EDIT: Neuer EAV-Song "Supertürke"

Stimmt. Bei der Stelle von Franzi und der dicken Marilyn bin ich auch erst mal zusammen gezuckt. Dafür gefällt mir Klaus ais Einstein umso besser. Ich bin ja gespannt, was aus Tom gemacht wurde. Jimmy Hendrix? Und Leo? Irgendwas mit Buddha? Bei Bertl habeich gar keine Idee.
Irgendwie schoss mir gerade das Sgt. Pepper Cover durch den Sinn :bulb: Das wäre natürlich sehr genial!

Wegen der Produktionszeit mach ich mir nicht so viel Sorgen. Nachdem bisher die Neuigkeiten ziemlich gedeckelt wurden, wissen wir nicht genau, welchen Reifegrad die Songs bereits erreicht haben. Vielleicht ist wirklich nicht mehr viel dran zu feilen. Und so wie Klaus das in den Tagebuch schreibt, arbeiten sie ja recht heftig daran und halten sich nicht unbedingt an den Arbeitnehmerschutz. D.h. da ist das Wochenende nicht unbedingt heilig und auch nicht nach 10 Stunden Schluß. Ich glaube, das war schon immer das Motto: wenn es mal los geht, dann aber sehr heftig, intensiv und kreativ.

*hehe* Habe den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden :blush:

Das mit den Fantreffen in Essenbach hatte ich nicht aufm Schirm. Aber ich bleibe dabei: Isch freu mirn Loch innen Arsch! Die EAV macht weiter und weiter und weiter und…

Ich find’s ja sehr interessant, dass die Promo-Fotos bereits vor der Fertigstellung des Albums bzw. vier Monate vor dessen Veröffentlichen geschossen wurden. Offenbar arbeitet man bereits ziemlich intensiv am “Gesamtpaket”. Die Beschreibung der Fotos erinnert mich stark an EAV-Fotos aus der Frühphase der Band, z. B. an jenes, das vor dem damaligen Tourbus geschossen wurde.

Huch, die EAV hat die Grugahalle in Essen gebucht?! Da passen 10.000 Leute rein!

Von welchen Fotos redet ihr da??

Noch zu wenig!

Die ersten Termine wurden jetzt auf eav.at bekanntgegeben.

:open_mouth: die EAV kommt endlich mal wieder nach St. Pölten!!! Mir wird irgendwie ganz schwindelig …

Holla, die Song-Themen könnten - wenn es nach mir geht - so weiter gehen. :slight_smile: Auch wenn es tatsächlich brenzlig werden könnte. Und ich sehe im Forum schon die Fanatiker von links bis rechts aufschlagen… Ob solche heiklen Themen überhaupt eine Chance haben, ins Album zu kommen?

Irgendwo wird die Grugahalle schon noch einen kleinen Nebensaal für ein paar hundert Zuschauer haben. :wink:

Die EAV im Deutschen Theater in München? Sehr ungewöhnlich, da dort eigentlich Kabarettisten spielen oder Theater-/Musicalvorführungen stattfinden, insofern aber eigentlich auch wieder gar nicht so ungewöhnlich.

@Punkuin: Das Bild mit Klaus als Einstein sieht man leider nur als Fanclub-Mitglied im “SMS-Produktionstagebuch”.

Je mehr Lieder Klaus in den Tagebuch beschreibt, desto sicherer werde ich, dass das genau das Album wird, das ich mir vorstelle. Irgendwie klingt das alles zu gut um wahr zu sein. Ich hoffe, ich schaffe es, mir im Vorfeld keine Hörproben an zu hören, damit ich mir den Eindruck nicht versaue.
Jetzt müssen noch das Marketing und das Drumherum passen…

Und einen Konzerttermin habe ich mir auch schon ausgesucht: Ende März in München / Deutsches Theater. O.k., die Location, wo meistens irgendwelche Musicals aufgeführt werden finde ich wegen der definitiv festen Bestuhlung nicht so gut. Und es ist zwar ein Zelt (oder ist das Deutsche Theater bis dahin schon wieder zurück gezogen?), aber kein Bierzelt :wink: . Der Termin ist relativ spät, d.h. ich kann schon mal von euch hören, wie das Konzert so ist, und unter der Woche, was aber nichts macht, da ich wegen Ferien Urlaub habe :unamused:
Jetzt muss ich nur noch meine Familie überreden, mit zu kommen. Mein Sohn habe ich gerade “überredet”, im Ausgleich zu dem Green Day Konzert, zu dem er übernächste Woche geht :question:

Was mich aber schon etwas wundert, dass die “Generalprobe” nicht in Feldbach ist. Oder habe ich da was übersehen?

@ s’Muaterl:

Ja, da hast du was übersehen:

Quelle: eav.at

Hmm, der heutige SMS Eintrag macht mich etwas stutzig. So etwas ist nach der Sarrazin-Affäre ziemlich heikel. Ich denke zwar schon, dass Tom es so geschickt texten wird, dass klar wird, was gemeint ist. Aber wenn ich sehe, mit was für einer braunen Scheiße bei YouTube ein Song wie “Die Russen kommen” kommentiert wird, ist mir schon ein bißchen bange…

O.k., stimmt, ich hab wieder zu schnell drüber gelesen :question: .

Sicher ist das angesprochene Thema heikel und es wird bestimmt etliche geben, die den Text falsch interpretieren. Aber das werden sie so oder so und haben sie auch schon immer gemacht (siehe die immer wieder auftauchenden “seltsamen Besucher” im offiziellen Forum). Und ich weiß nicht, was mir die Gewissheit gibt, aber ich meine dass Tom es genau richtig und auf den Punkt hin bekommt. Vielleicht die Aussage, dass viel Rumgefeilt wurde und Klaus jetzt auch zufrieden ist. Ich denke, dass hier nach beiden Seiten geschossen wird, so wie auch bei “Mein Gott”. Und bestimmt werden sich beide Seiten, die beschossen werden, beschweren. Wenigsten hoffe ich das, weil ich mal wieder ein EAV-Lied möchte, über das kontrovers diskutiert wird. Außerdem mag ich es, wenn die EAV heilige Kühe schlachtet. Ich fand damals z.B. “Bio mio” in einer Zeit, in der es so furchtbar hipp war, alternativ und ökologisch zu sein, einfach nur gut.

au fein, im friedrichstadtpalast!

ich kann ich erinnern, dass ich dort anlässlich eines münchener freiheit-konzerts mal den lothar angequatscht hab, dass das doch auch ne schöne location für die EAV wäre (jedenfalls besser als das öde tempodrom). ich bilde mir jetzt nicht ernsthaft ein, dass das auswirkungen hatte… aber freuen tut es mich schon!

Also ich habe mir heute Früh gedacht, dass der Friedrichstadtpalast ja noch ätzender ist als das Tempodrom. Klar, das nervt auch. Aber das wird doch wieder voll die Rentnerveranstaltung im Friedrichstadtpalast und teurer sind die Karten sicherlich auch. Das SO36 wäre meine Traumlocation für EAV!

naja, dazu muss es das so36 erstmal nächstes jahr noch geben…

aber rentnerveranstaltung glaube ich nicht. rentnerveranstaltungen gibts im ICC, saal 1. der friedrichstadtpalast hat schon stil und atmosphäre, das ist nicht so ein betonbunker wie das tempodrom, man ist auch auf den hinteren rängen deutlich näher dran am geschehen. sind halt sitzplätze, na gut… aber das kontrastprogramm dazu gibts ja in hamburg!

Ich sehe es ähnlich wie Almut. Ich meine: Es gibt nun mal Probleme zwischen verschiedenen Kulturen auf dieser Welt und die gibt’s leider auch in diesem Land. Eines dieser Probleme sind Rechtsradikale, die sowohl mit Baseballschlägern, als auch mit Wahlplakaten durch die Straßen ziehen. Das andere Problem, das man trotz dieser schlimmen Tatsache nicht außer Acht lassen sollte, sind nun mal gewisse Ausländer(gruppen), die sehr offen und ohne einen Hehl daraus zu machen deutschfeindlich (nicht nazifeindlich, sondern deutschfeindlich) eingestellt sind und dies bei jeder noch so kleinen Gelegenheit nach außen tragen. Und das sind nicht nur ausschließlich Leute, die hier ihrer Herkunft wegen benachteiligt werden, sondern auch Menschen, die unter Umständen sofort Anschluss finden würden, wenn sie die Sprache lernen und sich um ein gemeinschaftliches Leben hier bemühen würden. Diese Leute grenzen sich oft selbst aus, da sie ganz bewusst ausschließlich in ihren Kulturkreisen verkehren möchten. Und das geht für mich auf diese Art und Weise nicht. Man kann nicht in ein Land kommen, in dem Menschen seit Jahrhunderten oder Jahrtausenden eine bestimmte Kultur pflegen und meinen: Was ihr macht ist Müll! Wir machen das jetzt so, wie wir’s aus unserer Kultur kennen! Das ist meiner Ansicht nach ein Thema, das in der Politik entweder gar nicht oder nur mit Samthandschuhen angefasst wird. Auch aufgrund der düsteren Vergangenheit Deutschlands. Trotz dieser Vergangenheit haben wir momentan ein riesiges Integrationsproblem in Mitteleuropa, das sowohl von Rechtsradikalen, als auch von vielen Ausländern verursacht wird. Wenn man hier nicht beide Seiten sieht, wird sich das Problem niemals bessern. Ich hab’s glaub ich schon mal erwähnt: Ich habe gewisse Erfahrungswerte, da ich zum Beispiel fünf Jahre auf eine Schule mit einem riesigen Migrantenanteil ging, der zum Teil sehr aggressiv war. Das sind keine Einzelfälle. Ich würde sogar behaupten, dass das die Mehrheit ist. Zudem habe ich auch muslimische Arbeitskollegen, von denen ich mir gerne bestimmte Erfahrungen berichten lasse. Andererseits habe ich mich auch schon mit Leuten unterhalten, die im Gegensatz zu mir relativ rechts gesinnt waren. Viele Leute sind auf dem rechten oder auf dem linken Auge unfassbar blind. Und das ist das Fatale daran. Das Gesamtbild können sich die Wenigsten vorurteilsfrei eingestehen, weil das Ergebnis dann nicht mehr ihrer stark rechts- oder linksdominierten Weltanschauung entsprechen würde. Und weil das eben so schwer ist, beschäftigen sich die Politiker so wenig wie nur möglich damit. Mit Aussagen wie “Wir sind alle gleich, lasst uns friedlich leben, blablabla…” bewegt man da null. Das ist so leer wie das Hirn eines Neonazis! Und ich finde es super, dass Tom bzw. die EAV dieses heikle Thema aufgreifen. Ich kenne bisher keine Lied, welches dieses Thema wirklich behandelt. Und ich bin mir sicher, dass die Jungs das gut lösen werden (ein zweiter Balkan-Boogie wird’s mit Sicherheit nicht weden :wink:). Bin gespannt!

diese totale versitzplatzung geht mir sowas von auf die eier, da sinkt die vorfreude auf die tour wieder so richtig… :imp: :imp: :imp: :imp:

mir sind mittlerweile bierzeltkonzerte bei irgendeinem feuerwehr-festl lieber als die besch… sitzplatzkonzerte!!! :imp: :imp: :imp: :imp:

Sehr gut Bimsemann! Sehe ich auch so! Dann muss man immer sofort Karten kaufen, damit man vorne sitzt und sitzen ist sowieso kacke. (Außer man hat fast 39 Grad Fieber bei Erkältung wie in Nürnberg letztes Jahr).

also mir ist es viel lieber wenn man bei einem Konzert sitzen kann (“lieber schlecht gesessen als gut gestanden” :laughing: )
bei einem StehKonzert muss man immer viel früher kommen, um vorne stehen zu können
außerdem gibts da immer so ne dränglerei - nicht so wie bei einem SitzKonzert: da hat jeder seinen eigenen Platz, da gibts kein Drängen und kein Schubsen

@ Karli:

Also, das sehe ich gar nicht so!

Und da dein Kommentar auch so ein bißchen in die Richtung von Klaus’ SMS zum neuen Song geht, passt das vielleicht hier ganz gut rein. Ich kann leider nicht so schön formulieren wie mein Lieblingskabarettist Hagen Rether. Aber wenn du mal Zeit hast, schau’ dir mal dieses Video an (http://www.youtube.com/watch?v=lCRFXCT6QQU). Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.
Diese ganze “Die-müssen-sich-integrieren”-Diskussion wird vollkommen falsch geführt. Man “muss” sich nicht integrieren, man “wird” integriert. Und da das offensichtlich nicht funktioniert, gibt es Probleme. Ich hoffe sehr, dass der neue EAV-Song auch in diese Richtung geht - auch wenn Klaus’ SMS anderes vermuten lässt.

P.S.: Es scheint so, als würden bislang nur Klaus, Tom und Kurt an den neuen Songs werkeln. Ich hoffe, dass der Rest der Band auch noch “integriert” wird. Oder die wollen sich einfach nicht integrieren!!! :open_mouth: