EAV in den Köpfen der Schreiber


#21

“Blödelcombo”… :imp: :unamused:

Da hat sich wohl einer in den letzten 10 Jahren nicht mehr mit der EAV auseinandergesetzt.


#22

Leo Bei Ich find ,der Gadaffi schaut dem Thomas Spitzer recht ähnlich
vor etwa einer Stunde · Gefällt mir nicht mehrGefällt mir · 4 Personen

Das habe ich mir allerdings auch schon ein paar Mal gedacht :slight_smile:


#23

Vor allem, als ich die Bilder sah, als er vor einem Jahr verkündete, dass er entgegen anderslautender Medienberichte nicht aus der EAV aussteige, musste ich sofort an Gaddafi denken: http://www.youtube.com/watch?v=PiRIo5DLSMk :wink:

(Nee, eine Ähnlichkeit seh ich da nicht. Außerdem schreibt der verrückte Diktator aus Libyen ganz sicher keine so guten Rock-Comics!)


#24

Ohne Worte :mrgreen:!


#25

Naja, Muammar al-Gaddafi verkleidet sich auch des Öfteren… also vielleicht auch ein EAV’ler, der sie nicht verstanden hat?? :wink:
http://www.youtube.com/watch?v=CiRbrjDIKwI


#26

Hier wird der etwas verwirrende Schluss von “Ba-Ba-Banküberfall” in einem ebenso verwirrenden Zusammenhang verwendet:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12063466/61299/Knatterkarl-zahlt-mal-eben-was-ein-Allgemein-verunsichert.html

Fakten, die keiner braucht und für deren Ermittlung der Finder unnütze Zeit verbracht hat: Übrigens ist das die dritte Anspielung auf “Ba-Ba-Banküberfall” in einem nicht-musikalischen Zusammenhang der “Märkischen Allgemeinen Zeitung” in meinen Aufzeichnungen. Jeweils von unterschiedlichen Autoren. Gibt es da einen Undercover-Fan in der Redaktion, der Propaganda für die EAV macht? :wink:


#27

Die Stuttgarter Nachrichten zitieren “Das Böse ist immer und überall” in einer Rezension einer Dürrenmatt-Inszenierung:


#28

Und sowas, liebe Frauen, findet ihr schön?

Die Blöd-Zeitung findet jedenfalls, dass “Marmor, Stein und Eisen schmilzt, wenn du deinen Body buildst” weise Worte sind.


#29

Ein ganz witziges Wortspiel: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,792460,00.html


#30

Auch ein Unternehmen aus der IT-Sicherheitsbranche besinnt sich auf die EAV in einem Pressetext zu einem eBook:


#31

Wenn Gaddafi Tom war, ist Martin Gore von Depeche Mode Klaus:
http://www.myspace.com/clemenshaipl/photos/2870970#%7B%22ImageId%22%3A2870970%7D

Witzig, das ist mir irgendwann Ende der 90er schon einmal aufgefallen, hatte es aber wieder erfolgreich verdrängt…


#32

Immer wieder erstaunlich, wie bekannt “Drei weiße Tauben” ist, fast schon auf einer Stufe mit “Banküberfall” und “Küss die Hand schöne Frau”:

http://www.sportal.de/dreierkette/top-und-flop/14.09.2012,muhammed-ali-wird-ausgezeichnet,denver-broncos-fans-leiden-unter-taubenkot


#33

Hä???

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=276173


#34

In dieser skurrilen Geschichte eines Bankräubers, der geschnappt werden wollte, erinnert der Züricher Tagesanzeiger an den EAV-Song:


#35

Glückwünsche zu Klaus’ Geburtstag:

http://sanktonlein.at/onleiner/blog/2013/06/12/satze-die-man-zum-geburtstag-nicht-horen-will/

:wink:


#36

Das Deutschlandradio erinnert sich an diese Band, von der Ihr bestimmt auch schon mal gehört habt, diese Erste Allgemeine Verunsicherung. Die EAV war Teil eines “Sonntagsrätsel”:


#37

Rolf Töpperwien sagte im Sport1-“Doppelpass” soeben bzgl. des Aufstiegs von Eintracht Braunschweig in die Bundesliga, zitiert aus dem Kopf:

“Wichtig für die Entwicklung ist vor allem die EAV-Gruppe, also nicht die Erste Allgemeine Verunsicherung, sondern Präsident Ebel, Sportchef Arnold und Geschäftsführer Vogt.”


#38

In Ausgabe 9 der uneingeschränkt empfehlenswerten Zeitschrift “MUH” (Untertitel: “Bayerische Aspekte”) ist die Rezension des aktuellen Attwenger Live-Albums “Clubs” mit dem Untertitel “Die Zukunft ist der Alpenrap? Ja, sonst noch was.” versehen.


#39

Eine Rezension des neuen Michael-Bay-Films “Pain & Gain” auf nachrichten.at beginnt folgendermaßen:


#40

Eine kleine Abhandlung über den Erfolg von Krimis beginnt folgendermaßen: