EAV-Podcast #50: Ich, wie es wirklich war


#1

Wolfi hat mich angeschwärzt bei der Podcast-Polizei! Denn leider ist es im Gesetz zur Förderung des allgemeinen Hörgenusses gesetzlich vorgeschrieben, 6 Folgen pro Jahr zu machen. Das konnte ich glücklicherweise noch runterhandeln auf 5 Folgen (und davon einer mit Überlänge). So einfach aufhören ging gar nicht. Diese Zwangsfolge kommt jetzt bald. Was könnte das Thema sein?


#2

Erstmal: Yeah danke! :blush:
Ist das Dein angekündigtes Christkindl?

Das Jubiläumsthema könnte ja von Deinem kürzlichen Afrika-Aufenthalt handeln? Möglicherweise, so unwahrscheinlich dies auch ist, bist Du gar mit EAV-Relevantem dort und seinerzeit in Berührung gekommen?


#3

Ich freue mich auch auf den 50igsten :grin: Bin schon gespannt, hoffentlich gehts auch um DAS PROJEKT…


#4

Es gibt ein paar Eindrücke von meinem Kenia-Aufenthalt und Studio-Besuch in der Folge, allerdings spare ich mir die eigentliche Geschichte noch für einen Bericht auf, den ich dann hoffentlich nach dem Erscheinen des Albums irgendwann rausbringe. Das Christkindl ist die Folge trotzdem und hoffentlich trotzdem interessant. :wink:

Der Titel der Folge ist ein Hinweis für das Thema…


#5

Eik zurück im Studio, Alex wieder vorm Mikrofon. Wunderbarer Jahresausklang.

“Ich - Wie es wirklich war”? Erzählt Thomas vielleicht, wie es zum Auseinanderbrechen der alten Besetzung Mitte der 90er kam?


#6

Das sind sehr gute Ideen für Themen - leider muss ich Euch enttäuschen. Es geht nur um meine Fangeschichten in Folge #50:


#7

Klasse, hör ich mir die nächsten Tage über gern an! :blush:


#8

Heute habe ich mir mal Zeit genommen und dieses Monstrum einer Podcastfolge angehört. Hut ab, eine Ausgabe dieser Dauer habe ich bisher auch noch nicht gehört.

Vielen Dank erstmal für die netten Worte an euch zwei. Hat mich sehr gefreut, so lobend erwähnt zu werden.
Es waren (fast) sechs kurzweilige Stunden, in denen ich einiges erfuhr, dass ich bis dahin nicht wusste. Und Hut ab: Fast zweihundert Seiten Text sind eine ganze Menge. Diese gründliche Vorbereitung hört man aber auch raus.
Die Geschichte zum WOM war sehr hörenswert. Ich nehme daraus mit: Es gab früher viele Läden, die es heute nicht mehr gibt. :smiley:
Der angesprochene Katalog würde mich auch sehr interessieren.
Und es gab eine Premiere: Die ausführliche Konzerthistorie war das erste Mal seit Beginn des Podcasts, dass ich mir dachte: Das ist aber ziemlich langatmig. Es war gut beschrieben, trotzdem muss man bei einigen Dingen vermutlich dabei gewesen sein (oder besser nicht, wie bei den rabiaten Securitymenschen).
Den Ausblick in die Zukunft fand ich sehr interessant, mal sehen, was da noch kommt. Und bei der Anekdote zu Karli Knieweich dachte ich mir: Ein Glück, dass ich später geboren wurde, das muss ja eine aufregende Zeit gewesen sein.
‘Gibt’s auf Kassette a nochmal bei mir im Keller’ erinnerte mich stark an den Spruch ‘im gut sortierten Fachhandel erhältlich’, war sicher nicht beabsichtigt, aber sehr lustig.
Die Kritikpunkte an Facebook kann ich gut nachvollziehen, deswegen habe ich auch so lange gewartet, bis ich etwas in die Richtung machte.
Die Geschichte dieses Podcasts war hochinteressant. Ebenso die beschriebene Euphoriekurve und der Zeitaufwand beim Schneiden. Ich schneide bei meinem Podcast mittlerweile während der Aufnahme, als ich das aber noch nachträglich machte, brauchte ich ungefähr die doppelte Aufnahmezeit für diese Nachbearbeitung.

Zwei allgemeine Anmerkungen noch:
Schlager der Woche läuft immer noch freitagabends auf Bayern 3, ab 19 Uhr, heißt aber mittlerweile Chartshow.
Und: Für diese Ausgabe habe ich drei 120 Minuten-Kassetten hergenommen. Eigentlich ist das auch ganz einfach, wenn man Folgen von 2:02 Stunden Dauer hat, oder 1:30 Stunden, dann nimmt man eine 120- bzw. 90-Minuten-Kassette. Schwierig wird es nur bei 2:30 Stunden und ähnlichem, die habe ich dann immer kombiniert. Es gab übrigens sogar eine Zeit lang eine 180-Minuten-Kassette zu kaufen (TDK D 180). Die besitze ich allerdings nicht, ist sehr selten und teuer und soll sich auch vom Klang her eher für Sprache als für Musik eignen.
Und zum Kassettendurchhören melde ich mich als Freiwilliger. :grin:


#9

Danke für das Feedback! Langatmig wird es wohl zwangsläufig, wenn man so eine Länge produziert. Gerade die Tollwood-Episode ist mir wohl nicht lustig genug über die Lippen gekommen oder nur ich fand das ganze so gruslig. :wink: Wenn ich die Folge nicht nachträglich schneiden würde, wäre es wohl noch langatmiger. Insofern lieber nachbessern als den Gesprächsfluss zu zerstören.

Die Tapes sind sehr cool!


#10

Sechs Stunden - meiner Seel’! Nach der gefühlt extrem langen Podcast-Durststrecke aber für mich gerade doch irgendwie genau das Richtige!

Ich habe bislang nur die erste Stunde angehört und fand insbesondere die Konzert-History (inkl. der gruselig-lustigen Tollwood-Anekdote) extrem interessant (so gehen die Wahrnehmungen auseinander…).

Ihr verquatscht euch zwar immer mal wieder in Nicht-EAV-Themen (WOM, Disc Center, wie hieß nochmal der Laden, in dem ich mir vor 20 Jahren mal eine CD gekauft habe?!) - aber genau das finde ich großartig. Denn das zeichnet ziemlich exakt das Leben eines EAV-Liebhabers nach, der in den späten 80ern oder frühen 90ern zur Verunsicherung gefunden hat. Tauscht WOM gegen Saturn, dann entspricht das Ganze ziemlich genau meiner EAV-Sozialisation.

Ich freue mich schon auf die kommenden fünf Stunden. :stuck_out_tongue_winking_eye:


#11

…eine Stunde fehlt noch!

Die restliche Konzert-History war wirklich sehr interessant, nur habe ich unseren gemeinsamen Besuch von Eiks Solo-Programm in München vermisst, Alex!

Die “Schönste-Posts”-Strecke hat mich ein bisschen an Das ist Ihr Leben erinnert. Habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass Klaus, Tom oder Siegi444 (was macht der eigentlich?!) zugeschaltet werden, um auch noch das ein oder andere Anekdötchen zu Alex’ Schaffen auszupacken.

Die Infos aus Kenia fielen zwar recht dürftig aus, aber wenn es zur Veröffentlichung eines neuen Albums ohnehin erst frühestens Ende 2018 kommt, ist es vielleicht eine gute Idee, nicht jetzt schon alle verrückt zu machen.

Bin gespannt auf die die letzte Stunde!


#12

Absolut interessant und lang fällige Würdigung deines EAV Wahns. Meine Antwort hier kann dem Podcast nicht gerecht werden- Jedes Segment war unterhaltsam und auch gut von Wolfi gefragt. Macht weiter und ich freue mich auf die nächsten Folgen! Danke Alex für deine Arbeit !


#13

Bei mir ist gerade Halbzeit im Podcast. Die Konzert-Historie ist zwar wirklich lang, aber auch schön nerdig und unterhaltsam. Vor allem habe ich mich an einige der schönen Sachen aus all den Jahren erinnern können - wir zwar bei keinem der genannten Konzerte dabei, aber im Forum wurde ja immer mal wieder einiges berichtet. Insofern auch ein bisschen ein schöner Streifzug durch die Forums-Geschichte. Freue mich auf die zweite Hälfte!


#14

Eine sehr Interessante und mit hohem Unterhaltungswert geführte 50. Podcast Folge, wo ich euch beide beglückwünschen möchte. :grinning:

Besonders gefallen haben mir die Erzählungen über die einzelnen Konzertbesuche von Erlebnissen wie z.b einer sehr überzogenen Security bis hin zu einer witzigen Geschichte mit einer zugefallenen Türe.:mrgreen:

Ebenso sehr beeindruckt hat mich die Erzählung über die Entstehung einer Podcast Folge wie so etwas abläuft von der Recherche, etc. und auch der enorme zeitliche Aufwand der hinter so einer Folge eigentlich steckt. :thumbup:

Der kurze Anriss von Alex über seinen Kenia Urlaub und dass Mäuschen spielen im Studio bei Thomas hat Lust auf mehr Infos gemacht. Freu mich da auf deinen extra angekündigten Bericht.

Zu eurer Aufforderung nach zukünftigen Themen die im Podcast besprochen werden sollten dort Vorschläge zu machen würde ich hiermit sehr gerne nachkommen und mich sehr über eine Folge zur großen Neppomuk-Tour freuen am besten mit Interview von Thomas zu Kostümen, Show etc.:mrgreen:

Zu dem Thema Kategorien für Verunsicherung.de wo Wolfi angesprochen hat würde ich auch einen Vorschlag machen wo mich besonders interessiert. Eine Kategorie über Kostüme die z.b. Live auf der Bühne oder auch in Videos verwendet wurde.

Wüsche euch beiden weiterhin gutes Gelingen für weitere spannende und kreative sowie amüsante Podcast Folgen.:wink:


#15

Hallo zusammen,

vielen Dank für Euer Lob, die Würdigung der Arbeit und die vielen Anmerkungen. Genau das ist es, was uns natürlich gut tut und Futter für neues Nerdiges bringt. Das Thema mit den Kostümen finde ich interessant, wäre ich selbst nicht darauf gekommen, aber es klingt jedenfalls ziemlich interessant. Letztlich muss das aber Alex machen und vielleicht setzt er es ja auch auf seine Liste.

Ja, ich dachte mir danach auch, hätten ich wirklich jeden Tourtermin mit Alex durchkauen sollen, aber man sieht, manchen gefällt es und andere finden es dann doch zu langatmig. Es ist daher schön, dass wohl für jeden wieder etwas dabei war. Dass wir mit der Folge dann auch noch alle Zeitgrenzen sprengen, war mir am Anfang noch nicht klar, allerdings dann, als ich die Kopfhörer erstmals wieder abnahm und mich fragte, ob ich jetzt gerade durch ein Zeitloch gefallen bin oder ob es wirklich schon so lange gedauert hat.

Freue mich auf weiteres Feedback und grüße euch ganz schön von der Sidekick-Front, denn Alex ist der Mastermind und ich derjenige, der ihn treibt, das habe ich jetzt nach seinem Ankündigungspodcast auch gelernt. Na ja, ich muss ja auch für was gut sein. In diesem Sinne: Weitermachen!


#16

Bin durch!

Die Liam Gallagher-Empfehlung von Wolfi war super! Hatte bislang immer nur Noel aufm Schirm, aber das Solo-Album klingt ja wie eine Oasis-Platte in poppig. Sofort bestellt :blush:


#17

Huch, das freut mich aber! Jemand mag unsere Rubrik und dann auch noch eine Bestellung für Liam! Ich hoffe, er spendet mir was :wink:


#18

Oh, stimmt, das war natürlich auch ein Highlight, vor allem, weil auch Du dabei warst!

Es hat mich auch ein bisschen geärgert, dass ich so wenig zu berichten hatte. Eigentlich hätte ich am besten gar nichts sagen sollen…

Danke, kommt auf die Liste!

Super Idee, darauf wäre ich gar nicht gekommen! Ich schau mal, wie ich sowas machen könnte.


#19

Die Folge über Alex Fangeschichten war sehr lustig und interessant.
Der Podcast macht immer Spaß zu hören.
Macht weiter so, ihr seid super.


#20

Freut mich dass dir die Idee mit den Kostümen gefällt. Hätte diesbezüglich auch schon die ein oder andere Idee vom umsetzen her gern näheres per pm :wink: