Total verunsichert - Der EAV-Podcast (Teil 3)


#201

der podcast ist mal wieder sehr gelungen, danke für die zwei unterhaltsamen Stunden!

Vor allem “Wer-Wolfi-Attacke” :wink:

Ich denke dass der “Sketch” mit Homer im Donut bei “Dame Europa” war, zumindest war das damals in Nürnberg so…

Zu Bands die immer mal wieder Touren zu alten Alben machen fällt mir als Alt-Metaller natürlich Iron Maiden ein, die das regelmäßig machen und dann immer auch mit den großen Bühnenaufbauten
und nahezu der Original-Setlist von damals, verfeinert mit ein paar neueren Klassikern. Finde ich bei solchen Klassiker-Bands absolut legitim und ein super Geschenk an (jüngere) Fans.


#202

Das hatte ich auch mal bei Metallica erlebt, die mit Ihrem Black Album getourt sind.


#203

Stimmt, scheint ein Trend zu sein: Auch Garbage waren vor kurzem mit dem Programm ihres Debut-Albums wieder auf Tour.


#204

Die Folge über die Werwolf Attacke DVD war sehr interessant.
Ich finde es auch schade, das manche Moderationen raus geschnitten worden.
Gerade das Bargeldlos durch die Nacht, das Wurschtspiel.
Aber schön waren auch die Hintergrund Informationen zur DVD und der Entstehung.

Es macht immer Spaß den Podcast zu hören,
macht weiter so, ihr seid super.


#205

Nach der hitzigen Tirade von Wolfi nun die Aufklärung von Harald-Ingemar Noiges, der den Ton der DVD gemacht hat. In der neuesten Folge #48:


#206

52 Audiospuren ist schonmal ne kleine Ansage XD


#207

Ist mal Interessant zu hören wie da so die Arbeitsweise ist und auch wie es der Produzent sieht.

Hatt er auch was zu den etwas leise geratenen Gittaren beim Bösen erzählt ? :slight_smile:

Sonst super knackiges Interview :slight_smile:


#208

Herzlichen Dank für die frei Haus gelieferten Hintergrund Infos. Kurz aber gut. Lg. Andreas


#209

Sehr interessant, Harald-Ingemar kommt sehr sympathisch rüber!


#210

Danke für Eure Meinung zum Interview! Feedback ist wie immer sehr gern gesehen!

Die nächste Folge #49 kommt am nächsten Wochenende. Zur fünfzigsten Folge gibt es diesmal sogar was zu gewinnen. Einen Ausschnitt davon seht Ihr auf dem Foto. U.a. gibt es die “Was haben wir gelacht”-Single-Promo und die “God Bless America”-Promo-Single zu gewinnen. Ihr habt nach Veröffentlichung des Podcasts zwei Wochen Zeit, die knüppelharten fünf Fragen, die im Podcast gestellt werden, zu beantworten. Es wird Tränen der Verzweiflung beim Rätseln geben! Und die glücklichen Gewinner werden mit den Gewinnen hier im Forum prahlen!



#211

Folge #49 ist online mit Fangeschichten mit andreaswien! Der Hotbutton für das Gewinnspiel schlägt am 14. Mai 2017 zu!


#212

Habe jetzt eine Stunde reingehört und ich sage Danke für diesen interessanten Podcast! :slight_smile:

Zur Stellung der EAV in Österreich:

Ich denke schon, dass die EAV gemeinsam mit Fendrich und STS auf dem “Olymp der österreichischen Musik” ist. Von den Chartplatzierungen, den Verkaufszahlen und den Konzerten gesehen auf jeden Fall.
Ambros, Opus, Danzer,… hatten selten Platz 1-Platzierungen in den Album-Charts. Und wenn man sich die Tour-Kalender so anschaut bekommen die EAV und Fendrich die “großen Hallen”.
Zb.: Fendrich und die EAV spielen immer in der größten Halle der Stadthalle in Wien, nämlich der Halle D. Auch hier bei mir in Wr. Neustadt spielt die EAV immer in der Halle 1 (größte Halle).
Ambros, Nik P, und andere werden in die Halle 3 (halb so groß) geschickt.
Auch beim Bekanntheitsgrad: mir als Jugendlicher (17 Jahre) ist aufgefallen, dass die meisten dieser 3 obengenannten Giganten bei vielen Gleichaltrigen anklang gefunden hat. Letztens (besser gesagt Sommer 2016) sitzen wir im Garten eines Freundes, und die Nachbarn (Studenten) schalten Kerkermeister auf. Beim Fortgehen läuft meist Fürstenfeld, Banküberfall und I am from Austria. Das sind bei uns Standard-Songs. (… und nicht weil ich als Fan das eingebürgert habe)
Opus zb. wird (leider) immer nur auf “Live is Life” reduziert werden. Und das ist der Unterschied zu der EAV: Bei der EAV gibt es nicht DEN SONG, sondern eben die Songs, die fast jeder kennt.


#213

Das war wirklich ein extrem angenehmer Podcast mit euch dreien :slight_smile:!


#214

Interessanter Podcast und spannend, eine Sicht aus Österreich zu hören inkl. präzisen Daten. In Toms Garage glaube ich den Ausschnitt von Geld oder Leben dem Donauinselfest zuordnen zu können. Auch dieses Konzert schlummert wohl wie die anderen Donauinselkonzerte im ORF Archiv…Hoffe auch darauf, dass es nochmals eine Show im Stile Spitalo Fatalos oder Geld oder Leben gibt mit einer fixen Kulisse und Musiker, die Themenspezifisch verkleidet auftreten. Muss ja nicht bei jedem Song wechseln, Figuren wie Matrosen, Ganoven, Polizisten etc. kann man ja zu vielen Songs bringen. Ein Bespiel, bei der Werwolf Tour gab es ja ein Bandfoto mit tollen Charakteren. Leider dann nicht auf der Bühne- gerade der Titelsong wäre toll aufgewertet worden. Klaus führt zb als Vampir durchs Programm …Auch eine Erzählfigur, die als Hauptprotagonist einen durchgehenden Rahmen zur Show gibt fehlt mir. Dafür ist die Band musikalisch top und am Punkt.


#215

Toller Podcast, sehr interessant mal wieder die Geschichte eines Fans zu hören, der mit der Sache ganz ehrlich umgeht…
Konnte mich in der ein oder anderen Aussage wiederfinden, vor allem auch interessant den Werdegang als EAV-Fan zu hören und ich denke jeder hatte mal so ne EAV-Pause oder sehnt sich ab und an zu den EAV-Wurzeln zurück…

Macht weiter so!!!


#216

Die Gruftgranaten fehlen aber noch ehe der Podcast in Rente geht. :wink:

Die Songs von der EAV könnten sogar auch Poetry Slam sein. Kommt mir zumindest schon so vor. Ist mir vor kurzem erst aufgefallen.

Zum Tod von Wilfried Scheutz: Ich bin noch immer sehr schockiert seit ich gestern Nachmittag die traurige Nachricht im Internet gelesen habe. Mein herzliches Beileid. Mit Wilfried hat bei der EAV alles angefangen.


#217

@morn Könntest du evtl. die Podcast-Threads noch in die neue Kategorie verschieben?