NHBDL - 14 - Ein Loblied auf "Toleranz"

Und ich, dass sie total deplatziert ist.
Klaus singend so Richtung “Wo ist der Kaiser” hätte doch um Längen besser gepasst.

Furchtbar.

Kann mir niemand mehr zu “Garibaldi” sagen? Gibt’s die deutschlandweit, europaweit? Oder ist das eine kleine Kölner Pizza-Klitsche mit Pizza Chef für 4,50 plus einer Dose Cola um die Ecke? :wink: Ich find nicht mal einen Link in Google.

Übrigens steht im Booklet “in am Wog von Garibaldi”, Paul Kindler singt auch “Wog” und nicht “Wok”. Kann natürlich auch Absicht sein, dass dieser ahnungslose Stammtischbruder nicht mal “Wok” aussprechen kann. Oder ist doch irgendwas anderes gemeint?

hat mir beim ersten reinhören gar nicht gefallen, aber schleicht sich bei jedem abspielen mehr in mein ohr. herrlich dieses in reime gegossene stammtischgesülze zu der angejazzten unaufdringlichen barmusik im hintergrund. und wie kommt die westfälische spezialität schinkenhäger nur zu diesem auftritt? nur des reimes wegen?

Wok wird eigentlich “Wook” mit langgezogenem O ausgesprochen, hat sich aber mittlerweile im deutschsprachigen Raum (oder vielleicht sogar noch weiter) mit der Aussprache “Wock” (also kurzes O) eingebürgert. Siehe auch hier: http://www.duden-suche.de/suche/abstract.php?shortname=fx&artikel_id=187434&verweis=1 Ich denke, dass es sich im Booklet lediglich um einen Schreibfehler handelt und tatsächlich der chinesische Topf gemeint ist. Jedenfalls spricht Herr Franz den Wok gar nicht so falsch aus, wie man’s hierzulande eigentlich tut.

Also ich weiß zumindest von meinem Vater, dass mein Opa diesen Schnaps früher bei diversen Feierlichkeiten aufgemacht hat. Scheint eine Art Altherrenschnaps zu sein. Von daher hat Tom das echt gut beobachtet, mit dem Schinkenhäger am Stammtisch. Der Schnaps kommt zwar wohl aus Westfalen, wie auch meine Recherche im Internet ergab, aber er wird wohl auch überregional gesoffen :mrgreen:.

Fand das Lied anfangs recht uninteressant, da musikalisch relativ unspektakulär, aber nach mehrfachem Hören gefällt es mir sogar recht gut. Textlich natürlich sowieso.

Verstehe nur eine Stelle im Refrain nicht… laut eav.at lauten dessen erste Verse wie folgt:

“Es ist und bleibt die Toleranz der Schöpfungskrone Talminglanz
Sie ist beinahe, doch nicht ganz, wie das schwächste Glied vom Rosenkranz”

… was ist denn ‘Talminglanz’? Google bringt dazu nur zwei Ergebnisse und verbessert mit ‘Talmiglanz’… schön und gut, aber was ist dann das? :question:

Die Frage hatte ich auch schon. :slight_smile: Hier gibt’s Antworten: Hörproben aus “Neue Helden braucht das Land”

Das hatten wir schon mal hier Hörproben aus "Neue Helden braucht das Land" , ab 15.1., 2. Beitrag an diesem Tag.

:smiley: :smiley:
Häkelgarn und ich üben sich gerade im Simultan-Antworten :wink:

Das schöne dabei: wir sind uns (bis jetzt) in groben Zügen immer einig

Ah okay, danke. :slight_smile:

“Toleranz” entwickelt sich bei mir mittlerweile zu einem der größten Dauerbrenner des Albums! Hab’s grad mehrmals hintereinander angehört, einfach top! Die Reime, die guten Beobachtungen von Tom und die Wirtshausatmosphäre. Find’s auch nach wie vor gut, dass man die Version mit Paul Kindler genommen hat. Er und Tom geben ein starkes Duo ab. Mein Wortschatz wurde um den “Niederleger” erweitert.

Die Präposition “… am Himalaya” heißt nicht wörtlich “am”, sondern sollte ausm Dialekt übersetzt werden in Richtung “auf’n”, “auf den”.
Sagt man regional unterschiedlich auch bei uns dann und wann.

Richtig machts das zwar nicht, aber ich finde etwas weniger falsch.

Stand hier bei “Dummheit an die Macht” schon zur Frage: “…rasend schnell jedoch am Stand”.

ist für mich klar einer der höhepunkte, (bitte für diese haarscharfe analyse

Sehr gut, erinnert wie kein anderes Lied an die frühe EAV. Die Karikierung des typischen Stammtischgespräch auf genau diesen Level ist einfach zu schön. Sogar ds Jazz-Gedudel, das ich normalerweise hasse wie die Pest, passt hier her. Und mit dem Refrain im Stil des Wiener Lieds haben sie sowieso bei mir gewonnen.
Wobei es mir auch lieber gewesen wäre, Klaus hätte statt Kindler den zweiten Part übernommen. Schon alleine deswegen, weil wir darum dieses Lied nie live erleben werden - und das hätte ich mir sehr schön vorstellen können. Einzig das Argument von Klaus, dass sich Toms und Klaus Stimmen zu ähnlich sind, sehe ich ein bisschen ein. Wobei ich es eigentlich auch nicht so ganz glaube, ich denke Klaus hätte es im Kreuz gehabt, seine Stimme so anzupassen, dass man sie hätte von Toms unterscheiden können.

Och, live könnte man das doch dann mit Klaus machen :slight_smile:. Ich wäre dafür, das Stück zu bringen! Rechne aber weniger damit. Aber man weiß ja nie.

Oder vielleicht sogar mit Leo, wenn sich Klaus Vergleiche mit Kindler sparen will.

Leo wär auch cool. Man könnte das Lied natürlich auch als XXL-Version mit der ganzen Band ausweiten :mrgreen:. Hätte nichts dagegen.

An Leo hatte ich auch als erstes gedacht! Leo als Kneipenwirt… :slight_smile:
… und Tom im Blaumann! :mrgreen:

Ich will jetzt kein Spielverderber sein, aber glaubt ihr wirklich, dass sie das machen? Dann müssten sie ja dafür eine extra Playback-Spur produzieren :question:

Also, ich würde fast wetten, dass dieses Lied nicht live gebracht wird.

:mrgreen:.

Warum soll das nicht mit Leo gemacht werden? Fände ich gar nicht so abwegig.