Aktuelles persönliches Album-Ranking

#1

Ein Album-Ranking nach persönlichem Geschmack finde ich immer wieder spannend. Natürlich ist es irgendwie eine Momentaufnahme, da man ja hin und wieder ein Album neu für sich entdeckt und im Gegenzug ein anderes “satt” gehört hat. Da ich mich in den Letzten Wochen mal wieder komplett durch die Diskographie gehört habe, hier meine aktuelle Rangfolge. Freu mich schon auf eure!

  1. Neue Helden braucht das Land
  2. Cafe passe
  3. Werwolf-Attacke
  4. Neppomuks Rache
  5. A la carte
  6. Frauenluder
  7. Geld oder Leben
  8. Liebe Tod und Teufel
  9. Amore XL
  10. Im Himmel ist die Hölle los
  11. Spitalo Fatalo
  12. Was haben wir gelacht
  13. Nie wieder Kunst
  14. Himbeerland
  15. Watumba
  16. Verunsicherung
#2

Top 10:

  1. Liebe Tod & Teufel
  2. Spitalo Fatalo
  3. Frauenluder
  4. Werwolf-Attacke
  5. Neue Helden braucht das Land
  6. Café Passe
  7. Neppomuks Rache
  8. A La Carte
  9. Geld oder Leben
  10. Im Himmel ist die Hölle los
#3
  1. Nie wieder Kunst
  2. Neppomuk’s Rache
  3. A la Carte
  4. Watumba
  5. Werwolf-Attacke
  6. Spitalo Fatalo
  7. Im Himmel ist die Hölle los
  8. Liebe, Tod und Teufel
  9. Neue Helden
  10. Geld oder Leben
  11. Himbeerland
  12. Frauenluder
  13. Amore XL
  14. Café Passé
  15. Was haben wir gelacht
  16. Verunsicherung
#4

Das wusste ich zwar, aber es erstaunt mich immer wieder :slight_smile:

#5

die vorderen plätze sowie die hinteren sind klar für mich, aber dann wurde es schwierig; hier meine liste:

  1. Neppomuk’s Rache
  2. Frauenluder
  3. Geld oder Leben
  4. Liebe, Tod und Teufel
  5. A la Carte
  6. Spitalo Fatalo
  7. Watumba
  8. Nie wieder Kunst
  9. Im Himmel ist die Hölle los
  10. Neue Helden
  11. Werwolf-Attacke
  12. Amore XL
  13. Cafe Passe
  14. Verunsicherung
  15. Was haben wir gelacht
  16. Himbeerland
#6

Ja die Kunst Platte enthält einige Schätze (Kunst, Cinderella, 300 PS, Edi, Böser, Zeit, Geschichte, Eierkopf, Leckts mi).

#7

Na, dann will ich auch mal:

1.) Im Himmel ist die Hölle los

2.) A la Carte

3.) Café Passe

4.) Frauenluder

5.) Nie wieder Kunst

6.) Spitalo Fatalo

7.) Neue Helden braucht das Land - Live

8.) Geld oder Leben

9.) Neue Helden braucht das Land

10.) Werwolfatakke

Flop:

Himberland

Halber Flop:

Amore XXL

#8

Aufgrund Kindheitsbonus sind GoL, Wat und NwK so weit vorne :wink:

|1|Geld oder Leben|
|2|Spitalo Fatalo|
|3|Watumba|
|4|Nie wieder Kunst|
|5|Im Himmel ist die Hölle los|
|6|Neppomuk’s Rache|
|7|Liebe, Tod und Teufel|
|8|Verunsicherung|
|9|A la Carte|
|11|Werwolf-Attacke|
|12|Cafe Passe|
|13|Amore XL|
|14|Neue Helden|
|15|Himbeerland|
|15|Frauenluder|
|16|Was haben wir gelacht|

#9

Plätze 1 bis 3 sind bei mir definitiv keine Momentaufnahmen, 14 bis 16 auch nicht - alles, was dazwischen liegt, variiert phasenweise immer mal wieder, wobei ich wahrscheinlich sagen würde, dass die Plätze 4 bis 8 untereinander ab und an mal austauschbar sind, aber als Block tendenziell so stehenbleiben können, ebenso die Plätze 9 bis 13! :slight_smile:

  1. Spitalo Fatalo
  2. Werwolf-Attacke
  3. Café Passé
  4. Frauenluder
  5. Geld oder Leben
  6. Neue Helden braucht das Land
  7. Liebe, Tod und Teufel
  8. A la Carte
  9. Nie wieder Kunst
  10. Neppomuk’s Rache
    1. allgemeine Verunsicherung
  11. Was haben wir gelacht
  12. Watumba
  13. Amore XL
  14. Im Himmel ist die Hölle los
  15. Himbeerland
#10

Puh, das ist wirklich schwierig. Von den reinen Studioalben würde ich “Himbeerland” auf den letzten Platz setzen, auch wenn selbst auf dieser Platte einige Riesenkracher drauf sind.

Es gibt fünf Alben, die für meinen Geschmack ganz besonders herausstechen, alle anderen Platzierungen wechseln ständig - daher hier nur meine Top 5:

  1. Neppomuk’s Rache
  2. Café Passé
  3. Werwolf-Attacke
  4. Spitalo Fatalo
  5. Frauenluder

6.-15.: Keine seriöse Aussage möglich: Ist GoL jetzt besser als NHBDL? Amore besser als NWK? Keine Ahnung - ich höre mal das eine Album lieber, dann wieder das andere.

  1. Himbeerland
#11

Ich fand es gar nicht so leicht, dieses Ranking so schnell niederzuschreiben… konnte mich aber auf dieses einigen. Ich weiß, ich tanze wieder arg aus der Reihe, aber hoffe, ich werde virtuell nicht gleich erschossen. :wink:

  1. Watumba!
  2. Im Himmel ist die Hölle los!
  3. Neppomuk’s Rache
  4. Was haben wir gelacht…
  5. Nie wieder Kunst
  6. Neue Helden braucht das Land
  7. Frauenluder
  8. Liebe, Tod & Teufel
  9. A’la Carte
  10. Himbeerland
  11. Amore XL
  12. Geld oder Leben
  13. Spitalo Fatalo
  14. Werwolf-Attacke
  15. Café Passé
    1. Allgemeine Verunsicherung

Wie gesagt: einfach war es nicht. Die Plätze 9 bis 16 waren noch relativ einfach. Schon schwerer waren die Plätze 1 und 2 und die Plätze 4 bis 8. Aber ich denke, so sieht mein Ranking aus. Dass Lukas “Nie wieder Kunst” auf Spitze setzt, finde ich auch sehr interessant. Aber ich kann die Entscheidung durchaus verstehen. Ich finde auch, dass die Platte einige Perlen hat… die CD hat es ja auch in meine Top 5 geschafft.

Ungeschlagen auf dem ersten Platz wäre für mich aber vermutlich immer noch “Kann denn Schwachsinn Sünde sein…?”, auch wenn ich weiß, dass es sich hierbei um kein offizielles Studioalbum handelt.

#12

erschossen wird hier gar niemand :wink: Ich finde den Thread total interessant. Jedes Ranking unterscheidet sich wesentlich von den anderen. Jedes Album unterscheidet sich auch von der Stimmung her wesentlich von den anderen, wie ich finde. Ich mag diese Unterscheidbarkeit der Alben.

Die EAV bringt viele verschiedene Geschmäcker unter einen Hut und jeder liebt an der Band jeweils etwas andere Facetten. Es ist bislang kaum eine Tendez für “Forums Top 5” zu finden. Außer dass wahrscheinlich NR dabei wäre… mal sehen was noch so kommt!

#13

Absolut! Es ist echt interessant, dass sich so im Großen und Ganzen zwei Tendenzen erkennen lassen: Die einen mögen mehr die “verkopfteren” Alben, die anderen mehr die “poppigen”.

#14

jo, gut analysiert, ist mir jetzt auf dem ersten Blick gar nicht so bewusst geworden, aber du hast natürlich Recht. Trotzdem ist es auch öfters so, dass zwischen verkopften Alben in den Top-Positionendann plötzlich ein Watumba auftaucht. Und, ist deiner Meinung nach NR ein “verkopftes” Album oder ein “poppiges”. Fragen über Fragen,…

#15

Wie bei den anderen war es auch für mich nicht einfach eine Liste zu erstellen, nur die Plätze 15 und 16 waren schnell klar. Jetzt ist sie fertig

  1. Liebe, Tod und Teufel
  2. Werwolf-Attacke
  3. A la Carte
  4. Neppomuk’s Rache
  5. Watumba
  6. Spitalo Fatalo
  7. Nie wieder Kunst
  8. Geld oder Leben
  9. Café Passé
  10. Im Himmel ist die Hölle los
  11. Frauenluder
  12. Neue Helden braucht das Land
  13. Was haben wir gelacht
    1. allgemeine Verunsicherung
  14. Amore XL
  15. Himbeerland

In einer Sache scheinen wir uns ja relativ einig zu sein: Himbeerland gehört nicht zu den besten EAV-Alben :grin:

#16

Ich versuche seit 2 Tagen, die Alben in ein Ranking zu bringen. Schaff’ es einfach nicht :wink:

#17

Dass ich (virtuell) nicht erschossen werde, wusste ich - hier ist ja ein demokratisches Forum, das unterschiedliche Meinungen zulässt. :wink:

Mir fiel hier im Forum nur sehr oft auf, dass “Werwolf-Attacke” einen sehr hohen Stellenwert genießt - ich wiederum halte die Platte für die schwächste der “neuen EAV” (ich bezeichne die Band ab “Frauenluder” gerne als die “neue EAV”). “Himbeerland” hat wahnsinnig geile Songs - nur haben andere Alben eben noch mehr Kracher… schlecht finde ich das Album auf keinen Fall.

#18

Aber was macht für dich, Timo, die “Werwolf-Attacke” so schlecht, dass sie bei dir hinter Amore XL oder gar Was haben wir gelacht ist? :thinking:

Einige haben ja auch die “Himmel-Hölle” weit vorne. Ich hab sie ja “nur” auch Platz 7 meiner Liste gewählt, weil eben so viele schwache bis hin zu ganz schlechten Songs dabei sind (Tanzen, Wo ist die Kohle, Möpse/Russen(produktionstechnisch), Blöd)
Mit einer genialen Produktion wäre das Album sicher auf Platz 1 bei mir, weil der Opener, Schau wie’s schneit, Bongo Boy, Teufel, Konkurs, A Jodler, Alkohol, Das Leben ist kurz sind allesamt mega starke geile Songs. Leider ziehen diese großen Schwachstellen und die Produktion das Album so hinunter, dass ich selten das gesamte Album durchhöre und somit diese CD nur Platz 7 meiner Liste ist. :frowning:

#19

Werwolf-Attacke ist mE ein Hammer-Album. Kritische Texte auf durchgehend hohem Niveau und bis auf SadoLilly kein schwacher Song. Dafür mit Pfeif drauf, Maschine, der alte Wolf absolute Highlights. Die EAV zeigt sich hier von einer ganz neuen Seite und kopiert sich selbst in keiner Sekunde. Einfach stark.

Getopt meiner bescheidenen Meinung nach nur vom Konzeptalbum Cafe Passe, (das neben dem tollen Konzept auch richtig gute Lieder zu bieten hat) sowie dem direkten Vorgänger Neue Helden. Hier kann ich einfach keine Schwäche entdecken und das Album begeistert mich immer wieder.

#20

“Werwolf-Attacke” gefällt mir in die Richtung nicht, dass die EAV (für mich) keine Boshaftigkeit oder keinen Witz erkennen lässt. Bei “Frauenluder” wollte die EAV schon nicht mehr “witzig” sein, konnte aber mit Boshaftigkeit punkten - deshalb ist das Album so stark. “Werwolf-Attack” hat paar Songs, die stark sind - den Part “Sexportal, Klingeling, der von Hameln…” halte ich sogar für einen der besten, den die EAV je veröffentlicht hat. Aber mit Songs wie “Bankrott”, “Maschine”, “Zugriff” oder “La Loba” kann ich einfach nichts anfangen - so leid es mir tut. “Lederhosen-Zombies” ist natürlich auch einen Bombenhit, was aber vielleicht daran liegt, dass ich unweit von Stuttgart zur Welt kam, sozialisiert wurde und wohne, gerne die Feste am Cannstatter Wasen besuche, aber kotzen könnte, wenn sich die Jungs und Mädels sich wie Bayern verkleiden - das soll keine Beleidigung unserer Freunde aus Bayern sein! Vielleicht habe ich deshalb einen besonderern Bezug zu diesem Lied. Unlängst kommt hinzu, dass ich mich mit den Songs, die Tom singt, allgemein schwer tue (“Es steht ein Haus in Ostberlin” mal ausgenommen). Wie dem auch sei…

Und “Was haben wir gelacht…” halte ich für einen absoluten Gesamt-Geniestreich der gesamten (!) Bandgeschichte. “Halali” ist für mich in der All-Time-Top-10. Aber auch Songs wie “Der blöde Hein”, “Schecksymbol”, “Tanzbaron” oder “Das letzte Hemd” sind an Genialität kaum zu übertreffen… auch wenn ich “Nummer” wiederum für den schlechtesten Song der EAV aller Zeiten halte. So ist die EAV halt - ein Bombenalbum als Raritätensammlung nebenbei bringen und dann den schlimmsten Song dabei. :slight_smile:

Und “Amore XL” ist textlich mit Songs wie “Mei herrlich”, “Ein Freund”, “100 Jahre Oma” oder “Agadla Gu Gu” so gut, dass es zumindest noch Platz 11 kommt und für mich sogar vor “Geld oder Leben” steht.