Alles ist erlaubt in den Charts

#121

Woche 22: Platz 61

#122

Woche 23: Platz 24

und das 100-Jahre-Album auf Platz 73!

#123

sensationell!

#124

Immer noch kein Gold in Sicht?

#125

Es geht in Österreich weiter bergauf: Platz 15 in der 24. Woche

2 Like
#126

Irgendwie absurd, dass die auf Konzerten verkauften Alben nicht in die Charts einfließen. Ich würde mal wetten, dass man da schon deutlich mehr als 7.500 Exemplare verkauft hat.

#127

Die fließen schon ein. Aber nur maximal 50% der Anzahl der in der gleichen Woche auch im Handel vertriebenen Alben wird in die Charts genommen. Steht auch auf der Website der IFPI irgendwo…lst ziemlich unnötig kompliziert.

#128

Das verstehe ich auch alles nicht sonderlich, hoffe jedoch, dass es jetzt bald Gold gibt. Oder gleich Platin? Das Album ist doch schon länger in den Charts als Werwolf-Attacke.

Hat denn “Was haben wir erlaubt” mit Verkäufen auf der Tour etc. eigentlich noch eine Chance auf ein Metall?

#129

Noch komplitzierter und absurder sind die Single-Charts. Sehr viele Menschen nützen ja heutzutage Streaming-Dienste, können also pauschal für einen bestimmten Zeitraum Musik runterladen. Sobald jemand mindestens 30 Sekunden an einem Titel dranbleibt, gilt es als “gekauft” und fliesst in die Wertung ein.

#130

Was erlaube!?

1 Like
#131

Wäre doch ein guter Titel für das Nachfolgealbum :grin::grin::grin:

#132

Daraufhin würde sich für ein weiteres Raritätenalbum der schlichte Titel “Struuunz” anbieten.

#133

Aber es zählen doch hundert Streams wie ein Kauf für die Charts, oder?

#134

Woche 25: Platz 31

#135

Woche 26: Platz 33

#136

Woche 27: 47

#137

Woche 28: 49

#138

Woche 29: Platz 56

#139

Und immer noch kein Gold???

#140

Es muss Gold geben. Bis jahresende vielleicht sogar Platin…
Die IFPI scheint nicht realtime zu updaten…anders kann das nicht sein.