Satanella

Hallo allerseits,

dann will ich mich doch auch mal vorstellen. Eigentlich lese ich schon seit geraumer Zeit im Forum mit (damals auch noch im alten), nur war ich zu faul mich anzumelden.
Jetzt bin ich dabei und ihr werdet mich so schnell auch nicht mehr los. :stuck_out_tongue:

Name: Nora
Alter: junge 15
Wohnort: Dresden
EAV-Karriere: angefangen erst 2006 mit 100 Jahre, dafür jedoch sofort Gig-süchtig geworden und seitdem auf ~40 Konzis gewesen; gleichzeitig aber auch immer mehr die alten Sachen der EAV lieben gelernt
Sonstige Karriere: einige Schulwechsel, Gymnasium mit bilingualer Ausbildung und hoffentlich baldigem Abitur, dann Richtung Informatik/Media Design/Web Development (SAE)
Ansonsten: Bildbearbeitung, Webdesign, Schreiben, Gitarre spielen, Mod/Admin in versch. Foren/RPGs (Referenzen sammeln)
Musik: Deep Purple, Hendrix, van Halen, Led Zep, Queen, In Extremo, Finntroll, Zappa, Samsas Traum, Subway to Sally, Götz Widmann, Die Ärzte, Wise Guys
Filme: Action und viel Blut sind immer gut, aber so alte Hitchcock-Filme bleiben die Besten :wink:
Buch: viel zu viele…gerne wissenschaftlich/fiktive wie "Der Schwarm"
Lieblingsalben: Frauenluder, Café Passé, Spitalo Fatalo
Lieblings-EAVler: Thomas Spitzer

Gerade auf diversen Internetplattformen werde ich immer älter geschätzt und ich denke in mancher Hinsicht ist das auch recht bezeichnend für mich. So habe ich immerhin überhaupt erst zur EAV gefunden.
Als mit 10/11 die meisten anfingen sich für den Mainstream Pop/Technokram zu interessieren, habe ich mich nach etwas anderem umgesehen. Zu der Zeit stellte eine recht alternative Musiklehrerin uns “Fata Morgana” vor und so war schnell die Website gegoogelt, die Frauenluder-Sampler angehört und die Liebe entfacht. :slight_smile: Klar, vieles vor allem von den älteren Platten habe ich erst später richtig begonnen zu verstehen, aber wohl gerade deshalb kann ich sagen, dass die EAV meinen Horizont erweitert und meine Ansichten sowohl geformt als auch zu einem sehr großen Anteil geprägt hat. Allein mit den Erlebnissen von den vielen Fahrten zu den jeweiligen Gigs könnte man ein, zwei Bücher füllen.
Eine Frage wäre dann noch: Wieso hat ihre Ma das zum einen zugelassen und dann auch noch unterstützt? Ganz einfach: Die Hits haben sie an ihre eigene Studentenzeit erinnert und mittlerweile ist sie selbst mindestens genauso ein großer Fan wie ich :sunglasses:. Damals hat sie von der EAV nur durch die Westmedien (SFB2, RIAS, B3) und in einigen Studentenclubs (eigentlich nicht erlaubt gewesen) gehört oder auch aus der Hitparade mit Dieter Thomas Heck. Das waren dann aber die Hits wie Banküberfall oder Märchenprinz - also nicht gerade die guten, unbekannteren Sachen die uns Beiden heute mehr gefallen. Gerade Stolzer Falke, Aberakadabera, Wir marschieren, Dann&Wann, Nostradamus und Mein Gott sind unser beider Favoriten. Vielleicht schafft sie’s sich auch irgendwann mal anzumelden (ja, nicht alle Teenager schämen sich für ihre besseren Hälften :mrgreen:…außerdem, wer würde mich sonst fahren & die alles bezahlen…).

Zum Schluss ein fettes danke an alle, schön das es dieses alternative Forum gibt (ich erspare mir mal jeglichen Kommentar zum FC) - ist manchmal schon recht amüsant hier…und hoffentlich bleibt’s auch so! :slight_smile:

LG

Klasse Vorstellung!

Nachträglich dann nochmal “herzlich Willkommen”! :thumbup:

Und das ist auch gut so!

Ich überleg gerade, warum ich dich älter geschätzt habe. Auf das 18-19 Jahre kam ich wegen dem Hinweis “Matura” in deinem Profil, darum dachte ich, du steuerst gerade aufs Abitur zu. Und auch da war ich schon überrascht, weil ich dich auf Grund der “Reife” deiner Beiträge für älter gehalten habe.

Ich danke dir sehr, dass du meine Neugierde gestillt hast und ich freu mich, dass du hier bist.

hallo nora. bin auch durch frauenluder zur eav gekommen :slight_smile: