Gmunden, 10.9. 2019

Findet das Konzert denn nun fix statt?! Dann würd ich mir nämlich noch rasch Tickets besorgt - ist von euch auch wer anwesend?

Ja, auf 2h gekürzt.

Wie wird denn die genaue Setlist aussehen? Gleich wie in Zwickau? Würde mich nur interessieren

verletzungsbedingt oder war das immer so geplant?!

ich bin jedenfalls vor ort - es wird mein letztes konzert sein, wien verpasse ich leider…

Verletzungsbedingt. Ist der Testlauf…

ich bin gespannt - hoffentlich muss klaus das ganze nicht abbrechen…

Gibt es Wasserstandsmeldungen aus Gmunden? Steht Klaus auf der Bühne?

Wollt auch grad in diesem Moment fragen :sweat_smile:! Ich erbitte schnellstmögliche Berichterstattung nach dem Gig :see_no_evil:.

Hier ein kurzes Video aus Gmunden (von FB).

5 Like

Verrückter Typ, als wäre nichts gewesen…

Ich hoffe alles geht gut. Das Video weckt Zuversicht! :slight_smile:

Wieder zurück aus Gmunden - es war ein genialer und für mich persönlich auch arg melancholischer Abend, immerhin war es mein letztes EAV-Konzert…:pensive:

Vorneweg: Klaus hat den Abend perfekt absolviert und ließ sich so gut es ging nichts anmerken. Man sieht einfach, dass er ein Vollprofi ist und zudem eine Rampensau! Bloß wenn die Lichter zwischen den Liedern ausgingen bzw. er zwischendurch von der Bühne ging, konnte man sein schmerzverzerrtes Gesicht wahrnehmen. Klaus nahm sich aber bei Gott nicht zurück: Er gab immer Vollgas, hüpfte über die Bühne, hatte überhaupt keine stimmlichen Aussetzer - einzig der „Märchenprinz“-Tanz war deutlich kürzer als gewohnt. Die restliche Band war sehr gut drauf, das Publikum sowieso. Stehplatzkonzerte sind einfach um so vieles besser als reine Sitzer-Gigs. Fun Fact: Das Parkett in Gmunden war „Halb Halb“: Die Hälfte der Sporthalle war mit Klappsesseln bestuhlt (auf Kurts Seite), die andere Hälfte vor Tom konnte stehen. Der Stimmung tat das wie beschrieben keinen Abbruch - es wurde mitgesungen, geklatscht, geschrien, in der ersten Reihe neben mir hielt ein ca zehnjähriges Mädel sogar ein EAV-Plakat hoch. Und zwei Reihen hinter mir hatte sich ein Pärchen im „Fata Morgana“-Look verkleidet.

Zum Konzert selbst: Wie Satanella schon angekündigt hat, wurde die Setlist ein bisschen gekürzt. Das Konzert dauerte dennoch 2h 15min -absolut kein Grund also, sich zu beschweren. Klaus hielt seine Moderationen deutlich kürzer und knapper als sonst. Das störte mich aber gar nicht, sondern war sogar irgendwie sehr angenehm. Das Konzert erschien für mich daher noch mehr aus einem Guss.

Die Setlist im Detail:

Vorbei
Banküberfall
Heiße Nächte
Trick der Politik
Geld oder Leben
God bless America
Am rechten Ort
300 PS
Copacabana
Samurai
Burli
Teufel-Medley
Muaterl
Only You
Küss die Hand
Sandlerkönig
Der Tod
———————
Kerkermeister
Märchenprinz
Fata Morgana
Morgen

Ein paar Lieder (Go Karli Go, Zeit, Rechts 2,3) hätte ich zwar gerne noch mal gehört, dass das Sanatorium aus dem Programm fiel, fand ich dafür mehr als verschmerzbar. . . :wink:

Ich hab das Konzert wirklich sehr genossen, bei „Morgen“ überkam es mich dann aber doch. Das war doch tatsächlich wirklich das letzte Mal, dass ich live ein Lied von der EAV hören durfte - Wien verpasse ich ja leider. . .

Beim Rausgehen sahen wir am Hintereingang noch Klaus. Von Vollgas konnte Backstage echt keine Rede mehr sein. Er stand gekrümmt und mit schmerzverzerrtem Gesicht da und wurde schnellstmöglich von Securities in einen Ruheraum begleitet. Gesund ist es mit Sicherheit nicht, was Klaus da derzeit auf der Bühne macht - es sind ja aber nur noch drei Konzerte. Dann kann er sich ja in Ruhe auskurieren. . .

Freut euch auf Wien bzw die Konzerte in Linz und Salzburg! Die werden bestimmt genial!!! Ich geh jetzt schlafen bzw versuche es - bin echt noch zu aufgewühlt!

7 Like

Bilder aus Gmunden:

https://www.nachrichten.at/nachrichten/fotogalerien/kultur/cme213423,2260945

https://tv1.nachrichten.at/oberösterreich/sendung/2019_37/EAV_Abschiedstour_/14417

TV-Bericht aus Gmunden