Steinbäcker 44 am 18.11.2022

Mit 3 neuen Songs, Raritäten und exklusivem Buch nur in diesem Shop! Meines Wissens hat Thomas auch eine Nummer beigesteuert. Ich weiß nicht, welche…

1 „Gefällt mir“

Eine Buch-Edition? Nora, da hast Du da doch deine Finger im Spiel? :wink: Die Abbildung ist schon mal großartig! Zwei der „Café Passé“-Bilder kenne ich noch gar nicht. Und Gabi Aigner, das große EAV-Mitglied-Mysterium, ist mit drauf.

Habe mir vor ein paar Wochen zwei alte STS-Platten ersteigert und höre mich gerade in deren Werk ein. Da kommt so eine Ausgabe doch gerade recht.

@Wolfi Woher weißt du, dass man das Buch nur dort bestellen kann?

1 „Gefällt mir“

Hallo Matthias, das stand auf der Universal-Seite. Und da es angeblich streng limitiert ist, habe ich es gestern gleich bestellt, wenn auch die Versandkosten nach Deutschland mit 10 Euro zu Buche schlagen. Aber das muss ich natürlich haben! Es ist übrigens ein Song vom Weihnachtsalbum der EAV mit drauf. Ob es die gleiche Version ist, weiß ich natürlich nicht, gehe aber davon aus. Ein sehr buntes Best of Album, wobei es an sich nur 2 neue Songs sind. Das Meer ist zwar mit Ina Regen aufgenommen, kommt aber von einem STS-Album. Neu ist ein Song mit den alten STS-Freunden und ich vermute damit einmal, dass der 15. Songs der Albums „A schönes G’fühl“ von Thomas Spitzer stammt. Sonst hat es leider keine seiner Kompositionen auf das Best of geschafft. „Ein Freund“ hätte auch noch sehr gut gepasst. Ich finde es aber ein sehr gutes Best-of. Es enthält auch ein paar Raritäten, die es nur auf Samplern gab (wie z. B." Alt und jung" mit Ambros, Danzer und Ostbahn-Kurti) und auch den ersten Steinbäcker-Song „Matchless Woman“ (da hieß er noch Stony Becker). Freu mich drauf, dass dieses Album nun kommt.

Die Buch-Edition verzögert sich leider auf 9.12. und so wie es aussieht, hat Thomas keinen neunen Song für Gert geschrieben, es ist aber „Roll over to Bethlehem“ vom Weihnachtsalbum mit auf dem Album. Schade, dass es keinen weiteren neuen Song auf Gerds letztem Album zum 70er gibt.

In der ORF Mediathek kann man sich gerade eine Folge „Stöckl“ mit Gert Steinbäcker anschauen. Darin wird erwähnt, dass Thomas und er zu Dreharbeiten in Griechenland waren. Eine Doku soll wohl bald folgen…

Sympathische Runde und angenehmer Talk. Gefiel mir insgesamt gut. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Schönes Interview mit Gert:

Ziemliche Headline-Text-Schere, wie ich finde. „Gendern ist ein Schwachsinn“ steht über dem Artikel, was er wahrscheinlich auch so gesagt hat. Aber er hat auch noch dieses gesagt:

Ich bin absolut der Meinung, dass Frauen erwähnt gehören, sie gleichberechtigt sein sollen, aber dass man dafür eine Sprache in die seltsamsten Kläglichkeiten bringt? Die Frauen verkommen komplett zu „innen“. Ich will die Erhöhung der Frauen in der Sprache nicht lächerlich machen. Aber das Dogmatische daran taugt mir nicht.

Ich habe noch keine abschließende Meinung dazu, ob ich das so sehe wie Gert. Also gefühlt gerade eher etwas anders. Aber die Überschrift nervt, da sie so endgültig ist. Ohne Diskurs, ohne Diskussion. Und genau das wollte er damit ja nicht aussagen.

Manche Menschen sind einfach verrückt geworden. Die einen rufen zum Staatsstreich auf, weil sie kurzzeitig Masken tragen müssen, die anderen sind kurz vorm Amoklauf wegen eines Sternchens/Doppelpunkts/Unterstrichs im Wort. Der einzige Sinn und Zweck dieser Aufregungen ist für mich, dass ich weiß, wer noch alle Tassen im Schrank hat und bei wem die geistige Klingel schon zum Abschied geläutet hat. Die Meinung von Gert Steinbäcker ist absolut normal und nachvollziehbar formuliert. Da gibt es keinen Grund, so eine reißerische Überschrift zu formulieren. Bei einer Zeitung wie dem Standard hätte ich anderes erwartet.

1 „Gefällt mir“

Platz 4 in den österreichischen Charts für „44“ :slight_smile: