Zufällige Treffen mit EAV-Mitgliedern


#1

Ich hab in meinem Leben schon 3 mal die Jazz Gitti getroffen, einmal im Burgenland und zweimal in Wien, davon einmal in einer Pizzeria, wo sie sich mit Verwandten an meinen Nebentisch gesetzt hat. Aber da war sie natürlich privat und somit Marta Pittbull. Auch Julian Le Play hab ich mal in einem Lokal getroffen, da war er aber natürlich Julian Heidrich und wir haben ein wenig geplaudert. Von der EAV hab ich noch niemanden gesehen, aber ein Freund von mir. Wir haben uns über Vieles unterhalten und als ich die EAV und Klaus Eberhartinger erwähnt hab, hat er gemeint “Den kenn ich, den kenn ich sogar nackt” und dann hat er erzählt, dass er als Kind mit seinen Eltern FKK-Baden war und da war öfter auch Klaus Eberhartinger und “dieser andere Typ mit den langen, schwarzen Haaren” :sunglasses: samt Kindern und 2 Frauen (wohl deren Mütter). Sie seien dort akzeptiert und nicht belästigt oder belagert worden, obwohl sie gerade sehr populär waren. So unbeschwert ginge es bei heutigen Stars nicht mehr. Fliegende Kameras, Selfiesticks und Mobiltelefone sind ja überall. Bald muss man sich wohl daheim mit Fliegengittern gegen Drohnen in Insektengrösse schützen…

Wer hat schon Promis zufällig irgendwo getroffen?


#2

Arnim von den Beatsteaks beim Einkaufen an der Kasse in Berlin


#3

Austrofred (ohne Kostüm und Fake-Bart :smile:) in einer Buchhandlung in Linz…
Peter Steinlechner (von den Schürzenjägern) in einem Gasthaus in Mayrhofen (Tirol)…
Hubert von Goisern auf einem Anna Calvi Konzert im Rockhouse in Salzburg…


#4

Franzi Kreimer schon mehrmals in der Salzburger Innenstadt…
Klaus Maria Brandauer im Wiener Lokal “Gastwirtschaft zur Stadt Paris”…
Ivica Vastic (österreichischer Ex-Fußballer) beim WM-Schauen am Strand in Dalmatien…
Hilde Dalik (Vorstadtweiber) und Schauspieler-Freund Michael Ostrowski in einer Konoba in Novigrad…
Jazz Gitti am Wiener Naschmarkt…


#5

Also Austro-Fred hat mich beim Warten auf Song Contest Finaltickets in der Kassenhalle der Wiener Stadthalle gestört. Nach 4 Stunden Warten in der Kälte (es war im Februar) und während dem Ausfüllen, was man genau für Tickets will, war dieser Austro-Fred sehr lästig und kaum jemand war in Stimmung, sich mit dem zu beschäftigen.
Zunächst hat es übrigens geheissen, es gäbe keine Tickets mehr fürs Finale, aber dann waren plötzlich doch wieder welche verfügbar, als ich an der Reihe war.