Gernot Pachernigg - Arrivederci

Den Song “Arrivederci” von Gernot Pachernigg, dessen Text von Thomas Spitzer ist, gibt’s (nun) auch bei iTunes zu kaufen.

Nach einigen aus meiner Sicht tendenziell eher enttäuschend eindimensionalen Texten, die Tom für andere junge Austropop-Kollegen geschrieben hat (z.B. auf dem Album “Feuerwerk” für Tony Wegas), gefällt mir dieses Lied gut. Auch wenn der Text nicht so raffiniert gestrickt ist, wie die besten EAV-Songs, ist dennoch Toms Handschrift zu erkennen. Wenn Tom mal Lust hätte, ein klassisches (Austro-)Popalbum zu machen, würde es wohl genau so klingen. Der Text behandelt den täglichen Arbeitslebens-Blues aus der typischen spitzerschen Sichtweise und schmiegt sich musikalisch in eine butterweiche Gute-Laune-Pop-Perle. Beispiel:

*Und er fragt sich dann am Würstelstand
Warum iß i net Souvlaki in Griechenland
Oder Sushi in ana Bar in Tokio
Oder notfalls Spaghetti in Jesolo?

Doch leider fehlt mas Reisegeld
I land im Bad von Fürstenfeld
Und beim Spritzer dort mit meine Freund
Sing ich aus vollem Halse mit ihnen vereint!*

http://www.magistrix.de/lyrics/Gernot%20Pachernigg/Arrivederci-album-280825.html

Und ich finde auch, dass Gernot Pachernigg was drauf hat.

Erschienen als Single und auf dem Album “Es warat an der Zeit” im Jahr 2008:
http://www.austriancharts.at/showitem.asp?interpret=Gernot&titel=Es+warat+an+der+Zeit&cat=a
Live-Auftritt, leider schlechte Tonqualität: http://www.youtube.com/watch?v=9_PvrOTmlmc

Ich hab jetzt auch das Album. Darauf sind noch zwei Lieder mit Texten von Thomas Spitzer: “Du” (Text nicht allein von ihm) und “Denkst du no an mi”. Ersteres haut mich nicht vom Hocker, klingt sehr nach Standard-Liebeslied. Zweiteres ist anrührend. Ausschnitt:

Das Album insgesamt ist - wie ich finde - durchaus empfehlenswert. Auch Ambros, Danzer und Fendrich haben Kompositionen und Texte beigesteuert. Toller Pop, höre es schon seit einiger Zeit sehr gern. Interessanterweise sind die meisten Lieder über die Liebe von Tom und nicht die leicht politisch angehauchten.