EAV im TV

Hier gibt es die komplette Sendung „Die 80er“ mit der EAV zu sehen, für die die EAV ein eigenes Medley als Version von „Kann denn Schwachsinn Sünde sein?“ gemacht hat und danach dann „Es steht ein Haus in Ostberlin“:

(ab 1:18:31 kommt die Ansage)

Die Sendung finde ich ein echtes Juwel. Moderiert von Günther Jauch und Thomas Gottschalk kam sie mitten in der geschichtsträchtigen Zeit der deutschen Einheit heraus (28.01.1990). Neben der EAV traten viele weitere namhafte Stars auf.

Vor dem Auftritt der EAV sprachen Jauch und Gottschalk mit dem Außenminister Hans-Dietrich Genscher über die deutsche Einheit. In der Anmoderation fragte Gottschalk Genscher, ob er auch die EAV möge: „das auch, aber ich bin ein Mann, der zu Harmonien neigt“ :crazy_face:

5 „Gefällt mir“

Der Auftritt vom ZDF Länderjournal mit „Es steht ein Haus in Ostberlin“ wäre auch mal interessant…

Hier mal was seltenes aus dem DDR-Fernsehen:

08.02.1988 Klik (DFF1, 18:00) : Folge 21. Das DDR-Fernsehen ist mit dem Kinder- und Jugendmagazin „Klik“ in Österreich bei den Proben zur Sendung „Sport Jahresrückblick 1987“, wo die EAV „Küss die Hand ÖSV“ aufführte. Es wird über die Planungen zu Konzerten in der DDR gesprochen.

5 „Gefällt mir“

Mei, herrlich! :stuck_out_tongue_winking_eye:

Diese kurze Zeitspanne "angedeutet seriöser Interview-Antworten " zwischen „Geld oder Leben“ und „Neppomuk’s Rache“ in den Jahren 1987 bis 1989. :joy:
Vorher eher geheimnisvoll schräg und der wirr-hintergründige, neue „Scheiß“ am Musikhimmel, danach die anstrengende und strapazierend-überbetonte Masche des Schwachsinn-Platzierens um jeden Preis, die bis Frauenluder eigentlich gleichbleibend albern blieb, doch medial von nachlassendem Interesse begleitet war. :wink: