Sie ist wieder da

…eigentlich wollte ich mich gar nicht vorstellen, aber mir ist gerade so langweilig im Betrieb, dass ich mal loslege…

Chrissy werde ich genannt, seit 14 Jahren, davor hatte ich einen anderen Namen, mit dem mich nur noch meine Eltern betiteln. Ich bin 1983 geboren und kann nicht glauben, dass ich dieses Jahr 26 werde. Vorallem weil ich oft für 14 gehalten werde. Na ja, die Leute gucken halt nicht richtig hin…

Seit 1993 bin ich EAV Fan. Meine beste Freundin Alex hat mir damals (schon auf CD!) die “Liebe, Tod & Teufel” vorgespielt und ich fand “Küss die Hand, schöne Frau” so toll, dass ich mir das Booklet genommen und den Text abgeschrieben habe. Alex hat mir eine Mix-Kassette aufgenommen. Die habe ich leider 1998 mit Rosenstolz überspielt. Aber die Kassette existiert noch, nur halt nicht mit EAV drauf.
Als Kinder haben wir ganz oft die Neppomuk-Tour geguckt, ab 1995 dann die Kunst-Tour. Ich habe mir damals immer vorgestellt, wie ich die Orange von Klaus fange bei “Only you”, dass ist mir 2005 dann wirklich gelungen. Leider ist sie irgendwann verfault, obwohl ich sie im Kühlschrank bewahrt hatte. :frowning: Schön, wenn Kindheitsträume wahr werden. Außerdem ist auch wahr geworden, dass ich soviel mittoure. Durch meinen besten Freund Springhuhn wird mir die Möglichkeit gegeben zu allen möglichen Konzerten zufahren.

Als ich 1995 Ärztefan wurde, war die EAV kurz abgeschrieben. Aber spätestens 1998/1999 war ich wieder voll dabei, als dann HiHö rauskam und Alex und ich dann Internet hatten und dadurch auch Kontakt mit anderen Fans hatten.

Ansonsten mache ich gerade eine Ausbildung zur IT Systemkauffrau im 3. Lehrjahr. Dieses Jahr im Mai ist Prüfung. Ich habe wahnsinnige Angst, weil ich noch nie eine Prüfung hatte (außer Führerschein). MSA Prüfung gab es ja damals noch nicht. Ich bin mit der Ausbildung nicht glücklich, aber wie das so ist, man muss ja irgendetwas machen…und mit Realschulabschluss und in Berlin ist es schwer.
Deshalb will ich mit meinem Freund auch nächstes Jahr nach Wien ziehen. Bis dahin bin ich oft in Wien zu Besuch, so auch nächste Woche wieder!

Außer EAV höre ich noch Robbie Williams, Die Ärzte, Ween, Queen, Blur, Police, Beatles, U2, DTH und wahnsinnig viele Bands von denen ich keine Alben besitze, sondern nur einzelne Lieder höre. In meiner Freizeit gehe ich auf Punkkonzerte, bin viel am PC, lese ich oder versuche etwas zu schreiben, treffe mich hauptsächlich mit Freunden um mich auszutauschen, bin in irgendeiner Bar/Kneipe und trinke ein gepflegtes Bier von Fass, verreise gerne und bin auf Tour und bin sowieso am liebsten mit meinem Freund zusammen!

Juti, wir sehen uns dann ja vielleicht mal auf einem Konzert!

Chrüüüüsssyyyy

trotzdem schön! :mrgreen:

Und ich dachte bisher immer, du hättest die Alex zur EAV verführt und nicht umgekehrt :mrgreen:!

Hach ja, das kennt man. Allerdings nicht nur in Berlin; auch hier im schönen Süden hat man’s damit kein Stückchen leichter :unamused:.

Ja, da bin ich mir sogar absolut sicher :thumbup:!

Nee nee, sie ist schon seit 1987 Fan. Doch als Kinder hat man sich ja irgendwie nicht so über Musik unterhalten. Deshalb habe ich erst 1993 davon erfahren.

Wenn das so ist, muss ich mit Alexandra in Bad Wiessee wohl mal ein paar EAV-Fachgespräche führen :wink:.

…was mich noch interessieren würde:
Wie kam die Alex denn auf die EAV?

Schreibt sie auch hier im Forum mit?

LG
Nasenbärin

Also ne Kopie auf ne MC-Kassette? Dann würd ich behaupten dein Post wird bald gelöscht :open_mouth:
Achne, sowas passiert ja woanders :wink:

@ Nasenbärin
Nein, sie schreibt nicht hier mit. Das war eine Leerkassette wo sie verschiedene Lieder für mich draufgespielt hat. Früher hat man keine CD’s gebrannt, sondern Leerkassetten bespielt.

@Neppomuk
Ja, an sich war das auch illegal. Nun ja, wir waren 10, da kann man ja noch nicht für belangt werden. :mrgreen:

@Karli
1987, da bist du geboren. :laughing: Sag bloß nicht Alexandra, das gibt Ärger. :wink:

Gut zu wissen :mrgreen:.

Ein herzlich Willkommen im Forum.

Durch meine Eltern! (Wie die meisten wahrscheinlich.)
Mein Vater hatte diesen Lehrling, der machte Bodybuilding. So beschenkte man ihn zum Geburtstag mit der “Liebe, Tod & Teufel”, denn die beherbergt ja den zu diesem Thema passenden Song “An der Copacabana”. Weil meine Mutter die Platte so gut fand, hat sie sie sich dann auch gekauft.

Ab heute schon, aber wohl nicht ständig. :wink:

LG,
Alex *

Brav :stuck_out_tongue:.