Gabi Aigner - die unbekannte EAVlerin

Spitzer, Eberhartinger, Steinbäcker, Scheutz, Tatic - wir kennen alle EAVler. Alle? Die geheimnisvolle Gabi Aigner taucht in den Annalen der Band erstmal Anfang der 80er Jahre auf. Meinen Recherchen zufolge dürfte sie von 1980 bis 1982 festes Bandmitglied und Bühnenakteurin der EAV gewesen sein. Sie wird im EAV-Buch von 1988, im Booklet des “100 Jahre EAV”-Albums und auf einigen Promo-Zetteln aus den 80ern erwähnt.

Ich habe zwei Bilder gefunden, die sie zeigen könnten. Bevor ich diese auf meine Homepage (www.eav-archiv.de) stelle, würde ich gerne sicher gehen, ob sie das auch wirklich ist. Habt ihr irgendwelche Informationen über sie? Ich finde das total spannend (ich hoffe, damit bin ich nicht alleine…): eine EAVlerin, die im Prinzip noch niemand kennt. Helft mir, das Geheimnis zu lüften!

Falls die Dame auf dem Foto Gabi Aigner ist, wovon ich übrigens ebenfalls ausgehe, dann dürfte sie auch auf dem Rück-Cover von “Café Passé” zu sehen sein. Und zwar direkt über dem Kopf von Walter Hammerl bzw. rechts neben Thomas Spitzer. In dem SDR/ARD-Mitschnitt des “Café Passé”-Programms ist sie vermutlich auch beim “Alternativen Wochenend’”-Sketch dabei. Diese Fotos sehe ich zum ersten Mal. Hochinteressantes Material!!

Ja, Gabi Aigner ist so gesehen wirklich ein “Phänomen” in der EAV-Geschichte, da über sie so gut wie gar nichts bekannt ist. Sie taucht in alten Besetzungslisten (siehe Bild von Häkelgarn) auf, wird in ein paar Biographien beiläufig erwähnt, ist vermutlich in einem Mitschnitt zu sehen - und verschwindet dann in der Historie der EAV genauso plötzlich wieder, wie sie aufgetaucht ist. Ihre Nennung als fixes Bandmitglied in eben diesen alten Auflistungen sowie noch mal viele Jahre später im “100 Jahre EAV”-Booklet zeugen davon, dass sie mehr als nur ein Gast oder eine Helferin gewesen sein muss. Irgendwie hab ich mir noch nie so richtig Gedanken darüber gemacht. Aber ich find diesen Thread jetzt gerade sehr spannend und bin gespannt, was er hervorbringen wird!

Das Foto ganz rechts sieht so aus, als würde es vom selben Shooting stammen, wie das Foto auf dem “Café Passé”-Rückcover (Hintergrund, Toms Outfit, Gabi direkt neben Tom). Woher stammt das Bild denn?

Das Thema ist natürlich ungeheuer spannend - eine solche Grundlagenforschung ist genau mein Fall. Leider ist der Ansatz hier recht schwierig, erstens weil der Name ja nicht soo selten ist, zweitens, weil er nicht mehr aktuell sein könnte, drittens die Person sich aus der “Öffentlichkeit” zurückgezogen haben könnte etc.

Im Prinzip wird man wohl direkt fragen müssen…

Die Besetzungslisten der Anfangszeit enthalten ja grundsätzlich alle Leute, die fest mit auf Tournee waren und vermutlich alle mal irgendwelche Auftritte bei den Sketches hatten. Eine Grenze zwischen Band und Crew hat sich wohl erst später herauskristallisiert. Aus der oben genannten Liste wäre es zum Beispiel schwierig, Günther Schönberger als eigentliches Bandmitglied zu identifizieren…während man heute andererseits Eva als EAV-Mitglied bezeichnen müsste, was ja wohl nicht der Fall ist.

Da natürlich die EAV selbst auf Gabi Aigner als Mitglied hinweist, wird das seine Berechtigung haben.

Das führt mich auch wieder zu der Frage, wie die Band überhaupt strukturiert war und ist. Wer war bzw. ist “Gesellschafter” und wer “Angestellter”? Diese Frage treibt mich persönlich schon lange um.

Ist spekulieren über Personen hier erlaubt? Da es sich um eine Person des öffentlichen Lebens handelt, traue ich mich mal:

In der Gemeinde Neudörfl im Burgenland gibt es eine Lokalpolitikerin namens Gabriele Aigner-Tax (SPÖ).
Sie ist Jahrgang '61, gebürtig von Wien, wo sie auch die Schulzeit verbracht hat. Sie könnte die EAV in der Wiener Zeit kennengelernt haben.
Zu Café Passé-Zeiten war sie rund 20 Jahre alt.
Sie spielt in Neudörfl in der lokalen Theatergruppe, wo sie in Besetzungslisten auch Gabi Aigner genannt wird. Theaterspielen. Affinität zum Darstellertum, Kostüme (Show et cetera…)

Link: moilafanga.at (was wohl “Maikäferfangen” heißen soll)

So - dies war mein Versuch :slight_smile:

@cheffeterrifico: Richtig gute Arbeit für die kurze Zeit :smiley:! Vielleicht sollte man dort mal nachfragen?

Sehr cooler Thread!!

Danke :slight_smile: :slight_smile:

korrekt!! :slight_smile:

Ich frage mal nach! :slight_smile:

Ich habe sieben Jahre in Neudörfl gewohnt. (Bin ja geborener Eisenstädter/Burgenland). Neudörfl ist ja auch gleich neben Wr. Neustadt!

…und ich kenne eine Gabi Aigner! Mehr als den Namen kenne ich aber leider nicht.

Kurzer Lagebericht: Frau Aigner-Tax hat auf meine Mail noch nicht reagiert. Vielleicht ist sie es eher nicht?

Stimmt, mehr bald im EAV-Archiv :wink: Apropos: http://eavarchiv.wordpress.com/2014/08/18/neue-cafe-passe-bilder-und-wer-ist-eigentlich-gabi-aigner/

Dann hast du am Ende noch sieben Jahre lang neben einem EAV-Mitglied gewohnt, ohne es zu wissen. :mrgreen: Ich wünschte fast, es wäre so - tolle Geschichte!

Vielleicht ist sie gerade im Urlaub, es ist ja Sommerzeit.

Oder sie denkt sich, “was soll denn DER quatsch??” :mrgreen:

Auf jeden Fall spannend.

Super, dass Du dieses Thema hochgebracht hast, da wäre ja kein Mensch drauf gekommen. :slight_smile:

Gerade kam die Antwort-Mail: Sie ist es nicht, wünscht uns aber viel Glück bei der weiteren Suche. :smiley:

Das zeigt mir klar: SIE IST ES! Offenbar hat sie Angst, dass Familie, Nachbarn und Freunde von ihrer Vergangenheit erfahren :slight_smile: Wir sollten vor Ort weiterrecherchieren, hat jemand einen unauffälligen Kastenwagen, den man ein paar Wochen gegenüber ihres Domizils abstellen könnte?

Ich könnt nen Bollerwagen organisieren! :smiley: Wenn da ein Kasten Bier drinsteht, ist es ja faktisch auch ein Kastenwagen - und unauffällig allemal! :stuck_out_tongue:

Bollerwagen und Bier!!! Wo muss ich hinkommen, wo is der Treffpunkt? :smiley:

Samstag 17 Uhr bei Gabi! :mrgreen:

Läuft :mrgreen: :laughing: Ich pack die Cam ein. Drehen wir ne schöne Doku! :slight_smile:

Editiert vom Admin: Liebe Leute, bitte immer die Persönlichkeitsrechte der Menschen beachten, vor allem, wenn sie nicht in der Öffentlichkeit stehen. Also bitte keine öffentliche Suche nach Personen, die eventuell zufällig irgendeinen Namen haben.