Welchen Sänger fandet ihr am besten?

A ) Walter Hammerl
B ) Wilfried scheutz
C ) Klaus Eberhartinger
D ) Gert Steinbäcker
e ) Mario Bottazzi
F) Thomas Spitzer

Gert Steinbäcker! Aberakadabera, Total Verunsichert, Woodstock… er singt die meisten meiner EAV-Lieblingslieder.
Betonung liegt halt auf „singen“. Wenns um Sprechgesang geht, hat eindeutig Klaus die Nase vor Allen.

Ps: Mario Bottazzi fehlt in der Ausgangsfrage. Und er ist rein technisch gesehen, finde ich, der beste Sänger der Verunsicherungsgeschichte.

1 Like

Mein persönlicher Lieblingssänger ist „Mario Bottazzi“.
Der natürlich EAV-typische „Klaus Eberhartinger“.
Mir gefällt aber auch Eik und Tom als Sänger. (auch wenn sie jetzt nicht in der Aufzählung sind)
Irgendwie hat jede Stimme (ok, fast jede Stimme) in der EAV-Geschichte seine Berechtigung.
„Steinbäcker“ passt wunderbar zu den alten EAV-Perlen durch seine druckvolle Stimmpräsenz.

Hmh, ja, Klaus bei mir. Da bin ich Erfolgsfan…
Immer wenn Thomas singt, ist es aber schon was besonderes und immer gelungen toll!

Mit Mario als Sänger dagegen werde ich nicht so ganz warm. Mario als Akteur ist dagegen ein Allzeit-Favorit. :slight_smile:

1 Like

klaus ist im klassischen sinn sicher nicht der beste sänger, aber sowas von wandelbar und vielseitig! da kann kein anderer auf der liste auch nur im ansatz mithalten…

Ich finde Andy Töfferl in „Erzherzog Jörgerl“ und als Elton John in der „Alk-Parade“ ist gesangstechnisch das beste, was die EAV zu bieten hat. Echt Weltklasse! Aber unterm Strich wohl Klaus. Alle Sänger wurden genau richtig eingesetzt. Ich mag auch Eik Breit in „Es wird Heller“ unglaublich gern.

1 Like

Klaus! Da kommt niemand von den anderen ran! :slight_smile:
Wie @Flachzange schon erwähnt hat: Wenn Thomas dann doch mal singt, bei manchen Liedern, ist es was besonderes :slight_smile:

1 Like

Mein Liebling ist Steinbäcker

1 Like

Für mich es Klaus, gerade mit seiner wandelbaren Stimme die er in den unterschiedlichen Variationen einfach perfekt eingesetzt hat. Bei Thomas fand ich es immer als besonderes Zuckerl wenn er einem Song seine Stimme gegeben hat. :slight_smile:

Steinbäcker und Botazzi - Begründung im Prinzip wie bei Satanella, eben auf beide bezogen: fast sämtliche Lieder der EAV, die bei mir ganz weit oben stehen und an denen ich mich tatsächlich niemals satthören kann, werden von einem dieser beiden gesungen. Mit Klaus wären diese Stücke nicht möglich gewesen.

Ich bin ja generell kein so ganz großer Klaus-Fan - trotzdem muss ich anerkennen, dass die EAV, so wie ich sie damals in den 80ern kennen und lieben gelernt habe, nicht unwesentlich (bzw. als damals rund 10-jähriger Knirps sogar: gerade) auf Klaus, sein Auftreten und seine spezielle Stimme zurückzuführen war.

3 Like