Song Review 39: Im Himmel ist die Hölle los


#1

Für wen ist der Song noch der beste Opener der EAV? :wink:


#2

Ich weiß noch, wie ich es nicht mochte, als ich die Himmel-Hölle frisch hatte. Was hat sich das geändert… :wink:

Das Orchestrale, das Bombastische, der für EAV-Verhältnisse direkte und offen provokante Text, die gesangliche Variante, die Melodie, die Musik wie Faust aufs Auge, wie es sich langsam aufbaut, wie es langsam austrudelt (EAV 2018, schneid’ dir ne Scheibe davon ab! :wink: ) Ein wahnsinns Opener und wieder ein Highlight!

Ich bin kurz vor 10 aber aufgrund der Lieder, deren Wertigkeit mir die 10 bedeuten und die noch knappst darüber liegen, gebe ich eine abgerundete 09/10


#3

Kenn diesen Song Live erst seit kurzem durch das Video vom Donauinselfest und bin abgesehen von den wenigen Ton Problemen absolut begeistert. Allein auf dem Album geht der Song schon richtig gut ab. Das immer stärker werdende Keyboardspiel am Anfang bis hin zur Explosion der E-Gittare. Textlich sowie auch die Umsetzung im Gesang einfach Klasse. Währe sehr geil den Song bei der Tour zu hören. :grinning:

Dafür 9 von 10 Punkten


#4

Der PERFEKTE Opener, einfach phänomenal eingespielt und gesungen von Klaus!!

10/10


#5

Ist ein sehr guter Opener, aber für mein Geschmack etwas zu lang. Klaus habe ich damals als ich die CD gekauft habe zuerst nicht wiedererkannt. :slight_smile: Ansonsten ein sehr epischer Song, der keine Bezüge zur Politik hat (wenn ich mich nicht irre).


#6

Es gibt exakt drei Songs der EAV, welche ich mit glatten 10 Punkten belohne, und “im Himmel ist die Hölle los” ist einer davon. Durch und durch EAV, inklusive dem kultigen Chorus. Zudem witziger Text mit Wortspiel, eingängige, aber trotzdem abwechslungsreiche Melodie. Soundtechnisch ohnehin etwas vom Besten was jemals von der EAV produziert wurde. Grossartiger Opener und frei vom sturen 4-Minuten Korset.

Macht auf fetten Konzert-Boxen höllisch-teuflischen Spass…haha! :grinning:

10/10