...manchmal stell ich mich an, heute vor:

Liebe Verunsicherungs-Forum Mitohneglieder,

ich bin die Dagmar Klimpel aus Potsdam, schon ein wenig älter, aber noch nicht überreif, von Berufe: Meteorologin und nach der Wende: Gruftgranatenbetreuungsfachfrau mit staatlicher Anerkennung. Ich liebe die EAVler seit vor der Wende und ganz doll danach. Mein erstes Livekonzert war in der Columbiahalle in Berlin, glaube 1990 oder 91 :unamused:. War lange Zeit Pendler Potsdam-München und zurück, und mit der EAV on tour. Als leidenschaftliche MINI Fahrerin volle Dröhnung aus den Lautsprechern bei offenem Dach und jede Menge Spass mit den den Jungs auf’s Ohr. Bin am 13.August, übrigens zum 50ten Jahrestag des Mauerbaus, in Spremberg dabei. Darauf freue ich mich riesig, denn nach vielen Jahren der Liveabstinenz ist das das Highlight heuer. Habe über den Fanclub einen Rundruf gestartet, so dass wir in Spremberg als wahre Verunsicherungshelden in kleiner Gruppe dabeisein werden.

Falls Ihr noch neugierige Fragen habt, tut Euch keinen Zwang an… :laughing:

Ick grüße Euch, bin stolze Held(in) im Praktikum weil, finde dieses Forum megaguat, witzig-spritzig-intellelent und sehr umfangreich…

prumputti

Oh, das klingt ja interessant.
Warst du so richtig mit der EAV unterwegs? Mit in der EAV-Crew oder mehr Fan-mäßig? Da gibt es bestimmt ein paar Storys…

Auf alle Fälle, schön das du da bist.

Sei gegrüßt! Was kanntest Du denn vor der Wende von der EAV? Wie war denn da der Zugang zu EAV-Material?

(Da die Nachfolger der Zivis den schönen Namen “Bufdis” verpasst gekriegt haben, bin ich dafür, Helden im Praktikum “Heimpras” zu nennen. :wink:)