Star Wars Identities


#1

Um mich auf die neueste Star Wars Episode vorzubereiten habe ich letzte Woche die Ausstellung Star Wars Identities besucht. Mir hat es sehr gut gefallen, aber natürlich kann man anzweifeln ob das alles original Kostüme sind oder nur aus der Archiv-Reserve. Ich vermute mal, das es zu jedem Schauspieler immer Kostüme in Reserve gab, es könnte ja sein, das etwas kaputt geht und dann ist das somit schnell ausgetauscht. Ausserdem gab es sehr viel Sicherheitspersonal in der Ausstellung. Es war auch nicht zu voll, man konnte sich alles in aller Ruhe ansehen und fotografieren (Achtung, ohne Lichtblitz!). Wir waren um 9:45 Uhr da und als wir rausgingen waren es 11:34 Uhr. Wie die Zeit vergehen kann. :mrgreen: :wink:









#2

Ein paar Bilder mehr. Die Qualität schwankt leider, da meine Digitalkamera schon mehr als sieben Jahre alt ist und das Licht in derAusstellung war stark gedimmt, sodass die Kamera probleme bei der Einstellung hatte. :question:

P.S.: Wir haben zwei Stunden gebraucht um die richtige Autobahn in Köln zu finden. :blush: :wink: Zu dem Zeitpunkt waren in der Kölner Innenstadt sehr viele Baustellen und dementsprechend Straßen abgesperrt gewesen. Nervig.







#3

Das kann ich bestätigen. Ich stand gestern Abend am Gereonshof in Köln geschlagene 30 Minuten in der Schlange vor einer einzigen Ampel, weil nichts vor und zurück ging… :question:


#4

@Sledge: Wow! Wow, wow und nochmals wow :smiley:! Du hast mir mit dem Upload dieser Bilder wirklich eine Freunde bereitet! Konnte der Ausstellung leider selbst nicht beiwohnen, obwohl sie mich unglaublich gereizt hätte. Ich bin seit meiner Kindheit ein großer “Krieg der Sterne”-Fan und zähle die Tage bis zum Kinostart von “Das Erwachen der Macht”! Ich glaube, es gab noch nie einen Film, von dem ich mir die (Teaser-)Trailer öfter reingezogen habe, als vom bald erscheinenden “Star Wars”-Sequel! Täglich surfe ich mehrmals auf starwars-union.de vorbei und sauge jeden halbwegs spoilerfreien Infohappen, jedes neue Foto und jedes Bewegtbild auf, wie ein Staubsauger :stuck_out_tongue:! Die Teile der alte Trilogie waren eine der ersten “nicht kinderfilmartigen Streifen”, die ich sehen durfte. Ohne die ganzen nachträglichen Änderungen, dafür mit einem fetten “Sat.1”-Ball im Bild und rausgeschnibbelter Werbung :mrgreen:! Später dann die erste Special Edition in der schönen, goldenen VHS-Box. Und 1999 mit “Die dunkle Bedrohung” dann mein erster “Star Wars”-Steifen auf der großen Leinwand, samt Lasershow vorneweg (ja, so was gab’s mal im CineStar). Bis ins Jahr 2005 musste man jedesmal drei Jahre warten, um zu erfahren, wie die Geschichte weitergehen würde und wie aus dem kleinen Any nach und nach der finstere Lord Vader werden sollte.

Ich glaube, ich habe wohl zu keiner Filmreihe eine größere Verbindung, als zum Krieg der Sterne. Diese Mischung aus breit angelegter Fantasiewelt, völlig unterschiedlichen Charakteren, Emotionalität, Action, einem gewissen augenzwinkernden Humor und technischen Innovationen hat mich schon früh in ihren Bann gezogen und ich bin froh, bereits als Kind völlig unvoreingenommen in diese Welt eingetaucht zu sein :wink:! Da verzeiht man auch diverse - eigentlich vermeidbare - Logikfehler, die sich speziell im Kontrast zwischen der Ursprungsreihe und der späteren Prequel-Trilogie eingeschlichen haben :mrgreen:!

Im Dezember nun endlich die Fortsetzung der alten Streifen und erstmals ein Wiedersehen mit Luke, Leia und Han! Letzteres hätte ich - wahrscheinlich wie die meisten anderen Leute auch - nie, nie, nie mehr zu Hoffen gewagt! Zumal Mark Hamill (Luke) und Carrie Fisher (Leia) im Gegensatz zu Harrison Ford nach der Ur-Trilogie leider keine große Filmkarriere mehr vergönnt war, weil man ihre Gesichter stets zu sehr mit der äußerst erfolgreichen “Star Wars”-Reihe verbunden hat. Stattdessen wurden sie lieber für diverse Cameo-Auftritte und Nebenrollen in Serien und Filmen engagiert. Umso mehr freut es mich, dass ihnen jetzt die Ehre zu Teil wird, noch mal in ihren Paraderollen auf der großen Leinwand glänzen zu dürfen. 10 Jahre nach dem letzten “Star Wars”-Film wieder im Kino zu sitzen und die Charaktere auf der Leinwand zu sehen, die das letzte Mal 1983 in Aktion zu erleben waren - also noch vor meiner Geburt - das wird sicher eines meiner diesjährigen Highlights!

Schön, dass sich hier noch so ein Verrückter rumtreibt :stuck_out_tongue:!!


#5

Mit “Krieg der Sterne” war ich quasi groß geworden. Die Videokassette von “Das Imperium schlägt zurück” lief bei mir in Dauerschleife in meiner Kindheit. “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” ist meine Lieblings-Episode. “Eine neue Hoffnung” kannte ich nur als Trailer auf den Videokassetten und wusste noch nicht mal, das das eine Vorschau zu einem Film war. Wie gesagt, damals war ich noch sehr jung. Die von dir beschriebene Sat.1-Ausstrahlung war es nach, das “Eine neue Hoffnung” tatsächlich ein ganzer Film ist. Die Special Editions habe ich, bis auf “Das Imperium schlägt zurück”, im Kino damals angesehen. War schon ein einmaliges Erlebnis. Im CineStar lief soweit ich mich erinnern kann zwei mal eine Lasershow: Einmal zu Episode I und zu einem anderen Film “Teuflisch” oder “Die Mumie” weiß ich aber nicht mehr so genau - war sehr spektakulär. Im EuroDisney war ich damals in Star Tours gewesen, muss so 1994 oder 1995 gewesen sein. (Ganz tragisch: Ich hatte damals 120,- DM für EuroDisney angespart, mein Vater wollte nicht, das ich das Geld mitnehme, da ich gehofft hatte einen Vader-Helm zu sehen. Nach Star Tours ging es in den Merchandising-Shop und dort war der gewünschte Helm, kostenpunkt 120,- DM. Autsch.) Die Prequels habe ich auch allesamt im Kino gesehen, teilweise mehrmals, Episode I = 3 mal, Episode II = 2 mal und Episode III = 3 mal. Episode I in 3D hat mich wahnsinnig enttäuscht. Da hatte Steven Spielberg alles richtig gemacht und sein Jurassic Park in einem externen 3D-Studio anfertigen lassen, wo vielleicht auch Episode VII in 3D konvertiert wird, will ich zumindest hoffen. Bei Star Wars Identities habe ich die Identitäts-Spielerei nicht mitgemacht. Da habe ich mir von anfang an nichts versprochen. :wink: Die Kinder wollten alle Kostüme und Helme am liebsten sofort mitnehmen, was natürlich nicht ging und die Väter ihnen das jedes mal erklären mussten, das so ein Helm bei ebay mehrere tausend Euro kosten würde, was auch stimmt, ein ANH-Vader Helm kostet schon 6.000,- Dollar, von Fans professionell gemacht.

Man kann nur hoffen, das Disney ein besseres Händchen bei ihrer Version von Star Wars hat. Die Thrawn-Trilogie ist schon genial, leider nicht mehr kanon, und diese muss ich auch noch als Hörspiel nachholen. Beim Han-Solo-Film bekomme ich schon bedenken (Abenteuer-Komödie).









#6

Die Bilder sind wirklich ganz toll, vielen Dank noch mal :slight_smile:!

Da geb ich dir absolut recht: Die 3D-Fassung von “Die dunkle Bedrohung” war wirklich eine Frechheit sondersgleichen :mrgreen:! Anders kann man das ja fast nicht ausdrücken :stuck_out_tongue:! Es war zwar sehr schön, den Film noch mal im Kino sehen zu können, allerdings hätte es eine Wiederaufführung in 2D auch getan. Beziehungsweise wäre mir die sogar lieber gewesen, als eine 3D-Version ohne nennenswerte 3D-Effekte. Ich bin mal auf das 3D in Episode VII gespannt. Denn generell gab es in den letzten Jahren viele Filme, die fast nur noch in 3D gezeigt wurden, bei denen ich aber gut und gerne drauf verzichten hätte können. Ich werde voraussichtlich in der Woche des Kinostarts oder in der darauffolgenden Woche extra mit ein paar anderen Star-Wars-Begeisterten nach Salzburg reisen, um im dortigen IMAX-Kino das erste Mal den Film zu sehen. Die Kinos in meiner Region haben mich zuletzt sehr oft enttäuscht, weil gefühlt jeden zweiten Kinobesuch irgendwas nicht gepasst hat: falsches Bildformat zum Filmbeginn, Unschärfe, Sound falsch eingestellt, vergessen das Saallicht auszuschalten usw.! Gerade das hiesige Cinemaxx ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis mittlerweile nur noch zum Ärgern :question:! Immer wieder musste man als Zuschauer nach (!) Filmbeginn aufstehen, aus dem Saal latschen und dem Personal mitteilen, das was nicht stimmt, weil sie’s sonst nicht mal gemerkt hätten. Und dafür geh ich nun wirklich nicht ins Kino :unamused:. Und die kleineren Lichtspielhäuser hier in der Stadt zeigen kaum noch große US-Produktionen. Als Alternative bleibt einem mittlerweile nichts anderes mehr übrig, als Kinos in umliegenden kleineren Städten aufzusuchen. Für meine persönliche Premiere von Episode VII will ich aber kein Risiko eingehen :wink:! Ich fiebere der Veröffentlichung dieses Films jetzt seit seiner Bekanntgabe vor fast drei Jahren entgegen, da muss das “erste Anschauen” bild- und tonmäßig einfach sitzen :sunglasses:!!

Ich besitze selber eine kleine Sammlung (u. a. einen Vader-Helm), die ich vor einigen Tagen zum Großteil in meiner Wohnzimmervitrine “ausgestellt” habe, quasi als Teil der Einstimmung :wink:! Und in den vergangenen Monaten hab ich mir noch mal alle bisherigen 6 Filme gegeben, die Ur-Trilogie sogar doppelt - einmal (nach langer Zeit wieder) in ihrer Originalfassung und dann noch einmal in der Blu-ray-Version. Und im Anschluss gab’s dann noch auf ein paar Abende verteilt alle “Rebels”-Folgen. Durch “The Clone Wars” werd ich mich auch mal durcharbeiten, wobei mich hier der Pilotfilm zugegeben ziemlich “abgeschreckt” hat :mrgreen:! Hab aber jetzt schon von mehreren Leuten gehört, dass die Serie richtig geil sein und sich nach und nach steigern soll. Drum werd ich mir die jetzt wohl auch mal zu Gemüte führen. Schließlich hab ich da noch eine gewaltige Kanon-Lücke zu schließen. - Vor einigen Monaten wusste ich noch nicht mal, dass Darth Maul seine Zweiteilung und den darauffolgenden schweren Sturz in Episode I überlebt hat :stuck_out_tongue:! Hab das eher zufällig irgendwo gelesen. Ohnehin einer der geilsten Charaktere, der für meinen Geschmack einen viel zu frühen Filmtod sterben musste…


#7

Nachtrag…



#8

Von Spielzeug und Merchandising kann ich auch einiges erzählen. :smiley: Ich besaß mal viele Kenner-Figuren, die Umhänge hatte ich früher immer weggeschmissen, keine Ahnung wieso. Eine besondere Anziehungskraft lösten bei mir immer das Spielzeug mit den Walkern aus, allen voran natürlich der AT-AT und AT-ST. Ende der 80er Jahre bzw frühe 90er Jahre war das eine Rarität. Da zu normalen Preisen ran zu kommen, war damals schon schwer. Ich war damals viel auf Trödelmärkten, was stellenweise eine wahre Goldgrube war an bestimmten Hot-Spots bzw Orten, aber wenn ich einen von den Walkern sah wollte ich die unbedingt haben. Leider blieb mir das verwehrt, bis einmal es geklappt hatte und ich einen AT-AT bekam. Die THX-Kassetten hatte ich auch gehabt, die wurden sehr groß im TV beworben, aber ich war davon sehr enttäuscht. Der Ton stellenweise total verzerrt, ein künstlicher Hall drin, ein seltsam anmutendes “Krieg-der-Sterne”-Logo das nach hinten fliegt. So rein optisch waren die Filme super, aber audio-mäßig war ich davon enttäuscht, aber da waren die Filme noch in der Ur-Fassung nur eben verbessertes Bild und Ton. Die DVD’s besitze ich, noch. Bei Episode I hatte ich meine erste 5.1-Anlage gekauft und ich war vom Sound voll begeistert, wirklich fast wie im Kino, leider musste die Anlage weg, da diese viel zu laut für unsere Nachbarn war. :question: (Die neuen Nachbarn unter uns haben eine solche Anlage, aber ich lasse es lieber, wenn das wirklich so laut ist. Wenn ich IRGENDWANN einmal ein eigenes Haus haben sollTE, dann wird eine solche Anlage wieder zugelegt.) Ich kann mich noch, nebenbei erwähnt, daran erinnern das ein Nachbar von uns einen original Sturmtruppen-Helm hatte, den er einmal draussen aufhatte. Die Complete Saga auf Blu-ray besitze ich auch, und die reicht mir auch, die Neuauflage kommt mir nicht ins Haus, und die sehe ich mir auch immer auf BD an. Einen Videorekorder besitze ich leider nicht mehr. In den 90ern hatte ich auch einige Modelle gehabt, einige waren lausig, andere wie das Shuttle Tydirium waren echt edel, den Millenium Falcon hatte ich auch mal als Modell gehabt. Waren sehr große Kartons und gar nicht mal so teuer gewesen. Aber im Vergleich zu den Original-Modellen stinken die von Revell enorm ab.









#9

Yeah, der karbonisierte Han Solo :mrgreen:!!

Habe bis auf die Sachen in der Vitrine nur noch ein paar Hefte und Info-Bücher. Also alles in allem recht überschaubar bei mir :wink:. Außerdem hab ich mir mal als Gag die ersten beiden Filme in stark gekürzten Fassungen auf jeweils zwei Super-8-Filmspulen zugelegt, inklusive saftigem Rotstich :mrgreen:! Hab ich dann aber wieder verhökert. Eigentlich schade drum, aber das Geld hat in dem Moment einfach gelockt :wink:.

Ich muss gestehen, dass ich meine eigenen THX-Kassetten glaub ich noch nie vollständig angesehen habe. Nur “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” hab ich mal von einer dieser THX-Veröffentlichungen geschaut, die ich mir in den 90ern mal vor einem Bekannten ausgeliehen hab. Ich hab mir die Dinger eigentlich nur deshalb dann irgendwann mal selbst bei eBay rausgefischt, um die alten Versionen in irgendeiner Form zu Hause zu haben, wenn schon nicht auf DVD. Vorher besaß ich wie gesagt diese ziemlich schicke goldene VHS-Box, auf welcher die drei Filme erstmals umfassend überarbeitet waren. Die hab ich aber irgendwann vertickt, als mein Vater sich die erste DVD-Box zugelegt hat. Mittlerweile besitz ich ebenfalls keinen Videorecorder mehr, aber dafür machen sich die alten Dinger jetzt ganz hübsch in der Vitrine, nicht :stuck_out_tongue:?! Die Blu-rays find ich ansich auch toll, von der etwas billigen inneren Aufmachung mal abgesehen. Was mich an den Scheiben vor allem so positiv überrascht hat, war der deutsche Ton. Hier wurde gerade bei der Originaltrilogie im Vergleich zu den DVDs noch mal eine ordentliche Schippe draufgelegt und auch die Sprachqualität ist sehr deutlich und lispelfrei :wink:. Und das Bild ist eh top, auch wenn viele sich darüber streiten, ob die Farben originalgetreu sind oder nicht :wink:. Mein einziger großer Kritikpunkt an den ganzen Veröffentlichungen ist nur, dass die ursprünglichen Kinoversionen der ersten Trilogie stets nicht vorhanden sind. Man lässt dem Zuschauer nicht die Wahl, ob er nun die Varianten von 1977, 1980 und 1983 sehen möchte oder die durch mehrfache Bearbeitungen stark geänderten Neuversionen. Lediglich einmal erschienen limitierte DVDs, die im Bonusmaterial in wohl recht dürftiger Laserdisc-Qualität die alten Fassungen im falschen Bildformat beinhalteten. Das kann aber ja auch keine ernsthafte Option sein. Mittlerweile hab ich die Ur-Trilogie glücklicherweise endlich in akzeptabler Qualität in digitaler Form auftun können, sozusagen als schaubare Sicherheitskopien für meine VHS-Kassetten :wink:! Und mir wurde beim Ansehen dieser Versionen, die ich ja ewig nicht mehr gesehen hatte, so richtig bewusst, wie krass die Filme über die Jahre eigentlich verändert worden sind. Teils zum Positiven, wie durch bessere Spezialeffekte, mehr Lebhaftigkeit und zusätzliche oder erweiterte Szenen - teils aber auch zum Negativen, wie etwa durch die Fremdschäm-Szene in Jabbas Palast mit diesem blöden “Jedi Rocks”-Auftritt (dafür wurde die ursprüngliche Szene fast vollständig entfernt), einen komplett andereren Dialog zwischen Vader und dem Imperator, Vaders vollkommen unnötigen “Neeeiiin!!!”-Schrei in einer einst emotional perfekt inszenierten Szene - oder “last but not least” das komplette Austauschen eines Schauspielers im Finale der Trilogie (Hayden Christensen anstatt Sebastian Shaw als Machtgeist des Anakyn Skywalker). Ich hoffe, dass Disney diese Sache vernünfiger handhabt, als die bisherigen Verantwortlichen, und dauerhaft dazu übergeht, den “Star Wars”-Liebhabern Zugang zu beiden Film-Versionen in vernünftiger Qualität zu ermöglichen. Zum Original und zur aktuellsten Special Edition. Nachdem die drei alten Filme offenbar im vergangenen Jahr neu abgetastet wurden (diesmal in 4K), darf man vielleicht Hoffnung schöpfen, dass es sich hierbei um die unberührten Werke handelt und man in absehbarer Zeit plant, da was zu veröffentlichen.


#10

*hust* Ich hab die Blaue VHS Box (die unbearbeitete THX Version) :laughing: Die verkauf ich irgendwann und hol mir davon ein Eigenheim oder ein EAV in meinen Garten XD hust


#11

…dieses Prachtexemplar hier war zumindest damals schon 199 Mark “wert” :mrgreen: : https://www.youtube.com/watch?v=4LGHuIt5zxs


#12

#13

Ich fürchte, das mit dem Haus klappt nicht ganz, aber vielleicht kannst du deine Kassetten ja als Anzahlung drangeben :mrgreen:?


#14

Hahah geil :slight_smile:)

Naja dann wart ich noch 20 Jahre…vll steigen die im Preis noch XD


#15

Die Story vom Krieg der Sterne habe ich als original VHS-Kassette mit Hülle bei mir. Schon länger her, das ich mir die angesehen habe, die war auch deutsch synchronisiert mit den originalen deutschen Synchronsprechern.

Die VHS-Boxen hatten mich schon sehr begeistert von der Aufmachung her, aber die waren andauernd ausverkauft gewesen, sodass ich kein Exemplar bekam. :question: Die Ewoks besitze ich auf DVD. Auf Young Indiana Jones und “Freunde im All” warte ich noch. In den USA bereits erhältlich.

Wenn die Filme schon in 4k vorliegen wäre es doch angebracht die nochmal ins Kino zu bringen. Wäre doch sehr cool, und dürfte bestimmt passieren. Das lässt sich Disney nicht entgehen. :wink:









#16

Aber echt cool, dass es noch mal so 'nen Nerd gibt, der auf die Verunsicherung UND auf Star Wars abfährt :smiley:!


#17

Das schlimmste ist, wenn man im privatem Umfeld niemanden hat, mit dem man über eines der beiden Themen reden kann. :question:

Kleiner Nachtrag: Bei den aktuellen Blu-ray’s gefällt mir auch die deutsche Ton-Spur unglaublich gut. So klar klang ANH noch nie und die Sturmtruppen klingen da richtig authentisch. Aber auch hier musste wieder optisch viel verändert werden. Ein klobiger Felsen, wo R2 nie und nimmer durchgepasst hätte wurde reinretuschiert und es gibt leider keine Möglichkeit diesen einfach wegzulöschen, weil das so unnatürlich aussieht. Die schlechteste Änderung der OT neben Sebulba in RotJ, der auf einmal in Jabba’s Palast auftaucht. Die Fülle an Bonusmaterial ist hier aber echt genial. Die Kostüme, Modelle und Droiden kann man sich da in 3D in Echtzeit angucken. Ist natürlich nicht dasselbe als wenn man live in einer Ausstellung wäre, aber immerhin, ein schöner Bonus. In der Star Wars Ausstellung hört man über dem Kopfhörer, den man am Eingang bekommt Raumschiffgeräusche und in der Ausstellung auch mitsamt Musik.



#18

Für mich als Außenstehenden, der in gewisser Weise Fan von Star Wars ist, aber kein Fanatiker (hier als Kompliment gemeint) wie ihr, ist euer Gespräch hier übrigens auch gute Unterhaltung. Danke! :slight_smile:


#19

Klingt interessant! Ich muss mir generell mal das gesamte Bonusmaterial der Blu-rays ansehen, kenn das nämlich bis heute nur auszugsweise. Das schieb ich auch schon seit längerer Zeit vor mir her :wink:. Jetzt wo hier das Wetter gerade wieder etwas abkühlt, wäre das eigentlich mal eine gute Gelegenheit für mich, damit zu beginnen :smiley:!

Die beiden Filme möchte ich mir demnächst auch mal wieder anschauen. Hab die zuletzt als Kind gesehen.

Das glaube und hoffe ich auch :smiley:! Es wär für mich ganz groß, die alte Trilogie mal im Kino sehen zu dürfen.

Zumindest selten jemanden, mit dem man ein Gespräch über diese Themen wirklich vertiefen kann, das stimmt. Wobei ich bei Star Wars immerhin etwas mehr Glück damit habe, als mit der EAV :wink:! Es ist einfach was herrliches, über Dinge, die einen interessieren, mit Gleichgsinnten fachzusimpeln, Meinungen und Infos auszutauschen und so weiter :mrgreen:!

Gern geschehen hehe! Ich weiß, was du meinst. Lese solche Sachen ebenfalls oft gerne mit :wink:! Wobei ich selber auch viele, viele Lücken im “Star Wars”-Universum habe, was aber auch daran liegt, dass es so riesengroß ist. Zumindest, bevor Disney den neuen Kanon eingeführt und damit alle bisherigen Bücher, Comics, Videospiele usw. für inoffiziell und ungültig erklärt hat :mrgreen:! Trotzdem möchte ich mich da langsam auch mal “weiterbilden”. Hab mich bislang eigentlich zu wenig mit den Werken außerhalb der Spielfilm-Welt von Star Wars beschäftigt, was ich jetzt wenigstens ein bisschen zu ändern versuche. Irgendwie muss die ja schließlich Zeit bis zum neuen Streifen sinnvoll genutzt werden grins!


#20

Was hier noch gar nicht erwähnt wurde, ist die Tatsache, dass auch unsere EAV sich in “Die Ufos kommen” schon mit dem Thema Star Wars befasst hat :stuck_out_tongue::

Nach dem zehnten Harakiri
kam das Tremens Deliri-
um, ich sah lauter Ufos am Plafond.
Ja, das war der Krieg der Sterne,
da sah ich aus der Ferne
das Mädchen aus der and’ren Dimension."