herausgebracht hat :mrgreen:! Da hätten sie doch richtig absahnen können :stuck_out_tongue:! Aber vielleicht hebt man sich das fürs Weihnachtsgeschäft auf, wenn zugleich Rogue One in den Kinos läuft :wink:? Mir persönlich reicht jetzt erstmal mein schickes Steelbook, welches übrigens vor allem um Kylos Lichtschwert herum einen schönen, roten Schimmer-Effekt hat, je nach Lichteinfall. Diese Edition sieht wirklich toll aus! Da verzeihe ich sogar FAST das fehlende Booklet :wink: (was heute aber leider auch fast schon Standard ist).

Und kommenden Monat startet Star Wars Identities in München :sunglasses:!!!


#73

Ich war heute leider dazu gezwungen mir die Blu-ray beim örtlichen Media Markt zu kaufen. 14,90 € waren es mir wert. Es tut ein bisschen weh, aber ich bin wirklich sauer auf unsere Post. Wenn ich morgens unterwegs bin, sehe ich Post-Boten die die Briefe und Päckchen zuliefern, aber kaum komme ich zurück, schaue in den Briefkasten, dann ist da in der Regel nix da. (Kompliment an Amazon, die Blu-ray wurde bereits morgens des vortags versendet!!!) Dadurch bekam ich schon mal Ärger, da mir auf die Weise Einladungen und Termin-Zustellungen ab und zu zu spät eintrudeln, obwohl ich nichts dafür kann. Was soll’s, dafür kann ich den heutigen Abend in Ruhe ausklingen lassen mit Snacks, Cola und Star Wars VII. :sunglasses: Bei Avater hatte ich damals den selben Ärger gehabt und habe mir die Blu-ray aus dem Geschäft geholt. Angekommen war die erst drei Tage später. -.-

Alleine aus Sammler-Gründen kaufe ich mir die 3D-Blu-ray, die hundert Pro noch kommen wird. Lustig finde ich, das das SWU auf den April-Scherz von bluray-disc.de reingefallen ist und den April-Scherz “Disney arbeitet am neuem 3D-Verfahren” als Tatsache umgemünzt hat. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Wie will man das 3D noch besser machen? Geht ja fast gar nicht mehr und für eine nachträgliche Konvertierung sah TFA grandios aus! Vor allem der Lauftext mit dem weiten Weltraum kam gerade in 3D klasse rüber.

Leider habe ich TFA nur einmal im Kino gesehen. Dürfte also ein langer abend werden. Und zum Release von Rogue One wird bei CeDe vorbestellt, wenn die Filme wirklich früher in der Schweiz erscheinen, werde ich auch dabei sein.


#74

Passt mir in diesen Thread am besten mit rein: Auch Wolfgang Hess, unter anderem deutschsprachiger Sprecher von Bud Spencer, scheint verstorben zu sein. So zu lesen auf der offiziellen facebook-Seite von Bud Spencer. :frowning:


#75

Wenigstens Bud Spencer würdigt damit einem seiner Synchronsprecher, von den Hollywood-“Stars” hört man zu Arne Elsholtz kaum etwas.

Das heutzutage keine Booklets mehr enthalten sind bin ich bei manchen Videospielen für PC und Konsole gewohnt. Bei PC hat man wenigstens noch ein Blättchen mit Produkt-Schlüssel bei, aber bei Konsolen-Spielen maximal ein paar Flyer. Die einzige wohlige Ausnahme war hier The Witcher 3, wo man wirklich mal zwei kleine Booklets hatte, und 4 DVD’s mit Spiele-Daten, bei Metal Gear Solid 4 für den PC sind nicht mal Installations-Dateien auf der DVD. Höchstens 17 MB weil Steam auf der DVD ist, und das Auto-run-Menü. :laughing:

Ich frage mich nur, warum in manchen Star-Wars-Foren gegen den Film so gehated wird. Gerade der Anfang war sehr stimmig gemacht, wo Kylo Ren den Blaster-Schuss aufhält, oder die flucht von Jakku, oder die Macht-Vision, oder wie Finn mit Luke’s Lichtschwert gegen Sturmtruppen kämpft, die flotte Inszenierung, die Musik-Untermalung, die Sprüche (vor allem von Han Solo), ein rundum gelungener Film der genau das braucht um als Star-Wars-Episode zu gelten. Das einzige womit ich nicht zufrieden bin ist Maz Kanata. Nicht Jedi und kennt sich doch mit der Macht aus. Ja, nee is klar. :wink:

Edit: Ich habe ein echt geniales ebay-Angebot entdeckt. Ein sogenannter “Prop” (ich nehme mal an das Prop = Kostüm bedeutet?) kann oder konnte auf ebay erstanden werden. Aber die Sache hat zwei Probleme. Einmal das finanzielle: Der Preis beträgt immerhin günstige 2.500 US-Dollar (ca 2.150 €) günstig, wenn man die Bilder sich ansieht, scheinbar Original-Kostüm, und es wird wohl nicht nach Deutschland verschickt. Der Anbieter kommt aus den USA. Schade. Wäre ein wahrgewordener Kindheits-Traum für mich gewesen. :question:











#76

Vor eineinhalb Wochen war ich endlich auch auf der “Star Wars Identities”-Ausstellung (in München) und bin schwer begeistert! Ich überleg mir doch glatt, da noch mal hinzugehen! Der Spaß gastiert ja noch bis Oktober in der Landeshauptstadt :smiley:! Wirklich ein Traum für jeden Fan der “Krieg der Sterne”-Saga! Allein die ganzen Originale und Replikas von Originalen mal aus nächster Nähe zu betrachten, war einfach wunderbar und zugleich auch etwas surreal. Die Sache mit der eigenen “Star Wars”-Identität sowie den ganzen Filmchen und Audios war eine tolle Sache, weil es die Ausstellung aufgelockert hat und man eigentlich permanent etwas zu sehen, hören und tun bekam. So vergingen gut zwei, ich glaube sogar fast zweieinhalb Stunden wie im Flug. Und das, obwohl die Ausstellung ansich eigentlich gar nicht mal so übermäßig groß ist. Aber durch ihren verwinkelten Aufbau, die atmosphärische Beleuchtung, die Musik- und Geräuschkulisse sowie die ganzen Interaktivitäten kann man dort gut seinen Nachmittag rumkriegen, ohne dass einem auch nur ansatzweise langweilig wird :wink:! Und natürlich hatte auch ich zum Schluss meinen ganz persönlichen “Star Wars”-Charakter fertig: Ich bin ein Gungan, welcher der dunklen Seite der Macht zugetan ist und eine Ausbildung beim Imperator höchstpersönlich genossen hat :stuck_out_tongue:! Ein Gungan wurde es eigentlich nur deshalb, weil ich zu Beginn der Ausstellung noch nicht ganz geschnallt habe, wie das Ganze funktioniert :mrgreen:! Ist aber dann doch ganz cool geworden, wie ich finde… Das Ergebnis könnt ihr jedenfalls im Anhang bestaunen :wink:! Ich möchte Star Wars Identities jedem allerwärmstens ans Herz legen, der was mit dem Krieg der Sterne oder Science Fiction generell anfangen kann sowie jedem, der sich dafür interessiert, wie solche Filme entstehen und was hinter solchen Produktionen so alles steckt. Besitzer der Blu-ray-Box werden zwar einiges schon aus dem üppigen Bonusmaterial selbiger kennen, aber es ist dann schon noch mal was anderes, wenn man direkt vor den Puppen, Kostümen, Droiden, Modellen, Skizzen usw. steht. Einziger Minuspunkt: Die Klimageräte in der Halle liefen auf Hochtouren, wodurch es nach einer Weile ziemlich frisch wurde :mrgreen:!

Ach ja: Die Merchandising-Preise dort sind wirklich jenseits von gut und böse :hunf:! Fiel mich nicht schwer, die Halle ohne Kauf zu verlassen :stuck_out_tongue:! Dafür habe ich neben meinem Charakter jetzt auch Fotos mit Yoda, Vader, einem Sturmtruppler und dem Großinquisitor.



#77

Ich habe die 3D-Version von “Das Erwachen der Macht” auch vorbestellt - bei Amazon. Dort gab es ja das “Problem”, das die 3D-Version des Films am Erscheinungs-Tag 29,99 € gekostet hat und direkt am nächsten Tag sank der Preis auf 21,99 € (plus drei Euro Versandkosten). Da waren natürlich nicht alle Vorbesteller begeistert davon. Aber was will man machen, man hat ja bei der Preis-Gestaltung eh keinerlei Einfluss. Aber fies war das von Amazon schon. Sowas ähnliches leistete sich Amazon mit Star Trek Fans, denn einige bestellten die Limited Edition mit Raumschiff-Modell, auf dem Bild edel gestaltet mit gravierter Medaillie, der Preis 49,99 €. Am Erscheinungs-Tag kam das Paket bei den Vorbestellern an und schockiert stellten die Kunden fest das das Modell billig verarbeitet ist und die Plakette mit Gravur nur ein simpler Sticker war. :laughing: Was bei Amazon in letzter vor geht. Nicht zu fassen.

Nur noch wenige Tage, dann heisst es wieder Star Wars. Dieses mal keine Episode sondern nur ein Spin-off. Freue mich trotzdem drauf. Episode 9 wird demnächst gedreht.


#78

Bin heute in der Mitternachts-Premiere und schon sehr gespannt, was mich erwartet :smiley:!! Was ich bisher an Kritiken mitbekommen habe, wir der Film ja von schier allen Seiten nahezu grenzenlos in den Himmel gelobt :smiley:!!


#79

Sehr cool! :smiley: Würde mich über einen ersten Bericht von deinen Eindrücken freuen. Und natürlich auch die Antwort auf die Frage, was sich im Bakta-Tank aus dem ersten Teaser befindet.

Ich gehe leider erst am Sonntag rein. :question: Dafür bleibt die Vorfreude. :sunglasses:


#80

Er war so großartig, dass ich heute Abend noch mal reingehe (diesmal aber zum Glück in eine 2D-Vorstellung). Wenn ich die Zeit finde, äußere ich mich natürlich noch ausführlicher :wink:! Aber: Der Streifen lohnt sich SO WAS VON!!