Wenn Musiker zum Produzenten werden


#1

Am 21. 1. 2019 um 22:30 Uhr gibt es einen Kulturmontag auf ORF 2, der sich unter Anderem mit der Musikindustrie beschäftigt. Vorab erwähnt wird Boris Bukowski, der auch für die EAV produziert hat:

Hoffentlich kommt noch irgendwann ein Bericht über die EAV-Abschiedstour und das Karikaturenmuseum.


#2

Was hat Boris Bukowski für die EAV produziert? Davon wusste ich noch nicht. Erwähnt wird er ja bei der EAV nirgends, oder?


#3

In der Vorankündigung zu dieser Sendung und auch im Beitrag selbst wird sein “Magic Sound Studio” erwähnt, das mir tatsächlich von einigen Platten- oder CD-Hüllen und -textheftchen namentlich schon untergekommen ist. Wenn ich nicht grad so gemütlich im Bett sitzen würde, würde ich direkt nachschauen.
:yum:


#4

Ich habe mich eben auch gewundert und kurz recherchiert - Boris Bukowski war Miteigentümer des Magic Sound Studios, das ich bisher nur mit dem Namen Andi Beit verbunden habe. Und offenbar stammt der Name von der dazugehörigen Band “Magic”, in der Beit und Bukowski zusammmen gespielt haben. Und ganz interessant deren Discographie in Wikipedia: 1978 Tanz, tanz, tanz , 7". Was das wohl sein mag?

LG
cheffe


#5

Podcast-Hörer wissen mehr: