Und jetzt zu etwas ganz anderem

… ich hab’ echt überlegt, das nicht zu posten:

…und ich bin grad fast aus dem Bett gefallen vor Lachen… :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

Ich hab das schon gesehen, aber ich wollte es auch nicht ins Forum posten :joy:

2 Like

Das Gequietsche am Anfang klingt auffällig nach unserem Kater wenn ein motzt…

1 Like

Das sind so Momente, wo ich mich frage: Warum machst Du Dir eigentlich so viel Gedanken über Qualität? Warum überlegst Du, ob etwas wert ist, veröffentlicht zu werden? Warum willst Du immer irgendwas besonderes liefern? Warum korrigierst Du Fehler, polierst nach? Dabei könnte ich einfach es so machen: Irgendwas, was ich nicht kann, machen, die Handykamera draufhalten und alle paar Tage irgendeinen Schrott uploaden. Leider kann ich (im Gegensatz zu dem im Video) singen, also muss was anderes her: Ich werd jetzt Beauty-Youtuber. Oder ich werd Mietnase und lass mich von irgendwelchen Firmen, die kleine Kinder Autos mit FCKW-Lack lackieren lassen und die mit kleinen Robbenbabys nachpolieren lassen, kaufen und tu so, als fände ich deren China-Schrott gut. Oder ich mach einen Impfgegner, Covid-Leugner-, Satanisten und Bill-Gates-Verschwörungskanal auf und rufe zum patriotischen „Freiheitsdemo“-Besuch gegen Viren und für die Freiheit der Darmwinde in Berlin auf, während ich selber auf meinem Landsitz auf den Philippinen Steuerflucht betreibe. Das Leben könnte so einfach sein für mich.

5 Like

Deine Idee ist gut. Aber leider kommt sie zu spät, denn seit ein paar Jahren verfolgen gefühlt 50 Prozent aller YouTube Kanäle bereits genau den Ansatz…

2 Like

Na ja, man muss doch einfach das machen, was alle machen, oder? Ja nicht auf die Idee kommen, irgendwas kreatives zu machen. Ich könnte auch täglich vom Ergebnis meines Stuhlgangs berichten und dann einen Reaction-Video-Kanal aufmachen mit Reactions auf Reactions auf meine Videos. So viele Möglichkeiten.

3 Like

„…Elüüüüüüüüsium“ :smile: :ok_hand:t2:

@morn Was Youtube angeht: Also so schlimm ist es nun auch wieder nicht. Ich spreche aus Erfahrung, da ich mit meinen 16 Jahren wahrscheinlich etwas aktiver auf Youtube bin, als ihr. Es gibt halt die Youtuber, die nur den Trends nachgehen, aber es gibt auch genug Leute, deren Content sehr viel Arbeit ist. Youtube ist nun mal eine Plattform, auf der man easy Geld verdienen kann. 1000 Abonnenten, 400 Stunden Wiedergabezeit pro Jahr, Google Adsense anmelden - los geht’s. Ich meine, seid mal ehrlich: Wer möchte sein Geld nicht damit verdienen, Videos von anderen anzusehen oder in einem Livestream seine Lieblings-Spiele zu zocken? Youtube läuft halt nur, wenn die Leute dich feiern. Und das ist nicht mal so einfach.

Leute die Trend-Videos hochladen bekommen zwar viele Aufrufen, aber in der Regel nicht allzuviele neue Abonnenten. Und selbst wenn, werden die eh alle gleich inaktiv bzw nach gewisser Zeit. Kompliziertes Thema😂

So stelle ich mir die Hölle vor - wenn ich damit Geld verdienen würde, würde ich mich täglich geiseln und den ganzen Körper desinfizieren, um die Schmach abzuwischen. :wink: Aber ich sag ja nicht, dass es auch gute und professionell arbeitende YouTuber gibt. Aber es ist halt wie überall: es gibt 1% Gutes und der Rest ist Schrott. Muss man ja nicht anschauen. Ich reg mich nur darüber auf, dass ich so einen Dünnpfiff wie das hier im Thread auch noch anschauen muss. :wink:

Für welchen totalen Mist manche gefeiert werden, geht mir nicht in den Kopf. Und ja, da kann man sehr gut verdienen. Aber wenn die Werbung mal den Glauben daran verliert, dass Werbung schalten dort was bringt, dann sieht es zappenduster aus. Denn die können halt nix, nur andere niedermachen und Produkte in die Kamera halten. Oder wenn ein Algorithmus den Kanal sperrt und man in der Support-Warteschleife von Google hängen bleibt. Zuletzt sind die Blogger dabei draufgegangen, dass die Werbung das Interesse verloren hat.

Entschuldigt mich, ich höre jetzt einem Wasserkocher zu (100.000 Aufrufe):

1 Like

Ich sehe das eigentlich auch eher als Hommage an die Band und er macht die Sache jetzt nicht so schlecht. Würde das Instrumental im Hintergrund laufen, würde man heraushören dass er die Töne weitestgehend trifft. Sowie es aussieht ist James erst am Anfang seines Projekts…

:massage_man:

3 Like

Da schließ ich mich nur an

Genau darin bestand mein Interessenkonflikt: Einerseits den „Fund“ mit euch teilen wollen, andererseits damit dem „Schund“ Klicks zu bescheren.

2 Like

Sieh‘s als ureigene Aufgabe der Forschung an, alles hervorzubringen. :sunglasses:

3 Like

Das wäre auf jeden Fall der erste youtube-Kanal, den ich abonnieren würde! :joy:

1 Like

Sorry, aber wenn man das „Lied“ nicht kennt, dann denkt man echt, dass er geistig etwas eingeschränkt ist (um es nett auszudrücken) :joy: Aber was ich mich wirklich frage… Weiß er, dass man die Lieder im Video nicht hört?

1 Like

:face_vomiting:

1 Like

:nauseated_face: