Song Review 04: Die Geschichte


#1

Ein (leider) eher unbekannterer Song der EAV, erschienen 1994 auf dem Nie wieder Kunst-Album.


#2

Ein sehr witziger Blödel-Song, der - so gesehen - am Schluss wieder von vorne angehört werden kann!
Musikalisch ok.

Text: 10/10
Musik: 6/ 10
Humor: 9/10

Punkte: 25/30 --> “Gut” :wink:


#3

ich find, dass die pointe eigentlich nach wenigen worten der ersten strophe klar ist und dann ziemlich in die länge gezogen wird; mich reißt es nicht vom hocker. . .

5/10


#4

Für mich auch eher belanglos…auch schon lange nicht mehr gehört, fällt mir gerade auf.
Hatte immer so den Eindruck, das Lied landete auf dem Album, weil das voll werden musste.

Interessant find’ ich hier Klaus’ Interpretation/Stimmlage (ergreifend schön hab’ ich NICHt gesagt :wink: ). Die hat er im übrigen EAV-Schaffen sonst selten bis nie so angewandt.

Also, nicht gut, aber auch nicht kolossal schlecht…

04/10


#5

Ich muss zugeben, dass dieser Song zu meinen Favoriten zählt. Das Lied höre ich ziemlich oft und würd es mir auch gerne Live wünschen… mit dem schönen Saxophon-Solo.
Gerade, dass die Pointe so unermesslich in die Länge gezogen wird, gefällt mir sehr.

Von mir eindeutig 10/10


#6

Ein so schön sinnloser Song, den ich oft zum Leidwesen vieler mit meinem Bruder zum Besten gebe.
08 von 10


#7

hmm, naja, doch- das ist schon ein lustiger und gefälliger Song den ich, wenn ich die NWK höre (was nicht so oft passiert) feiere. Der Erzählstil von Klaus gefällt mir, die Musik eigentlich auch ganz gut.

kurz: einer der besseren NWK-Songs:
6/10


#8

Der Song ist wirklich so doof, das er bei mir genau das Gegenteil bewirkt.
Eine zeitlang war das sogar mein Lieblingswerk auf "Nie wieder Kunst"
Textlich genial und auch musikalisch mit Flair… und das Ende vom Text = passend

9 von 10


#9

Toller Song und lustige erzählweise von Klaus höre Ich hin und wieder gerne :slight_smile:

6/10


#10

Ein Klassiker, der meine Hauptschul-Zeit prägte. Ganz stark, immer wieder witzig, wenn auch vorhersehbar. Damals liebte ich die EAV wirklich. Speziell wegen solcher Songs…

10/10