Wanda - "Amore"

Dem geneigten Alternative-/Indie-Rock-Fan lege ich die österreichische Band “Wanda” wärmstens ans Herz. Tolle, im Dialekt gesunge Songs finden sich auf ihrem Album “Amore”. Für den EAV-Liebhaber am leichtesten zugänglich finde ich den Song “Schickt mir die Post” (kann man über Spotify reinhören).

http://www.problembaerrecords.net/artists/problembaer-bands/a/wanda/

Ich kann Wanda auch nur empfehlen. Songs wie “Bolognia” & “Auseinandergehn ist schwer” sind zu dem
von Häkelgarn erwähnten super Nummern, das ganze Album ist spitze.

Ich wurde auf durch meine Falco affine Seite auf Wanda aufmerksam.
Sicher nicht vergleichbar, aber einfach auch endlich wieder wunderbare Nummern mit Schmäh und der gewissen Locker bzw Frechheit.

Im Musikexpress gibt’s ein Wanda-Interview mit EAV-Bezug: http://www.musikexpress.de/magazin/article686418/marco-michael-wanda-im-interview-als-ich-amore-geschrieben-habe-habe-ich-nur-die-beatles-und-falco-gehoert.html

Großartige Antwort übrigens:

:mrgreen:

Und noch ein schöner Artikel über die neue österreichische Musikszene im Tagesspiegel, mit Bezug auf die EAV: http://www.tagesspiegel.de/kultur/austropop-rock-mich-amadeus/11402608.html

Danke für den tollen Tip! Schönes Album! Die Band wurde übrigens mehrfach für den Amadeus Award in Österreich nominiert, wie auch zum vierten oder fünften Mal in Folge die Band “5/8erl in Ehr’n” in der Wilfrieds Sohn Hannibal Bass spielt. Aber das nur nebenbei.

Das zweite Wanda-Album “Bussi” ist erschienen: Wer “Amore” mag, wird “Bussi” lieben - ganz große Indie-Pop-Perlen sind da drauf!

Ich hab Wanda vor ein paar Wochen als Support für die Beatsteaks in der Wulheide in Berlin gesehen. Live kann ich euch die Bande sehr ans Herz legen, wobei ja wenn es gerade um Bands aus Österreich geht, ich ziemlich auf Bilderbuch stehe.

Die neue Wanda ist vorbestellt und heute lief sie in meinem Musicmarkt des Vertrauens. Beim ersten Hören fand ich es an sich wie das erste Album, konnte musikalisch jedenfalls keine große Weiterentwicklung entdecken. Mal sehen, wie es beim ersten ruhigen Hören wirkt.

Ich bin von beiden Alben begeistert. Vom aktuellen ist zur Zeit “Meine beiden Schwestern” mein Favorit - was für eine Granate!! :laughing:

Seh ich auch so, auch beim mehrfachen hören ändert sich das - für mich - nicht. Ich muss aber auch sagen, ich schätze das. Mehr Songs im musikalischen Stil
der Amore Platte, die ich sehr sehr gefeiert hab - und das immernoch mach! :slight_smile: Ich denke, die Jungs haben das auch mit vollem Wissen so gemacht!

Interessant find ich die Info der Band, dass ein Hit, ein kommerzieller Hit, bereits fertig ist, allerdings erst aufs dritte Album kommen wird :slight_smile:

…ich finde zudem, dass Wanda auch eine echte Liveband sind. Da wird echtes Feeling transportiert. Top! :slight_smile:

Hallo!

Ich finde irgendwie, dass mich der Lead-Sänger von Wanda in seiner Art ein klein wenig an einen modernen Falco erinnert.

Da ich generell aber ein sehr großer Fan bin, würde ich Leute suchen, die mit mir eine Band gründen und die Wanda Lieder auf unsere eigene Komposition nachmachen. Vor kurzem habe ich mir bei http://www.e-cello-shop.com/produkt/steinbach-44-e-cello-schwarz/ ein Cello bestellt, bin schon gespannt, wie man damit die Wanda Lieder umsetzen kann.

Lg

Wanda bringen ihr erstes Live-Album heraus: http://wandamusik.com/2016/09/30/amore-meine-stadt-wanda-live-erscheint-am-21-10-ab-sofort-vorbestellbar/

Die Platte erscheint übrigens, genau wie das EAV-Raritäten-Album, am 21. Oktober. Wird interessant, ob die Verunsicherung in Österreich trotzdem Platz 1 in den Charts schafft. Wird schwierig…

Ein Live-Album sollte der EAV nicht weh tun als Konkurrenz. Hoffe ich zumindest.

nachdem ich Amore am Anfang nur mäßig fand, hatte ich wanda fast abgeschrieben. Hab aber jetzt dem ganzen nochmal ne Chance gegeben und es frisst sich doch sehr in die Gehörgänge… “Weil du weiße Zähne hast obwohl du ständig rauchst ist der Thomas in dich verliebt und ich auch” krieg ich im Moment nicht mehr aus den Schädel… :slight_smile:

Wanda habe ich Dank Häkelgarn entdeckt und fand Amore großartig. Den Nachfolger dafür sehr enttäuschend, weil ihnen da meines Erachtens nichts Neues eingefallen ist. Mit einigen Interviews kamen sie mir dann auch nicht sonderlich sympatisch rüber, fast ein wenig abgehoben, weil sie gerade einfach sehr angesagt sind und wohl auch abheben. Im BR lief vor kurzen ein Live-Konzert und ich war enttäuscht von den Live-Qualitäten. Ich werde dennoch mal probehören, ob das Studio bei der Live-Scheibe was rausgerissen hat. Mehr bin ich auf ein drittes Studioalbum gespannt. Kann hier noch eher die frischen Neulinge "Pizzera & Jaus" empfehlen, die mit **Jedermann **einen sehr interessanten Song geliefert haben. Hier anzusehen: https://www.youtube.com/watch?v=DAtDjqAljzA