Neue EAV-CD-Box "Original Album Classics"

Offenbar veröffentlicht die Sony am 11. September (nomen est omen) eine 5-CD-Box unter dem Titel „Original Album Classics“. Diese Boxen gibt es auch von anderen Künstlern, z.B. von Falco. Es scheint also, zumindest von der Alben-Auswahl, keine Überraschungen zu geben.

2 Like

Danke für diese spektakuläre Info. Da will man wohl statt zu Schreddern die letzten CDs noch wegbringen. Natürlich hab ich gleich bestellt :slight_smile:

2 Like

jpc hat auch schon das Cover parat…

Ok, ich muss zugeben: Die Auswahl überrascht mich immerhin schon. Oder ist das wieder dieses Rechte-Problem, dass die „Hit-Alben“ nicht dabei sind?

1 Like

Sony hat einfach alle Alben, die dort erschienen sind zusammengepackt. Nur Neue Helden live fehlt. Für Neueinsteiger eine billige Einsteigergelegenheit, für Sammler ein Muss, für Sony die Chance das Lager zu räumen in diesen tristen Zeiten. Und das Cover, ja mei… Lieblos wie immer…

1 Like

Gott sei Dank ist das Cover kacke. Sonst wär’ ich womöglich fast ins Grübeln gekommen. Wobei ich zugeben muss, dass mir dieses Gruppen-Promofoto so spontan nicht bekannt vorkommt.

…die Veröffentlichung wird dem 100-Jahre Album weitere 4 Wochen Chartplatzierung bescheren. :wink:

1 Like

12,99 bei jpc für 5 Scheiben ist ein super Preis für Neufans.

1 Like

Die Preis/Leistung ist klasse, keine Frage. Aber findest du, dass es eine Zielgruppe dafür gibt? Wenn heute jemand auf die EAV stößt: Ich halte es für unwahrscheinlich, dass das wegen der „2007 aufwärts EAV“ passiert. Faszination üben wenn dann eher die Hit-Alben aus.

1 Like

Ich denke es geht um puren Abverkauf. So was geht gut in Supermärkten.

1 Like

Schon witzig, dass es nur die zweite CD der 100j ist :joy:

Vielleicht irre ich mich, aber es scheint so, als würde es sich hier um die „Palermo Edition“ handeln.

Danke für die Info.Habe gleich bestellt. :grinning:

Aber was macht nicht alles als Fan.Man kauft.

An eine „Lagerräumung“ glaub ich nicht. Die CDs in diesen Sets stecken ja in solchen dünnen Papphüllen und die Scheiben selbst sind glaub ich sogar in ihrer Bedruckung an das Box-Design angepasst. Es handelt sich also ziemlich sicher um Neupressungen. @Flachzange Die Frage nach der Zielgruppe schoss mir auch gleich in den Kopf :wink:. Ich meine: Jemand, der innerhalb des „zweiten Frühlings“ der EAV in den vergangenen eineinhalb Jahrzehnten auf die Jungs aufmerksam wurde, hatte wohl recht viele Gelegenheiten, die enthaltenen Alben günstig - oft zu Wühltischpreisen - zu erwerben. Und für einen Neueinsteiger sind, denk ich, zu wenige „Hits und Klassiker“ enthalten, um das Set für ihn so richtig attraktiv zu machen. Dafür hätte zumindest die vollständige 2-Disc-Variante des „100 Jahre EAV“-Albums mit reingemusst - oder eben die Originalalben (bei denen ich das mit den Rechten langsam auch nicht mehr check :crazy_face:). Aber zu dem Preis wird sich wohl trotz allem der ein oder andere Spontankäufer finden :slightly_smiling_face:. Ist ja wirklich geschenkt. Das Cover-Foto entstammt übrigens dem „Amore XL“-Shooting. Fand das immer cool, weil’s mich an dieses kabarettistische, showmäßige „EAV-Ding“ erinnert, das später nicht mehr ganz so selbstverständlich war :star_struck:.

Running Gag: Ich hatte bei der Überschrift ja auf eine Box mit fünf remasterten Alben aus der EMI-Zeit gehofft :grin:! Aber hey: Von vielen Künstlern gibt’s mehrere solcher Sets; da kann also durchaus noch was kommen…

Was für Begeisterungsstürme solche Billigproduktionen hervorrufen können hier im Forum erstaunt mich immer wieder.

1 Like

Ich mag solche CD-Boxen in Kartonhüllen irgendwie. Hab mir damit beinahe die komplette Album-Diskografie von Udo Lindenberg besorgt.
Von Warner heißen die Dinger „Original Album Series“, (Zusatz Vol. 2,…) und von Universal „5 Original Albums“. Außerdem gibt es noch von Warner „The Triple Album Collection“

@morn Vielmehr der kranke Wahn, schier alles EAVige zu analysieren :sweat_smile:. Für mich selbst ist das Teil natürlich relativ uninteressant, da ich den Inhalt ja bereits in unterschiedlichen Ausgaben und Formaten besitze. Apropos analysieren: Die Reihenfolge der abgebildeten Covers ist falsch; „100 Jahre EAV“ gehört hier natürlich hinter „Amore XL“ :point_up:!

Es wird Zeit, dass der Spitzer uns endlich mit seinem Album beglückt :mrgreen:!

3 Like

Positiv daran ist ja, dass hierbei wirklich mal der Fokus auf das letzte Karriere-Quartal der Band gelegt wird. Für mich persönlich tragen allerdings die Textbooklets eine Wichtigkeit von 50 % bei, mir geht es um die „Welt“ die um ein Album herum geschaffen wird - Karikaturen, Texte, Farbe, Anmerkungen. Neulinge und Nichtkenner haben ja auch ihre Sinne, kann mit so einzelnen Pappschubern wirklich Faszination für die Band ausgelöst werden?

3 Like

@Herr_Knieweich Das ist in meinen Augen auch generell das Problem an Spotify (das ich mittlerweile für unterwegs selbst gerne nutze) & Co.! Einerseits hat man den Komfort, (wieder) mehr neue Musik zu entdecken, lange Ungehörtes unkompliziert wieder zu genießen - und das alles noch dazu völlig unabhängig davon, wo man gerade ist :blush:. Auf der anderen Seite geht aber auch viel von dem verloren, was bewussten Musikgenuss für mich ausmacht. Und gerade bei der EAV ist das, wie du richtig geschrieben hast, eben auch der optische Aspekt. Und ganz generell halt auch solche Daten wie Liedtexte, Komponisten, Texter, Musiker, Produzenten, Studios etc., die man sich maximal ergoogeln kann. Rod von Die Ärzte hat sich zu diesen Umständen vor einiger Zeit in einem Interview anlässlich des Streaming-Starts der ganzen Ärzte-Alben ähnlich geäußert und ich kann seine Sichtweise absolut nachvollziehen. Und vergleichbar stellt es sich halt auch bei solchen CD-Sets dar. Wobei man hier zumindest noch die Covers vernünftig betrachten kann und eventuell auf deren Rückseiten ein paar Infos vorfindet. Bei beidem gilt aber, dass man’s in der Regel zum Spotpreis bekommt und daher nicht zwingend mehr erwarten kann. Und vielen Leuten reicht das halt auch völlig aus.

Ich persönlich bin aktuell mit der Kombi „daheim Schallplatten und manchmal CDs, unterwegs Spotify“ recht happy :slightly_smiling_face:. (Mal abgesehen von der zu starken Lautstärkebegrenzung meines Handys :stuck_out_tongue_winking_eye::point_up:!)

3 Like

Interessanter Fund. Nicht, dass Künstler über sowas informiert werden würden (oder müssten). Sind definitiv einfach alle Alben, an denen sie die Rechte halten. Und fertig.