Stefan Mross hat die EAV geschändet

Ein Medley in „Immer wieder Sonntags“:

Der gehört geteert und gefedert.

Und falls Thomas das genehmigt hat, er auch! (hier natürlich nur in einem übertragenen moralischen Sinne)

Das tut weh, aber richtig weh.
Das waren mit die vier schlimmsten Minuten in meinem Leben.
Ich weiß nur nicht was schlimmer ist, der Typ selber oder die Darsteller/innen.

„Das Böse ist immer und überall“ :wink:

3 Like

Aaaaarggghhhh

2 Like

Ist ja grauenhaft, die reinste Folter ! :nauseated_face: :face_vomiting: :rage:

2 Like

Eine weitere Bestätigung für mich,weiterhin aufs Fernsehangebot zu verzichten.

1 Like

Das tut auf so vielen verschiedenen arten weh :frowning:

2 Like

Passend ist auch, wie bei etwa 0:35 das Papier (oder was auch immer das sein soll) umfällt - es war wohl einfach zu viel.

… ich konnte es mir gar nicht ganz anschauen.

1 Like

Immerhin live :stuck_out_tongue_winking_eye:

Aua!!!
WARUM hat er ein EAV-Medley „gesungen“ ? (Anmoderation?)

Die Sendung ist schon eine Weile her. Das war anlässlich zum Geburtstag von Klaus.

3 Like

Danke für den entscheidenden Hinweis! Hier ein „Artikel“ dazu:

War am 21.06.20. Ich finde es eigentlich ziemlich erstaunlich, dass man hier in der Sendung an Klaus‘ Geburtstag denkt und da extra ein Medley aufführt.

3 Like

Ich find den Auftritt gar nicht so schlimm. Man hat sich etwas Gedanken über die optische Gestaltung gemacht und dass er die Lieder nicht Copy+Pate singt sondern n bissl individuell. Zwar finde ich den Prinzenrollenprinzen etwas deplaziert, aber dennoch. „geschänbdet“ hat er das ganze nicht. Eine Hommage, dem Zielpublikum angepasst, kann man machen.

Deine Meinung gestehe ich dir gern zu, möchte aber zu den Stichworten „Gedanken gemacht“ und „optische Gestaltung“ zwei Sachen gegen-kontern:

  • Der zwar vorhandene, aber nicht gebrauchte und unpassende Palermo-Hut.
  • Und das schlimmste von allem ist ja eigentlich, dass das Medley mit der Copacabana endet. Man hört nicht mit der Copacabana auf! :stuck_out_tongue:

Denk daran wer das Zielpublikum ist. Da kann man nicht mit „Morgen“ aufhören :wink:

1 Like

Oder mit Vorbei. :innocent:

Das wär die Gelegenheit für „Himbeerland 1“ gewesen! :grin:

Kannte den Mross nie als Künstler, erst seitdem Hape Kerkeling im TV bei „Darüber lacht die Welt“ sich mal zu seinem Unwissen als seinen größten Fan ausgegeben hat, eine inszenierte Fan-Aktion, mit allen erdenklichen Peinlichkeiten vor laufender Kamera. Unvergessen dabei sein aufgezwungenes Trompetenspiel vor den „zufällig“ in der Nähe herumlungernden FKK-Besuchern. :grin: Da hat er aber zum Schluss sehr cool reagiert. Scheint ansonsten ein recht anständiger Typ zu sein.

1 Like

Vorgetragen von einem der die EAV wohl unendlich missversteht für Zuseher, die die EAV unendlich missinterpretieren…
Aber so ganz schlimm war’s auch nicht. Für mich natürlich extrem peinlich, aber es war eine Hommage, dem Zielpublikum angepasst - wie es bereits von BervanBurgh treffend geschrieben wurde…

1 Like