EAV-/Thomas-Spitzer-Demo: Da oide Mann

Thomas Spitzer hat im EAV-Podcast ja schon darüber gesprochen, dass er bei Leo Bei einige Zeit verbracht hat und mit ihm für „Amore XL“ einige Demos und Songs produziert hat. In der Sendung „Blaue Stunde“ eines freien Radios spricht Leo Bei in drei Folgen sehr sympatisch und ausführlich über sein Schaffen, u.a. äußert er sich über die EAV und über Thomas Spitzer und die Art und Weise, wie er arbeitet. Dabei wird eines der Demos, die bei Leo Bei im Studio entstanden, gespielt: „Da oide Mann“

http://cba.fro.at/108227

(ab 14:00, ich hab noch nicht alles angehört)

Wunderschön! Noch viel mehr so eindringliche, wundervolle Musik hat Thomas in den letzten Jahren produziert zusätzlich zu dem vielen EAV-Material. Das Soloalbum muss kommen, lieber Thomas!

Ein wirklich sehr schöner Song! Ich finde auch, das ein Solo-Album von Thomas Spitzer eine ganz schöne Sache für uns Fans wäre.

Ein wirklich großartiger Song. Musik, Text, Melodie, da stimmt mal alles! Schön, dass er es auf diesem Wege doch noch an die Öffentlichkeit geschafft hat…

Wahnsinnig schöne rührende Nummer!

…das Soloalbum ist überüberüberfällig :exclamation:

Ich kann kaum glauben, dass Thomas glaubt, dass irgendjemand glaubt, dass man von ihm nur EAV-Songs hören möchte. Ich kenne gleich mehrere Personen, die keine EAV-Fans sind, aber die facettenreichen und vielfältigen Texte immer in den höchsten Tönen loben. Natürlich wäre ein Spitzer-Solo ein heißersehntes Machwerk. Für EAV-Fans und Liebhaber österreichischer Musik allemal!

Wow! Schade dass dieser Song, der ja während der Amore-XL-Sessions entstanden ist, (noch) nicht erschienen ist!
Stellt euch mal vor… dieser Song anstatt von “Geheimnis” als episches Finale auf Amore XL (passt ja auch thematisch… vergangene Liebe undsoweiter)… DAS hätte das Album ordentlich aufgewertet!
Naja, danke Leo dass wir durch dich zumindest an diesen Song kommen :wink:

…und überhaupt: Ein Spitzer-Soloalbum MUSS endlich her!! :smiley:

Der Song trifft auch genaaaaaau meinen Geschmack! Gefällt mir total!
Natürlich stimme ich dem lechzen nach einem Spitzeralbum vollkommen zu :slight_smile:

Einen herzlichen Dank an alle die solche Infos, News, Goodies immer möglich machen! :slight_smile:

Gesundheitliche Gründe für Thomas’ Bühnenabstinenz?? :question:

@ Flachzange

Ich hoffe nicht. :frowning:

Ein Gedanke noch zu einem eventuellen Spitzer-Solo. Ich finde, es gibt kaum - oder besser gesagt - so gut wie keine deutschsprachigen Interpreten, die unpeinliche Liebeslieder schreiben können. Mir fallen da eigentlich nur Element of Crime, Tocotronic, Olli Schulz und mit Abstrichen noch Die Ärzte ein.

Das ist eine Kunst, die Tom meines Erachtens beherrscht. Am ehesten lassen sich die Liebeslieder, die ich von Thomas kenne, noch mit den Songs von Element of Crime vergleichen. Nicht von der Art des Textes (die norddeutsche Unterkühlt- und Gelassenheit ist nur schwer zu kopieren), eher von der Herangehensweise. Das Traurige, Hoffnungslose, leicht Ironische - das ist genau das, was Thomas auch herüberbringen kann. Es wäre so schön, davon mal ein ganzes ausproduziertes Album zu hören.

Eine Sache noch zur Stimme von Tom. Ich habe mal gehört, dass Thomas mit dem Gedanken spielt, sein Soloalbum gar nicht selbst einzusingen. Das wäre fatal. Klar hat er keine klassische Gesangausbildung, aber die tiefe Stimme, die auch mal wegbricht, ist so authentisch. Ich kann mir keinen Sänger vorstellen, der das auch nur annähernd so eindringlich rüberbringen könnte. Und dass man als Rockmusiker Töne treffen muss, ist eine Mär, die einem DSDS versucht einzureden. Ich finde das völlig nebensächlich.

Wo ich gerade bei Element of Crime bin. Bei dem Song muss ich wegen des Textes immer denken, dass er auch von Tom sein könnte, wenn er mal nicht für die EAV schreibt: http://www.youtube.com/watch?v=ZMx5Q94Z0DY

Das ist ein guter Punkt! Auch wenn vielleicht nicht alle Freunde der EAV ein Spitzer-Solo-Album kaufen würden, erschließt sich Tom damit sicherlich andere Interessierte, speziell Freunde österreichischer Musik. Abgesehen davon muss dieser Teil von Thomas einfach mal an die Öffentlichkeit!

“Die Erde ist das Dach zur Hölle / und auf Ihr wohnt der Schmerz / und brät sich als mein Spießgeselle / mein Piratenherz.” (Dach zur Hölle)

Der Element-of-Crime-Song ist übrigens wunderbar!

Habs mir erst heute anhören können - ein wirklich wunderschönes Stück und auch bereits als Demo absolut hörenswert!! Kaum auszumalen wie der Song fertig abgemischt und gemastert klingt… phuu… :sunglasses:

Das die Welt ein Spitzer-Album nicht hören will, kann ich mir schlicht nicht vorstellen. Vielleicht wird es weniger den Mainstream ansprechen und keinen so kommerziellen Erfolg erzielen wie die mitte-achziger EAV Alben. Aber wie der Grossmeister der Worte doch schon selbst sagte: “Was allen gefällt muss nicht unbedingt gut sein” (oder so ähnlich :mrgreen: - sein Kommentar zu dem nie auf einem Album veröffentlichten Song “Die Hexen kommen”) - ich sage wenn etwas wirklich gut ist, muss es nicht unbedingt allen gefallen. :wink:

Ich würde mich über ein Spitzer-Solo Album jedenfalls riesig freuen.

Die Nummer hab ich vor einiger Zeit auch gehört.
Gefiel mir auch richtig, richtig, RICHTIG gut.
Sie ist sehr rührend und einfach , wie schon zuvor geschrieben, als Demo schon echt genial!!!

Ein Spitzeralbum wäre wirklich sehr interessant. Ich mag die Stimme von ihm richtig gern.

Ich möchte mit einiger zeitlicher Distanz auch nochmal sagen, dass dieser Song herausragend ist. Ich würde gerne mal ein komplettes, von Tom eingesungens Album hören!!

sorry fürs hochkramen dieses alten threads:

ich kann das audiofile leider nicht öffnen, daher meine frage:

wurde aus dem demo “der oide mann” nun “DER OIDE WOLF”?

LG

Bis auf den ähnlichen Titel erkenne ich keine Gemeinsamkeit.

Naja, eine Weiterentwicklung bzw. Umarbeitung höre ich da schon raus - es ist zwar ein vollkommen neues/anderes Lied draus geworden, aber sowohl thematisch wie auch von der Melodie her findet man schon einige Anknüpfungspunkte!

Lustig. Für mich war vom Fleck weg “klar”, dass es sich eigentlich um dasselbe Stück handeln soll, nur eben auf “Wolf” umgearbeitet. Allerdings habe ich das Demo nur damals und wenige Male gehört.

Bei den ersten Zeilen höre ich schon textliche (äußerliche Beschreibung Mensch / Wolf) und musikalische Parallelen, die allerdings durch die verschiedenen Gesangsstile Toms verfremdet werden. Ab dem Refrain gehen aber beide Lieder recht deutlich auseinander, finde ich.

Am Anfang, wie ich den Song zum ersten mal hörte, dachte ich, das der Song zu Teilen aus “Wohin der Wind mich trägt” (nur Demo) und “Der oide Mann” wäre. Aber da scheine ich mich wohl verhört zu haben.