Song Review 11: Helden


#1

Welche Version gefällt euch besser?

Original oder “Wyatt Erpel Version”?


#2

Selbstverständlich die “Wyatt Erpel Version”. Ich würde gerne mal wissen, warum die improvisierte Original-Version auf GoL gelandet ist. Gab es dazu mal was im Podcast? Ich kann mich gerade nicht mehr richtig erinnern…


#3

Kannte als Kind nur die Album-Version mit dem Rumgeblödel. Diese ist einfach grandios. Hab mich immer gefragt, warum im Booklet ein Text steht, der gar nicht gesungen wird. Die “Wyatt Erpel Version” hab ich erst Jahre später entdeckt. Auch sehr sehr gut natürlich…

8/10


#4

Ich bevorzuge auch die Wyatt Erpel Version. Die andere habe ich (wenn ich nicht das Album komplett anhöre) gefühlt noch nie einzeln abgespielt. Wozu auch? :grinning:


#5

die original-version ist beim ersten mal hören lustig und dann irgendwie extrem nervig. die erpel-version gefällt mir besser, aber richtig vom hocker reißen micht die helden trotzdem nicht. da gibts meiner meinung nach deutlich bessere klassiker. . .

6/10 punkte


#6

Mir gefällt definitiv die Album-Version von GoL besser, kann es aber nicht genau festmachen, woran es liegt - vielleicht ja auch lediglich daran, dass GoL mein erstes EAV-Album war und ich mich heute beim Hören immer noch an meine kindliche Aufregung erinnere, die ich damals bei jedem einzelnen Lied empfand, selbst nachdem ich die Kassette praktisch ein, zwei Jahre lang tot gehört habe! :smiley:


#7

Beide Versionen haben was. An der Album-Version finde ich überragend, dass da das Geschnaufe und Schnaben so authentisch und “greifbar” ist. Das haben sie auf Geld oder Leben in ähnlicher Form zum Beispiel auch beim Aufwach-Gähner bei “Einsamkeit” hinbekommen. Man fühlt sich, als säße man in verrauchter, dusterer Atmosphäre direkt neben Tom bzw. Klaus. Spitze!
Die Wyatt Erpel Version ist freilich auch nicht schlecht.

Und die Helden find’ ich spitze. Der perfekt eingefangene Western-Sound, das bassige Ahuuuuuuuu, das perfekte, glockenhelle Diddldihaaaai-Gejau…Gejodle :smiley:

Verbeugung und satte 08/10 für einen Klassiker der EAV!


#8

Meine Favorit ist hier auch die Wyatt Erpel Version. Finde den Text ja genial… selbst wenn nicht viel Text ist, aber das was gesagt wird ist spitze!! Und den Chor bei “Die letzten Helden dieser…”. Großartig.

Von mir auch 08/10 Punkte!


#9

Ich höre die Wyatt Erpel Version hin und wieder recht gerne, ein Klassiker, aber definitiv nicht in meiner persönlichen Best Of. Als Outro der letzten Tour wars wirklich super!

7 von 10 gesattelten Pferden

Eine weitere Preisfrage: Warum hieß die Pinguin Tour auch “Echte Helden”-Tour?