win2day-Slot- und Werbung mit Märchenprinz


#1

Hab gerade auf YouTube einen neuen Werbespot des österreichischen Online-Casinos win2day gefunden, bei welchem der Märchenprinz läuft und am Ende ein kurzes Trickfilmchen gezeigt wird, welches offenbar von Tom gezeichnet wurde. Zocken kann man das Ganze unter win2day.at; auch ohne Geld zu zahlen (mit virtuellen Punkten). Die Grafiken des Spiels scheinen ebenfalls aus Toms Feder zu stammen.


#2

“es gwinnt a jeder” hätte fast noch besser gepasst… :wink: Am Anfang war ich etwas geschockt, aber es scheint ne seriöse Sache zu sein, also warum eigentlich nicht. Ich hoffe es gab ne ordentliche Entlohnung…

edit: haha, das Märchenprinz-Spiel im casino ist ja echt lustig, auch mit Märchenprinz im Hintergrund mit Bar-Geräuschen, gefällt mir, auch wenn ich die Zählweise nicht versteht und sowieso kein Zocker um Geld bin…


#3

Genau das dachte ich mir auch :wink:. Aber das kennen von der breiteren Masse wohl die Wenigsten :stuck_out_tongue:.


#4

Hier gibt es noch einen etwas längeren Spot: https://www.youtube.com/watch?v=TzOGF-5uYzg


#5

Naja, rühmlich ist es sicher trotzdem nicht. Die EAV hat zwar auch in den Anfängen teils mit den Talenten des Glücksritter Walter beim Zocken die kollektive Kasse gefüllt, aber das allein rechtfertigt sicher nicht heute solch moralisch fragwürdige Industrien zu unterstützen. :wink:
Außerdem war auch Thomas mal hochgradig spielsüchtig …

Ich rechne jedenfalls mit einem Shitstörmchen… Sobald die Werbung dazu überall auftaucht…


#6

Darauf erstmal ein kühles Red Bull, würd ich sagen :sweat_smile:!


#7

ach, naja. das ganze Ding ist staatlich genehmigt, es wird vor Spielsucht gewarnt und ich denke nicht, dass einer wegen der EAV-Werbung in den Ruin getrieben wird… Sicher ist bet2win nicht die Rotkreuz-Losbude und sie werden genug Kohle machen, aber hey… Vielleicht wird damit das Gehalt von Eik auf der Tour mitfinanziert :wink:


#8

Finde ich jetzt auch deutlich unproblematischer als die Red-Bull-Werbung.


#9

Zumindest nicht rechtslastig und FPÖ-nah? … :roll_eyes:

Mir hat es eh Spaß gemacht mal zu sehen wie viele Menschen an so einem Spiel arbeiten und wie das alles so im Detail abläuft. Dass das so aufwändig ist, hätte ich mir nie zu träumen gewagt. Insgesamt saß ich fast 5 Wochen an dem ganzen Zeug und Thomas auch sicher 2 oder 3 Wochen…

Das Highlight der Arbeiten war für mich sicher, dass ich immer alle möglichen Grafiken zensieren musste :smiley: Keine Zigaretten erlaubt, kaum alkoholische Getränke, die Brustwarzen mit Kleid bedecken etc… Entspitzerfizieren quasi… #nichtallesisterlaubt

Edit: Und Katzenhaare vom Scannen mühsam rauseditieren, weil die Jungs eine Auflösung verlangten, die jenseits von gut und böse ist… um dann final auf 50 x 50 px gezeigt zu werden…pfffff…


#10

ürbigens, ich könnte mir das Märchenprinz-Logo sehr gut auf einem T-Shirt vorstellen…