Warum ist Wilfried nicht als EAV Sänger geblieben?


#1

Ich plane eine Serie auf meinem YouTube-Kanal (Austropop ELITE)… und die Thema ist Wilfried.
und wie üblich würde ich nur sein Buch ”Buchstaben Blues“ kaufen (aber die Region mit eingeschränktem Versand auf Amazon ist nicht mein Freund)… ich brauche Hilfe.

Ich möchte sehr gerne seine Tage mit EAV abdecken. aber ich gebe zu ich bin nicht ganz sicher, warum er und EAV nicht geklappt haben.

Wenn möglich, würde ich mich über alle Informationen freuen die Ihnen von Wilfried und EAV bekannt sind. Kredit wird gegeben. Danke !

/So i’m Planning a series on my YouTube channel. It’s regarding Wilfried and I need some help. Typically I would buy his book or reading material about him and go about it that way, but with Amazon deciding that they won’t ship the book to my country, that’s kind of out of the question.
Naturally, I want to touch upon his days with EAV. I admit, perhaps with shame based on how much I love both EAV and Wilfried… I don’t know why Wilfried and EAV didn’t continue together?
Any information is appreciated and correct credit will be given! Thank you! :slight_smile:


#2

Es gibt hier sicherlich Leute die sich besser auskennen als ich, aber ich versuchs mal.

Wilfried war vor der EAV schon ein bekannter Sänger mit einigen Hits. Die erste EAV-Show und das dazugehörige Album hat er mehr oder weniger für Tom gemacht, mit dem er davor und danach öfter zusammenarbeitete. Das erste Album erschien unter dem Label, bei dem auch Wilfried war, unter dem Namen Wilfried und die Erste allgemeine Verunsicherung. Das ganze auch im Rahmen seines eigenen Plattenvertrages.

Danach wollte sich Wilfried wieder weiter um seine Solo-Karriere kümmern und hat die EAV wieder verlassen, aber weiterhin unterstützt, z.B. als Produzent von “Alpen-Rap”.

näheres findest du auch unter eav-archiv.de


#3

Ich würde das so als korrekt sehen. Wilfired hat Tom zuliebe bei der Sache mitgemacht und geholfen. Ansonsten hat er aber sein eigenes “Ding” gemacht und sich dabei ständig weiterentwickelt (wie er auch in Interviews betont, er wollte bei keiner Station stehenbleiben, sondern immer etwas neues machen).

Aber nicht zu vergessen ist sicherlich auch das Thema Marina Tatic…


#4

Wilfried war damals wohl eine echt außergewöhnliche Erscheinung. Groß, muskulös, laut und wild. Laut dem ersten Bericht aus der “Sounds” hinterließ er einen sehr bleibenden Eindruck - vor allem mit dem Alpen-Punk. Dagegen war die Version mit Steinbäcker wohl eher lau… :slight_smile: Ob sich die EAV mit Wilfried als Sänger so weiterentwickelt hätte wie wir sie kennen, wage ich allerdings sehr zu bezweifeln.


#5

Danke alles! :slight_smile:
Ich habe Toms Namen in vielen Wilfried Texten bemerkt. Ich habe drei Wilfried-LPs (mehr mit zukünftigen Gehaltsschecks), und ich habe sie intensiv studiert - zuhören, den Text lesen.
Ich liebe EAV mit Klaus, so in gewisser weise bin ich froh, dass wilfried zu seiner solokarriere zurückgekehrt ist. Lol

Ich habe mich immer gefragt, ob es um Ego geht. Ich habe Wilfried immer für jemanden gehalten, der wusste wer er war und wusste dass er großartig war. aber das könnte falsch sein und einfach Heldenverehrung aus meiner eigenen Vorstellung lol.

Ich frage mich ernsthaft, warum ich Wilfried so fasziniert. etwas an ihm verbindet sich wirklich mit mir und amüsiert mich.

Wenn Sie also irgendwelche Informationen oder lustige Fakten haben, können Sie diese gerne mitteilen :smile:


#6

Kann ich gut nachvollziehen, dass Dich Wilfried fasziniert! Ich finde auch faszinierend, was er alles so gemacht hat und wie viel er ausprobiert hat. Wilfried hat sich immer nur als “Geburtshelfer” der EAV gesehen. Er war ja schon ein etablierter Künstler mit einigen Erfolgen und hat Thomas Spitzer nur geholfen und ihm sogar eine Plattenveröffentlichung verschafft (über den eigenen Vertrag). Wir haben eine Podcast-Folge über Wilfried, da erfährst Du alles über Wilfried: