Mering, 27.07.2019

Trotz Regen, Blitzen und Radau:
Heut’ Abend geht’s zur EAV!

Mein letztes Konzert der Verunsicherung vor dem Grande Finale in Wien. Also klöppelt Franzens Yamaha-Kiste wieder zusammen und vor allem: streicht nicht allzu viel aus der Setlist raus :stuck_out_tongue_closed_eyes:!

3 Like

War eine klasse Open Air Veranstaltung, das Wetter hat perfekt gehalten kein Tröpfchen Regen dafür strahlender Sonnenschein :sunny: :grin: bei einer tollen Location.

War ca. ne Stunde vor Einlass da und konnte an einer Brücke nahe dem Einlass noch dem Soundcheck lauschen. :blush: Der Einlass war dann Interessanterweise bereits knapp ne halbe Stunde früher.

Die Bühne war wieder mal etwas vom kleineren Format es konnte nur eine Treppenstufe in der Bühnen Mitte verwendet werden. Auch der Aktionsbereich oberhalb (Backline) war recht schmal. Zuletzt so gesehen in Ulm.
Neben dem großen Vorhang wurde diesmal sogar auf den Sternen Vorhang verzichtet. :thinking:

Vom Programm wurde lediglich wie gehabt Austrorocksanatorium und Die Zeit gestrichen.

Publikum sowie Band waren gut drauf. Vom Publikum sind ab Küss die Hand eigentlich durchgehend alle gestanden.

1 Like

Wie Sarahala schrieb, haben sich alle wettertechnischen Bedenken komplett in Luft aufgelöst. Noch dazu ein wunderbarer, am Gewässer gelegener Platz im Grünen :slightly_smiling_face:

Ich weiß nicht, wie die das hinkriegen, aber die Jungs steigern sich gerade gefühlt mit jedem meiner Gigs (München - Köln - Mering) :yum:! Rausgekürzt wurden glücklicherweise „nur“ das Sanatorium (für mich am verzichtbarsten, zumal die Aufmerksamkeit eines nicht ungeringen Teils des Publikums zu diesem Zeitpunkt eh schon im Keller war :sweat_smile:) und „Die Zeit“ (schade). Die Bühne empfand ich gar nicht mal als so klein; die Backdrops (Sternenhimmel und vielleicht auch die Wolken) hätten sicherlich noch hingepasst. Aber ich kenn mich da technisch nicht aus; vielleicht hat’s an Aufhänge-Vorrichtungen gefehlt oder so :wink:. Von der Akustik war’s ziemlich sicher mein bestes Konzert der Tour. Wir hatten super Plätze in der dritten Reihe und der Sound war druckvoll, klar und die Gesänge waren im Großen und Ganzen gut verständlich. Könnte auch daran gelegen haben, dass es nicht nur links und rechts Boxen gab, sondern auch auf dem Boden vor der Bühne Lautsprecher standen, die wohl für die Beschallung der vorderen Reihen zuständig waren.

Ansonsten:

  • Franz’ Synthesizer scheint wieder zu funktionieren; von „Wuff-wuff“ bis zum Burli-Drumloop war alles wie gewohnt :sweat_smile:!

  • Das Konzert wurde aus ein paar Kameraperspektiven auf eine LED-Wand rechts neben der Bühne übertragen. Das habe ich trotz toller Plätze genutzt, um mir hier und da eine detailliertere Ansicht vom Geschehen auf der Bühne zu gönnen. Für die Menschen auf den Plätzen weiter hinten (4000 Zuschauer!) dürfte diese Videowand Gold wert gewesen sein. Vor und nach dem Konzert wurde sie genutzt, um via Standbild die kommende Live-Veröffentlichung zu bewerben.

  • Mich erstaunt immer wieder, dass Klaus meint, man würde selbst im Süden der Republik die Auskopplungen aus „Spitalo Fatalo“ und „à la Carte“ nicht kennen :wink:.

  • Die politischen Statements kamen dem Applaus und den Reaktionen nach zu Urteilen wirklich gut an.

  • Das war wohl die geilste „Only you“-Aufführung, die ich bis dato persönlich live gesehen habe :joy:! Erstmal wies Kurt in der Anmoderation darauf hin, dass es sich früher um ein gar wunderschönes Mädchen voller Anmut und voller Unschuld gehandelt habe, das aber mittlerweile etwas in die Jahre gekommen sei :stuck_out_tongue_winking_eye:.
    Klaus: „Und was willst du von mir?“ - Tom (nachdem er beinahe das Quaken unterschlagen hätte): „Zuerst … zuerst will ich Quak sagen: QUUUAAAAAK!!“ :frog:
    Während des Striptease liebkoste Klaus dann Kurt und beim „zensierten“ Part feuerte einer der Roadies das Publikum zu tosendem Applaus an. Das sind lauter so Kleinigkeiten, aber da hat einfach alles gepasst :yum:!

  • Kein Geräusch beim Sandlerkönig; wäre bei der ausgelassenen Stimmung zu dem Zeitpunkt wahrscheinlich eh untergegangen :wink:. Während des Songs schwenkte Franz dann mit einem hochgehaltenen LED-Licht hin und her, worauf das Publikum es ihm gleichtat und der Open-Air-Platz sich in ein Lichtermeer verwandelte. Das hab ich in dem Umfang auf einem EAV-Konzert noch nie erlebt. Einfach sauschön.

  • Es wurde schon mehrfach erwähnt, aber die Backliner sind einfach eine solche Bereicherung für die Show :smiley:!!

  • Klaus: „Ihr wart das beste Publikum seit gestern. Also gestern war auch gut. Aber heut war besser.“ :stuck_out_tongue::point_up:

Gemecker:

  • Die Situation bezüglich der Getränke und Fressalien war mit Anstehzeiten von bis zu 45 Minuten die reinste Zumutung. Laut einer Mitarbeiterin war das bereits im vergangenen Jahr bei Haindling so gewesen. Dort hatte man zwar nur halb so viele Buden, dafür aber eben auch nur gut halb so viele Zuschauer. Sollte das Event dauerhaft jährlich durchgeführt werden, besteht hier auf jeden Fall gewaltiger Aufstockungsbedarf. Ärgerlich war auch, dass regelmäßig Leute Radler anstatt des bestellten Bieres bekamen, was wohl dem ziemlichen Chaos an Ausschank und Ausgabe geschuldet war. Rote Bratwurschtsemmel war aber lecker :sweat_smile:!

  • Hinter uns saßen/standen mehere stockbesoffene Typen, was mir ansich wurscht gewesen wäre, wenn nicht zumindest einer von ihnen ein derartiges Geschrei veranstaltet hätte, dass sein planloses Rumkrakelen teilweise selbst den „Kerkermeister“ und „Fata Morgana“ zu übertönen vermochte (das muss man sich mal vorstellen :see_no_evil:).

@Sarahala Ich habe eine Person (männlich) mit Forums-T-Shirt gesehen, saß da aber schon in meiner Reihe und konnte daher nicht spontan hingehen :wink:. Nachdem ich nicht mal weiß, ob du eine Frau oder ein Mann bist, war für mich zudem noch schwerer abschätzbar, ob du das gewesen sein könntest :man_shrugging:t2::wink:?!

1 Like

@Karli ja das könnte dann wohl ich gewesen sein :wink: War ebenfalls in den vorderen Reihen gesessen aber nachdem da noch die Sonne so hingebrannt hatte :hot_face: dachte ich ich halt mich erstmal im Schatten auf :sunglasses:

Hatte zwar auch noch Ausschau gehalten da ich dachte vllt. ist noch jemand im Forumsshirt unterwegs. :slight_smile:

Deine Ansicht bezüglich der Getränke und Essens Stände in Sachen langes anstehen und Organisation im Stand an sich teile ich voll und ganz.

@Sarahala Dann saßen wir wohl wirklich ganz in der Nähe :wink:. Ich hatte ein schwarzes R2D2-Shirt (Star Wars) an und war gemeinsam mit meinem Vater und 'nem Freund da.

Wozu ich gestern gar nicht mehr kam war, mal beim Merch-Stand vorbeizuschauen. Wird sich aber nix geändert haben, oder?

@Karli Ah ok schade das wir uns nicht getroffen haben :slight_smile: Aber dann halt in Wien :smile:

Ne am Merchstand hat sich gar nichts geändert bis auf das Marek der Verkäufer nicht mehr alle Größen vom Tour-Shirt zur Auswahl hatte es stand noch S,M und 3 XL zur Verfügung ein paar Versuchten sich in das M Shirt reinzuquetschen in der Hoffnung es würde doch irgendwie passen. :joy:

Definitiv! Wir müssen das mit Wien eh ordentlich koordinieren, wenn wir da wirklich alle gemeinsam das Ende der EAV feiern wollen (okay, blöde Formulierung :grin:) und nicht verstreut rumstehen möchten.

2 Like

Impressionen vom gestrigen Abend: