Thomas Spitzer im Literaturmagazin "erLesen"


#1

04.07.2017 erLesen (ORF3, 20:15 - 21:10)

Thomas Spitzer ist zu Gast in dieser Literatursendung von Heinz Sichrovskys. Weitere Gäste sind der deutsche Liedermacher Wolf Biermann und die Singer-Songwriterin Clara Luzia


#2

Mal ein interessanter TV-Termin und dann krieg ich das nicht rein! Kann das von unseren Forums-Österreichern liebenswerterweise jemand aufnehmen :slight_smile:?


#3

Ich nehme solche Sendung aus dem österreichischen Fernsehen immer mit https://www.onlinetvrecorder.com/ auf. Da kann man sich dann einfach die Aufnahme runterladen. Kann ich jedem empfehlen. Kann ich auch gerne dann interessierten zur Verfügung stellen.


#4

Ich gehe davon aus, dass man die Sendung zudem eine Woche lang auf der ORF-Seite abrufen kann.


#5

Leider auch nur aus Österreich heraus abspielbar. Siehe z.B. http://tvthek.orf.at/profile/erLesen/3078549/erLesen/13932892


#6

Wäre super, wenn du uns das zur Verfügung stellen könntest. Das ist wirklich mal ein interessanter TV-Termin.


#7

Nur, wenn man noch immer unverschlüsselt das Internet benutzt.
Lasst euch doch nicht länger von solchen Regionalsperren einschränken und euch noch dazu komplett überwachen.

Gratis, unkomplitziert und mit Anleitung in sämtlichen Sprachen:
https://www.torproject.org/

Ich will mir manchmal auf der ZDF-Seite “Aktenzeichen XY ungelöst” ansehen und das geht z.B. aus Österreich sonst auch nicht. So klicke ich einfach auf den Pfeil neben der Zwiebel so lange auf “Neuer Kanal für diese Seite” bis über der Zeile “Internet” “Deutschland” steht. Dann erkennt mich das ZDF als Deutschen und ich kann mir die Sendung ansehen. “Österreich” kommt zwar seltener, aber auch das ist kein Problem.


#8

Vielen Dank für den Tipp :slight_smile:!


#9

Gibt es irgendwas besonderes/interessantes hierzu zu sagen?

Habe leider noch keine Zeit gehabt, mich mit den diversen Tricks 17 zu befassen, wie man an ein “österreichisches Internet” kommt…


#10

Nicht so viel wie erwartet jedenfalls. Es wurde sehr viel gekürzt, weshalb das Format wahrscheinlich mehr hergeben würde, wenn nur 2 Literaten zum Gespräch geladen wären, da so einfach jeder nur wenig sagen konnte und Fragen wie Antworten extrem allgemein gehalten sind.

Mir hat das Herunterputzen der Clara Lucia gut gefallen, da ich mir die musikalisch sehr interessanten Songs ihrer Band nahezu gänzlich angehört habe und über die kunst?? stümper?? Texte sehr verwundert bin. Aber Englisch singen ist halt cool, auch wenn man es kaum beherrscht…

Jedenfalls ist es für Thomas doch keine Zurschaustellung seiner Nachrichten-Scheue zu Studio-Zeiten geworden: Er wusste nix von dem Manchester-Attentat und musste erst nachfragen warum die Frage zur Furcht bei Konzerten gestellt wurde. :mrgreen:


#11

Einfach Tor runterladen:
https://www.torproject.org/
Und dann auf die ORF-Seite gehen und links oben auf den Pfeil neben der Zwiebel klicken und schauen, ob über der Zeile “Internet” das Wort “Österreich” steht. Wenn das nicht der Fall ist, einfach so lange auf “Neuer Kanal für diese Seite” klicken, bis das der Fall ist.


#12

Hatte sehr viel Spaß an der Sendung. Der Moderator war eine Karikatur eines Kulturmoderators und schleimte sich geradezu fremdschämend bei Wolf Biermann ein, selbiger verstieg sich über unnötig komplizierte Ecken zu der These, die Schweden hätten seit 100 Jahren ein schlechtes Gewissen, weil es ihnen so gut geht, und würden deshalb den Nobelpreis an Schruftsteller anstatt Schriftsteller in krieggebeutelten Ländern vergeben und Thomas spricht von einem Song aus dem nächsten Album.

Wer die Sendung sehen möchte, bitte bei mir melden. Ich kann eine Privatvorführung anbieten. :wink:


#13

Falls in Deutschland noch jemand die Sendung sehen/aufnehmen will. Sie wird am 12.Juli ab 23:00 auf ARD Alpha wiederholt.


#14

Danke für den Tipp mit ARD alpha.


#15

Aufgrund der riesigen Resonanz und der großen Begeisterung ob dieses TV-Termins jetzt für alle die einmalige Chance, die Sendung im deutschen Fernsehen zu sehen. Um 11.


#16

Dank deiner Erinnerung habe ich es gerade noch rechtzeitig zum Aufnehmen programmiert :slight_smile:


#17

Aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit konnte ich jetzt nicht mehr alles sehen, aber was ich gesehen habe, fand ich total interessant, vor allem auch, weil die Gäste interessant gemischt waren und man gerne zugehört hat. Werde mir morgen noch den Rest ansehen.