EAV bei Spotify

Also wie ist denn nun die Sache mit der Wunschliste zuende gegangen? Sicherlich: Das einfachste ist Alex’ Songliste minus alles, was auf Albunm erschienen ist…

Wenn es eine Suchliste sein sollte, am besten ein eigenes Thema aufmachen? Dann kan jeder auch z.B. eine Pri von 1 bis 5 abgeben :slightly_smiling_face:

Hab mir also brav einen Spotify-Account zugelegt. Sehr schön die EAV bei etwas modernem vorn dabei zu sehen und auch alle Cover schön präsentiert. Inhaltlich aus bekannten Gründen für mich nichts weltbewegendes…aber das wird ja noch :slight_smile:

1 Like

Noch etwas: Wenn schon grade alle am Suchen und recherchieren sind. Auf KdSSs sind ja bekanntlich Live-Aufnahmen enthalten. Zudem kennen wir alle die Story vom nicht realisierten Live-Album zur Geld-oder-Leben-Tour.

Nun frage ich: Wie kam es dann zu den drei bekannten Aufnahmen? Ist da, wo das herkommt, noch mehr? Wer hat das gemacht, also aufgenommen und abgemischt?

Die gleiche Frage stellt sich mir auch immer bei Tarzan und Jane…

LG,
cheffe

Eigener Thread, wo ihr Alex-Singleliste durchgeht, dann Bennis Liste … und dann sonstige Einfälle… Ja, das fänd ich sehr übersichtlich…

Ich weiß von Eik dass er einiges Livematerial aus der Geld oder Leben Zeit hat.
Vielleicht ist aus dem Pool?

Soso…das klingt sehr interessant :slight_smile:

Das wäre ja was für die Raritäten? Oder wenns ein „Seitenhirsch“ wird…nicht vergessen, das Rückenbild für „Geld oder Leben Live 1986“ freizuhalten!

ZAUNPFAHL

Ich kann noch eine genauere Liste erstellen, mit allen Songs, nicht auf einem Album erschienen sind. Das geht leicht.

6 Like

Hab jetzt einen eigenen Thread aufgemacht für die weitere Diskussion:

1 Like

Für die wenigen Wahnsinnigen, die es wahrscheinlich interessiert, möchte ich hier nicht die Änderungen an den Covers im Zuge der digitalen Wiederveröffentlichungen unterschlagen, die mir ins Auge stachen:

  • Café Passé: Durch das Fehlen des Schriftzugs „Limitiere Auflage (Gott sei Dank!!!)“ ist nun wieder, wie bei den Schallplatten, Eiks vollständiger Muskelberg zu bestaunen. Ebenfalls wurde der Hinweis auf den Deutschen Schallplattenkritikerpreis 1981 weggelassen. Schriftzüge von Band- und Album-Namen entstammen hingegen der CD-Neuauflage.
  • Liebe, Tod & Teufel: Helgas Blöße wurde mit einem schwarzen Balken bedeckt, welchen eine in spitzer’schem Font geschriebene „zensiert“-Aufschrift ziert.
  • Watumba: Dank Retusche jetzt ebenfalls völlig nippelfrei!
  • Im Himmel ist die Hölle los: Auch hier waren sekundäre weibliche Geschlechtsmerkmale offenbar Stein des Anstoßes und wurden kurzerhand verpixelt.

Erinnert mich an das Weltbild-Cover von „Amore XL“, das seinerzeit zur Bewerbung des Albums im Online-Shop und in Prospekten des Versandhauses diente.

Lustigerweise ist z. B. das durchaus „heftigere“ Cover der digitalen „Mei herrlich - Famous 5“-EP nach wie vor unzensiert auf Spotify & Co. zu bestaunen :mrgreen:!

2 Like

Gott wie mich Zensur manchmal anpieselt…

1 Like

Und deshalb gibts keinen (größtenteils inaktiven) EAV-Acc auf Tiktok. Die Bevormundung seitens der US-Riesen ist groß genug. Daher musste ich die Edits vornehmen…

1 Like

@Satanella Wurde das pro-aktiv gemacht oder wird das verlangt? Spotify ist ja ein schwedisches Unternehmen.

Was, die sind schwedisch? Okay, mea culpa, ich dachte nur Amis sind so pervers prüde. Es wurde vom Distrubutor verlangt, da sie schon viele negative Erfahrungen mit amoralischem Artwork gemacht haben. Inkl. Profillöschungen und sowas.

Ich hab jetzt den No-Future-Lutscher Mix mal digital restauriert. Im Gegensatz zur Originalversion läuft er 0,44 Halbtöne zu schnell. Man spart sich so auf die Titellänge ca 8 Sekunden. Is jetzt nicht der große Gewinn. Sei’s drum, Aufnahme läge als 48k Stereo 16bit vor und kann gerne für die Online-Komplettierung von KdSSs herhalten.

2 Like

Unbedingt! Und den Radioaktiv-Mix von Burli gibt’s ja ohnehin digital von der Maxi-CD :slightly_smiling_face:! Beide Nummern wurden damals gegenüber der Doppel-LP- und MC ja nur aus platztechnischen Gründen weggelassen, weil zu dieser Zeit auf einer CD bei 74 Minuten Spielzeit Schluss war und irgendwer hier scheinbar kein Doppelalbum hat springen lassen :wink:. Aber im Streaming erübrigt sich dieser Umstand ja eh. Daher wär’s echt sinnig, die beiden starken Songs wieder an den entsprechenden Stellen in das Album zu integrieren.

Sorry, dass ich meine Liste noch nicht mit euch geteilt hab. Ist nicht vergessen!

Wenn jemand die Maxi-CD verfügbar hat, wäre das gut. Auf meiner Platte ist leider genau in dem Song an einer Stelle ein Kracher, den ich nicht wegbekomme (weder durch Schallplattenwaschmaschine, noch mittels Plug-Ins). Meine WAVs werde ich der maßgeblichen Stelle mit Freude bereitstellen :slight_smile:

1 Like

Hab die original Maxi-CD und kann natürlich gerne ein WAV vom Maxi-Burli beisteuern :blush:!

Das ist wohl das nordische Modell in digitaler Form. :wink:

Jemand Interesse an mit Liebe zusammengestellten EAV-Playlisten?

6 Like

Die Rechte der EMI Veröffentlichungen hat Universal Music

https://www.music-pleasuredome.de/Maxi-CDs/E-F/Erste-Allgemeine-Verunsicherung-EAV-Burli-CD-Maxi-Single::7760.html?language=de