Klaus Eberhartinger moderiert SPÖ Wahlkampf-Veranstaltung

Wann und wo das ist, ist mir allerdings derzeit nicht ganz klar, da gibt es widersprüchliche Angaben:

Variante 1:
13.05.2009, 19.00 Uhr, Design Center Linz,
Europaplatz 1, 4020 Linz

Variante 2:
11.05.2009, 19:00 Uhr, Hauptplatz, Leoben

http://www.spoe.at/euwahl/

Jedenfalls ist glaub ich Klaus auch in der Vergangenheit schon mal für die SPÖ aufgetreten, oder?

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/1959954/index.do

http://leoben-prompt.thinkcreative.at/files/232d66a171167df2393e47d84c8d4e73-1216.html

Dass Klaus sich politisch ins Zeug wirft, ist ja erstmal begrüßenswert. Ich finde es aber ehrlich gesagt immer sehr schwierig, wenn Prominente sich parteipolitisch äußern. Kann daher gerade nicht so genau sagen, wie ich das finde…

Geht mir ähnlich. Wenn Promis für Parteien werben - vor allem für so große Parteien wie die SPÖ - hat das für mich immer einen etwas “seltsamen” Beigeschmack. Zumal man ja weiß, dass sie vorwiegend deshalb dafür werben, weil’s Geld dafür gibt und nicht ausschließlich aus persönlicher Überzeugung. Sofern ich weiß hat Klaus aber schon einmal für die SPÖ geworben. Und zwar hat er damals gemeinsam mit Kurt Keinraths “Blech-Bixn-Bänd” auf einer Wahlkampfveranstaltung der SPÖ gespielt. Vielleicht fühlt er sich der Partei ja tatsächlich irgendwie verbunden? Dann wäre es ein bisschen was anderes, finde ich.

Ernsthaft? Ich dachte, es wäre andersrum, es halten sich Promis ja zumindest in Deutschland sehr zurück mit Auftritten auf politischen Veranstaltungen, eben weil sie befürchten, zu polarisieren und die Wähler der Gegenseite als Anhänger zu verlieren.

Das kann natürlich sein, schließt die finanzielle Motivation von denen, die es tun, aber ja nicht unbedingt aus. Soll natürlich nicht heißen, dass es bei Klaus jetzt so ist. Das weiß ich nicht.

Noch ein Wahlkampf-Termin mit Klaus:

25.05.2009

Der nächste Termin ist am 02.06.2009:

Da übrigens im anderen Forum ein paar User einige etwas irritierende, aber auch erhellende Aussagen dazu gemacht haben, möchte ich auch noch was sagen: Ich finde es in Ordnung und sogar gut, dass Klaus sich auf politischen Veranstaltungen der SPÖ betätigt. Heutzutage gibt es viel zu wenig Interesse an der Tagespolitik, da kann es vielleicht was bewirken, wenn sich bekannte Personen dafür stark machen. (Natürlich haben die Parteien daran auch Schuld…) Nur Probleme hätte ich, wenn Klaus unreflektierte oder schleimig-marketing-verseuchte Werbung, die nach „gekauftem Promi“ riechen würde, machen würde. Aber sowas macht er ja nicht.

Beim Fanclub gibt es jetzt ein Interview mit Klaus über die “EAV und Politik”-Thematik aus dem anderen Forum. Ein Interview ganz nach meinem Geschmack. Klaus macht keine Gefangenen. :slight_smile:

Ich finde auch, ein sehr schönes interview und ich bewundere Klaus hier für seine Charakterstärke und seine Direktheit. Und dafür, dass wir ihn in einigen Punkten - wie z.B. dass er sich nie vor einen Karren der FPÖ spannen würde - richtig eingeschätzt haben :wink: Ich bewundere auch, wie locker er inzwischen mit der Kritik umgeht. Es gab Zeiten, wo er auf Kritik in Bezug auf seine Person äußerst scharf reagiert hat. Nur manchmel merkt man ihn doch seine Emotionen an, z.B. als er die Kritiker aus dem rechten Lager bittet, sich von der Webpage fern zu halten. Und da finde ich die Gefühlregung auch ganz angebracht.

Und weil ich ja gesagt habe, dass man sich auch mit positiven Bemerkungen gegenüber der FC-Leitung nicht zurück halten soll: Ich verstehe jetzt, warum sie sich nie in die Diskussion eingeschaltet haben und auch niemanden zurück gepfiffen haben. Dass sie allein Klaus zu seinen Engagement Stellung nehmen lassen wollten war wahrscheinlich schon länger geplant und hat halt - wie das eben immer so ist - etwas gedauert, bis es geklappt hat.
Jetzt hoffe ich nur, dass die “Kritiker”, die sich meistens ganz neu im offiziellen Forum angemeldet haben, auch Mitglieder im FC sind, weil sie sonst das Interview gar nicht hören können. Wie das meistens so ist, ich kann nicht loben ohne gleich Kritik nach zu schieben :question: : Meiner Meinung nach hätte dieses Interview in den öffentlichen Bereich der FC-Seiten gehört, weil die Stellungnahme von Klaus eigentlich für alle zugänglich sein sollte.

Guter Mann, der Klaus. :smiley:

Tja, klingt toll!
Kann aber nix dazu sagen, da ich kein begliedertes Fanlein bin.
Warum gibt es sowas immer nur im Vip Bereich? Wenn es mal was wirklich interessantes gibt.

Die CDs der EAV haben vor einigen Tagen nach traditioneller monatelanger Abwesenheit wieder den Weg in meinen CD-Player gefunden. Das Interview hat wieder einmal gezeigt, dass ich mir die richtige Band ausgesucht habe.