Jambo

Hier ist ein Auftritt von 1991
http://www.youtube.com/watch?v=wbPJJlNt1KM

Aber jetzt zur eigentlichen Frage: Kann es sein, dass es den Song in zwei Versionen gibt?? Mir kommt es vor, dass es den Song auch mit lauteren Bässen gibt (wie in dem geposteten Link auch dem Videoclip (auf dem Neppomuk-Tour-Video zu finden). Irgendwie kommt mir der Bass hier “dominanter”.

stimmt, klingt eindeutig anders als auf WATUMBA… könnte es sein, dass die drums live sind und nicht von band kommen?!

ich find die jambo-sakkos bzw das hemd von klaus einfach sooooooooooooooooooooooooooooooooo geil…

die sollten sie wieder mal aus dem keller ausgraben, obwohl der depperte töfferl hat sich seines wahrscheinlich gefladert und tritt damit jetzt als elton-john auf… :mrgreen: :mrgreen:

Ja, es gibt eine Videoversion und eine Albumversion. Und es gibt auch zwei unterschiedliche Maxi-CDs, die die jeweilige Version enthalten, jedoch beide mit vollständigem Intro, das auf dem Album fehlt - das aber nur der Vollständigkeit halber :wink:. Beide CDs haben das selbe Cover und die gleiche Artikelnummer. Der einzige Unterschied ist ein schwarzer “Ring” um das CD-Loch. Ich weiß aber gerade nicht mehr, welche Version nun welche ist, weil ich meine CDs grad nicht hier habe. Und um die Verwirrung jetzt komplett zu machen: Auf dem “Let’s Hop”-Kaufvideo von DoRo wurde unter den Videoclip (in dem man eigentlich die Videoversion hört) komischerweise die Albumversion gelegt. Mir persönlich gefällt die Videoversion (unter anderem auf dem Neppomuk-Video zu hören) besser. Hat einfach den geileren Groove :slight_smile:!

Ich denke, dass beide CDs nicht besonders selten sind. Allerdings ist es dadurch, dass die Dinger fast identisch aussehen schwer, die gewünschte Variante ausfindig zu machen. Du könntest höchstens mal einen Verkäufer bei eBay nach dem schwarzen Ringlein fragen. Ansonsten sind die Teile optisch (glaub ich) nicht zu unterscheiden.

Ich glaube nicht, dass die Drums live sind, da “diese” Version auch auf dem Video der Neppomuk-Tour ist. Eher, als ob in denen Versionen, die nicht auf “Watumba” sind, die Bassgitarre einfach etwas lauter abgemischt wurde.

Für den Auftritt wurde die besagte Videoversion verwendet, ja :slight_smile:. Hab sie selber auf CD und kann’s bezeugen :wink:.
In der Sendung wurde übrigens auch noch “Neandertal” präsentiert.

war eigentlich die neppomuk-tour überhaupt eine gänzliche playback-tour, oder ist das nur auf der vhs so?! kunst-tour war jetzt auch ned wirklich live oder?!

Beide Tourneen waren sicher nicht gänzlich playback, auch wenn mit Playbacks gearbeitet wurde. Und der Sound auf dem Kunst-Video wurde eh zusätzlich noch mal so richtig glattgebügelt. Auf der Kunst-Tour war das mit den Playbacks wohl ziemlich massiv (nicht nur gesanglich, sondern ich denke auch musikalisch) und auch bei der Neppomuk-Tour gibt’s ein paar Songs, bei denen Klaus kreuz und quer über die Bühne hüpft und man keinen einzigen Schnaufer hört :wink:. Trotzdem: Vollplayback war’s nie. Das (teilweise elektronische) Schlagzeug, die Gitarre(n) und der Bass wurden wohl immer komplett live gespielt. Was diverse Keyboard-Sounds, perfekte Chorgesänge, Toms dunke Stimme und Klaus’ perfekten Gesang trotz Rumgetänzel angeht - ich denk über diese Dinge brauchen wir nicht zu spekulieren :wink:. Da kam einfach einiges “vom Band”. Auf manchen Tourneen der “alten EAV” wahrscheinlich sogar mehr, als heute im Jahr 2010, wo ja doch wieder mehr live gesungen wird. Und die musikalischen Qualitäten der heutigen EAV-Band sind eh überdurchschnittlich gut :smiley:! Wenn du die alte EAV-Besetzung mal komplett live hören willst, dann zieh dir den “Rock aus dem Alabama”-Mitschnitt von der “Geld oder Leben”-Tour aus dem Jahre 1985 rein. Wird gelegentlich bei BR und 3sat gezeigt. Das klingt völlig anders, als das, was man bei der Pinguin-Tour, der Neppomuk-Tour und der Kunst-Tour hört. Da hatten sie wirklich noch keine doppelten Böden, keine Gesangsplaybacks und keine vorgefertigten Soundeffekte (selbst das “Wuff Wuff” vom Banküberfall kam erst 1986 hinzu :wink:). Ich empfehle dir diesen Mitschnitt sehr. Die Halle ist nicht so riesig, es herrscht eine schöne rauchig-stickige Konzertatmosphäre und der Sound ist noch richtig roh und ungeschliffen. Ich mag’s :slight_smile:!

Hier ein paar Ausschnitte:

Ba-Ba-Banküberfall: http://www.youtube.com/watch?v=KYiNcxBqmsE
Ba-Ba-Banküberfall (etwas besserer Sound einer Wiederholung, jedoch schlechteres Bild): http://www.myvideo.de/watch/5437432/EAV_Bankueberfall_Live
Märchenprinz: http://www.youtube.com/watch?v=-QGccygLPJA

danke!!!

sind echt fein die ausschnitte, richtiger 80er-jahre sound… :mrgreen: :mrgreen:

no comment again :laughing:

Häää?? Ich glaub eher, du verstehst nicht so ganz, was ich mit einer rauchig-stickigen Konzertatmosphäre meine :wink:. Ich meine damit einfach eine clubähnliche, dichte Konzertatmosphäre, die man z. B. in einer großen Mehrzweckhalle nicht vorfindet. Und manchmal können so ein qualmiger, enger Club oder eine kleine Halle für ein Konzert was richtig schönes an sich haben.

Mal was für die Sommerpause:

Ich habe zufällig Jambo wieder ausgegraben - ein aus meiner Sicht wunderbarer Song, der irgendwie “hinten runtergefallen” ist…dabei stimmt eigentlich alles:

- noch die stimmgewaltige EAV mit allen Stimmlagen
- ein böser Text im vordergründigen lustigen Liedl…und gar keine so schlechte Produktion, besonders die Video/-Singleversion mit den härteren Drums
- eine EAV-typische Sache: Jambo gehört zu einem thematischen männlich-weiblich Liedpärchen: Samurai/Jambo wie Küss die Hand schöne Frau/Frauenluder

Ich hätte den Song auch gerne mal richtig live erlebt…nicht nur im Medley und noch dazu ohne Watumba-Hintermalung, sondern bloßes “u-u”

ABER - wurde DAS hier im Forum oder Podcast eigentlich mal thematisiert:

https://www.youtube.com/watch?v=8lfKcxinFjQ

?

Mir scheint es irgendwie so, als wäre unser Jambo eigentlich eine Coverversion eines alten keniatischen Hits - oder zumindest SEHR eng daran angelehnt…

Gruß cheffe

Also die Drums in dem Video sind auf keinenfall Live. Zum einen ist das Schlagzeug nicht mikrofoniert, zum anderen klingt es hart nach Drummachine. Klingt irgendwie nach den Drum Sounds aus dem DX7

Super Thema fürs Sommerloch! :thumbup:

Ich frage mich wirklich schon seit Jahren, warum die EAV ausgerechnet diesen Song bei Live-Konzerten meidet (immerhin war “Jambo” der letzte größere Hit der Verunsicherung in den 90ern in Deutschland). Zuletzt dürfte das Lied komplett auf der “Kunst-Tour” gespielt worden sein, oder?

Zu dem verlinkten Video: Das klingt nach Vollplayback. Klaus’ Gesang ist für meine Ohren identisch mit dem auf “Watumba”.

Zum Thema “Cover-Song”: “Jambo” ist meines Erachtens inspiriert von “Jambo Bwana” (die Band heißt übrigens “Them Mushrooms” und kommt aus Kenia - kann DAS Zufall sein?) In diesem Video erkennt man ab 00:39 auf jeden Fall die Melodie von “Jambo”: https://youtu.be/kBwp9k0i-3I?t=39s

Danke, danke :wink:

Zum Thema Jambo Bwana - siehe ja auch meinen Link - dieser Song ist wohl auch als Animationssong für Touristen in diesen Hotelanlagen bekannt. Solche, wo auch die dralle Greti logiert haben könnte…SO ein Zufall…

Mir ist aber nicht bekannt, dass Jambo auf der Kunst-Tour gespielt worden wäre? Zumindest nicht auf meinem Konzert in Stuttgart und auch nicht auf dem Kaufvideo?

Vielmehr wurde doch das Hip-Hop-Medley dort erstmals gespielt, wo Jambo etwas verstümmelt enthalten ist.

Viele Grüße
cheffe

Jambo wurde bei der Kunst-Tour glaube ich im ersten Medley gespielt. Der Song verdient ein Comeback, mehr Sommer-Feeling bringt kaum ein anderer Song. :wink: Früher dachte ich immer, das man die Jambo-Jacken und das Shirt, das Klaus trägt, auch kaufen konnte.

“Jambo” zählt auch zu meinen absoluten All-Time-Favoriten und ist zudem einer der letzten EAV-Songs (neben “3 weiße Tauben” sowie maximal noch “300 PS” und “Einmal möchte ich ein Böser sein”), welcher der breiteren Masse wohl noch im Gedächtnis ist. Umso unverständlicher ist es auch mir, dass das Lied meines Wissens nie in kompletter Form live gespielt wurde. Ich weiß auch nur von seinem Intermezzo im “Hip Hop Medley” auf der Kunst-Tour bzw. auf späteren Best-Of-Konzerten der Prä-100-Jahre-Ära, für welche dieses Medley dann noch mal ausgebuddelt wurde. Aber vielleicht erlebt ja auch “Jambo” mal eine verspätete Live-Premiere? Bei “Zwirch und Zwabel” und “Insp. Tatü” hat das ja auch allerbestens funktioniert :smiley:!

Du hast recht! Sorry, das habe ich verwechselt.

Nicht zu vergessen, dass Günther bei “Jambo” das letzte Mal auf der Bühne seinen bestes Stück präsentiert hat :mrgreen:!

Reunion, Reunion, Reunion :stuck_out_tongue:!

Ich bin erfreut, dass der Song doch soviel Zuspruch hat…bleibt wirklich zu hoffen, dass er noch eine Renaissance erleben kann!

Und ich hoffe auch, dass es nicht etwa rechtliche Hintergünde gibt, warum er “verschwunden” ist…

Offenbar gibt es Jambo Bwana übrigens auch in einer Boney-M-Version.