W-A! - 9 - Ein Loblied auf "Babuschka"

Zar Putin ist vom Stamme Nimm
Und greift sich die Gebrüder Krim

Babuschka ist auf jeden Fall nix für Verehrer russischer Politik :mrgreen:

Leider befürchte ich, dass ein (nicht die Platte besitzendes) Live-Publikum wahrscheinlich kaum zwischen “Babuschka” und “Die Russen kommen” unterscheiden kann.

Dennoch, eine schöne Nummer :thumbup:

Mein erster Eindruck:
Hier hat sich einiges getan seit dem ersten Demo vor drei Jahren! Textlich ist der Song nun absolut top und gespickt mit genialen Anspielungen (Gulagsuppe, Putinschnitzel…). Nur das 12-malige Wiederholen des Wortes “Babuschka” im Refrain ist genau gleich geblieben, und hier hatte ich ehrlich gesagt schon gehofft, dass sich die EAV noch etwas einfallen lassen würde. Trotzdem: Daumen hoch, denn die Musik ist sehr markant, weiter entfernt vom Vorbild-Song “Russen” als zuvor und geht einfach gut ins Ohr.

Also ich muss sagen: Von allen Liedern die ich bis jetzt gehört habe, (Ich habe alle gehört außer “Sado Lilly”) ist “Babuschka” für mich das Highlight des ganzen Albums. Die Musik, die Melodie, Toms Gesang :smiley:. Der Refrain hats mir aber ganz besonders “angetan” Hoffe der Song wird live gespielt.

So schön, wie das ist, das fast 90 % des gesamten Albums im Radio gespielt wird, für uns Fans eine sehr große und schöne Sache, aber für mich ist es auch zu viel. Ein bisschen an Überraschung sollte schon erhalten bleiben. Hörproben reichen meiner Meinung nach aus. Eine Strophe und der Refrain sollten reichen.

Von “Babuschka” habe ich nur noch die Demo halbwegs im Ohr. Hatte einen sehr eingängigen Refrain.

Gefällt mir bei jedem Mal mehr Hören noch besser… Putinschnitzel = genial

der refrain ist textlich ein bissal mickrig, die strophen reißens dafür mehr als nur rauß - geniale wortspiele!

schade finde ich, dass die aktuellen entwicklungen rund um die krim quasi nicht vorkommen, ältere sachen wie pussy riot dafür schon; gibts den text schon länger? könnte live echt gut kommen… :sunglasses:

“Twerskaja” - wieder was gelernt. Danke, EAV :slight_smile:

Ich war sehr überrascht: Textlich und musikalisch ein extrem typisches EAV-Lied, das verrückterweise nicht von Klaus gesungen wird. Eine ziemlich gute Idee, denn so ist die Verwechslungsgefahr mit “Die Russen kommen” praktisch gleich Null. Der Rhythmus hat’s mir angetan, da muss man mitwippen :slight_smile: Textlich gefällt mir (siehe auch “Pfeif drauf”), dass der Song im Vergleich zum Demo (vom damaligen Fanclub) durch die Rahmenhandlung um Babuschka und Julischka eine Struktur bekommen hat. Entwickelt sich für mich so langsam zu einem Favoriten des Albums…

Wie Alex so großartig dokumentiert hat…Viele der Texte entstanden bereits im Sommer 2012 - daher z.B. auch die damals brandaktuelle ESM-Anspielung in “Grüß Gott, Bankrott”. Danach ruhten viele der Tracks zwei Jahre lang.
Insbesondere Babuschka wurde sogar noch eine Woche vor Abgaben-Deadline bei dem letzten Singen in Wien textlich wenigstens ein bisschen erneuert (Schwule,Lesben-Strophe, Sanktionen-Teil).

Der Song ist sensationell!
Die wortwiederholung passt hier sehr gut, dieser Ohrwurm Refrain hat sich sofort in mein Hirn gebrannt und der wird da auch nienienie wieder raus gehen!! :mrgreen:
Mein hirn singt von selbst pausenlos nur mehr Babuschka, bauuschka, babuschka, babuuschka…

Der Text sensationell, der Sound ein Hammer, Toms Gesang der Oberwahnsinn :mrgreen: , und überhaupt… des passt einfoch hint und vorn und zwischendurch und überall komplett zusammen!
Besser kann manns gar nicht machen… Spitzer! 1 setzen! :thumbup:

kann von euch irgendjemand russisch?

bedeutet das “russische gemurmel” am anfang und zwischendrin irgendwas? oder fällt das eher in die kategorie “vodka hast du nicht alle” wie bei “die russen kommen”?

Ein verlässliche Quelle sagt, dass es weder russisch noch aus Richtung Ukraine kommen kann :unamused:

Mich interessiert in diesem Zusammenhang, wer das singt (oder rappt)?

ich hätte auf tom getippt. . .

Das ist der Tat weder belarussisch, russisch noch ukrainisch.
Was mich noch wundert: Babuschka heisst auf deutsch eigentlich “Großmutter” oder “Oma” und ist weniger ein Frauenname :slight_smile:

wörtlich übersetzt heißts laut wikipedia aber auch fräulein. . .

MMh, also eigentlich heisst Fräulein im Russischen “Djewuschka”, während Babuschka wirklich nur “Oma” ist… Aber das tut dem Song ja keinen Abbruch.

Zu dem russischen Gebrabbel am Anfang von “Babuschka” habe ich mich erkundigt: Es handelt sich um einen Take, den Mark Duran mal in einer fröhlichen Nacht mit einem unbekannten/nicht näher zu nennenden Mann in irgendeinem Studio dieser Welt aufgenommen hat. Er hat einfach irgendwas gebrabbelt, was sich nach russisch anhört, ohne russisch sprechen zu können. So läuft’s im Musikbiz! :wink:

so wie ich das einschätze hat man das einfach mal für die Demo genommen und dann vergessen was “vernünftiges” einsprechen zu lassen, oder?

Ich bin Schwul, und ich finde es toll das die EAV sich auch für Toleranz für Homosexuelle einsetzt.
Wie bei Babuschka wo es auch neben anderes erwähnt
wird oder die Gay-Toleranz Hymne Dann und wann:

Mein Freund bin ich seit einem halben Jahr zusammen und ich habe ihn auch schon mit dem EAV Virus angesteckt.

also wenn ich einen Partner habe, bleibt ihneh nix anderes übrig als EAV Fan zu sein.