EA-Ausverkauf

#1

Hi Leute,

wenn man derzeit einen Blick auf Amazon wirft, dann stellt man fest, dass sowohl das neue Album als auch 100 Jahre wieder sehr hohe Verkaufsränge haben. Aber nicht nur diese Alben stehen in der Gust bei den Leuten hoch, ganz viele der älteren CDs sind häufig in höheren Verkaufsrängen zu finden und bekommen laufend neue Bewertungen.

Spannend finde ich: Bei Amazon sind Watumba, Liebe Tod und Teufel, Neppomuk’s Rache sowie Im Himmel ist die Hölle los ausverkauft.

Scheinbar befinden sich also die CDs im Aus- bzw. Abverkauf.

Wie wäre es denn nach der Tour endlich mal mit einer schicken Box mit schönem Buch und einer Gesamtedition des Werks (incl. rarer Singles, B-Seiten, Demos, Outtakes) der EMI-Jahre sowie danach der Sony-Jahre bzw. ggf. einer Gesamtedition. Ist so etwas rechtlich eigentlich möglich? Die Ärzte haben es mit Seitenhirsch jedenfalls vorgemacht, wie man so eine Box machen kann, abgesehen von viel zu hohen Preis…

@Satanella: Gibt es Interesse eurerseits so was mal anzugehen?

3 Likes

#2

Da fällt mir spontan das Gesamtwerk von Gert Steinbäcker ein. Mit/trotz DVD dürfte das um sehr viel weniger Umfang haben, als den, den eine Box der EAV annehmen würde. Zur Preisgestaltung muss man freilich immer neu schauen, aber ich nehm’ einfach mal die der Steinbäcker Box als Referenz: 400 EUR.

Spätestens da kauft es dir abgesehen von einem harten Kern vermutlich halt keiner mehr :confused:

0 Likes

#3

Steinbäcker macht das zwar, aber viel zu teuer. Ich glaube, das Interesse an seiner Box dürfte verschwindend gering sein bei dem Preis.

Bei der EAV würde ich mir wirklich eine künstlerisch gestaltete Box vorstellen, alle Alben remastered mit jeweils einer Bonus-CD und den dazugehörigen Singles sowie Demos und Outtakes nach Jahren sortiert.
Eine extra DVD mit Musikvideos müsste her und vielleicht ausgewählte TV-Auftritte (Rechtefrage). Außerdem eine extra CD mit Extra-Raritäten. Auf dieser Box müsste auch das nie veröffentlichte “Fly Like an Igel”-Album oder zumindest die Tracks, welche es bisher noch nicht offiziell auf eine VÖ geschafft haben. Und natürlich gehört ein Begleitbuch und erweiterte Booklets dazu. Große Wünsche oder Träume gehen manchmal in Erfüllung.
Ach ja, ein Buch des Meisters über sein Leben vor, mit und neben der EAV ist Pflicht, wie auch ein Solo-Album und das Weihnachtsalbum der EAV.
Ich danke für die Auferksamkeit :wink: @Satanella Hast du alles brav mitgeschrieben?

0 Likes

#4

Eine schöne Box mit dem ganzen alten Material wäre auf jeden Fall schön, aber noch mehr würde ich mich über neue Projekte, Songs und Ideen freuen. Die Euphorie über die aktuelle Retrotour sei allen unbenommen, aber mich interessiert mehr die Zukunft. Das Gesamtwerk aufzuarbeiten kann man gerne Möchtegern-Kannesnicht-Wissenschaftlern wie z.B. hüstl mir überlassen.

1 Like

#5

@morn: Bin dabei, was neue Sachen angeht, aber die CDs bräuchten für einen guten Klang einfach mal ein Remaster und ich bin ein Fan von Retro-Sachen, die im Studio rumliegen etc. Ich finde schon, dass man diese Dinge noch würdigen sollte. Sollte dir jemand das ganze Material der EAV übergeben, ich würde dir gerne bei der Sichtung und Ausarbeitung helfen.

Im Übrigen ist es wohl nicht möglich, Amazon zu überzeugen, gewisse Artikel zu löschen, obwohl ich bereits mehrfach darauf hingewiesen habe, Fly Like an Igel hält sich beständig seit 2000 beim Amazon: https://www.amazon.de/Fly-Like-Igel-Eav/dp/B000XHER7M/ref=sr_1_17?s=music&ie=UTF8&qid=1550605241&sr=1-17&keywords=eav

Übrigens ist wohl das Austropop-Sanatorium der Tour so beliebt, dass die CD nun bei Amazon aktuell auch ausverkauft ist.

Weiß eigentlich jemand von Euch, wie diese Boxen in den Verkäufen gerechnet wird? Teilen sich die Verkäufe dann jeweils auf das jeweilige Album auf? Diese Box scheint weiterhin sehr begehrt zu sein (beinhaltet Spitalo, a la Carte, Geld oder Leben) https://www.amazon.de/3cd-Box-Special-Eav/dp/B007U2GC0S/ref=sr_1_4?s=music&ie=UTF8&qid=1550605563&sr=1-4&keywords=erste+allgemeine+verunsicherung

0 Likes

#6

Das Gesamtwerk aufzuarbeiten ist eine komplizierte Wissenschaft, die ich mir und anderen Leichtmatrosen von Sony und Konsorten nie zutrauen würde :wink: Da brauch’s definitiv! einen forensischen Archäologen wie Alexander der Große.

Na, eigentlich ist’s wirklich nur die Rechte-Frage, die einfach sowas weitesgehend verhindert bezw. jegliche angedachte Projekte in die Richtung “Gesamtwerks-Box” extrem verlangsamt… Da gibt es nicht einen Vertrag sondern dutzende … Da gibt es nicht einen Paragraphen, sondern gleich hunderte. Ohne Fachjuristen kommt man da nicht durch…
Leider nehmen’s die Plattenfirmen mit den div. Verwertungs- und Urheberrechten eben genauer als so manch ein Youtuber. Und da reicht es dann auch sicher nicht, wenn ich ihnen antworte: “Regt’s euch nicht auf, wir machen das doch nur als Hobby”…

(Der Zusatz-Spaß bei Nachforschungen in diese Richtung: Es gibt die EMI halt nicht mehr. Und es gibt auch niemanden der sich entsprechend um die “Altlasten” persönlich kümmert. Das sieht man dann symptomatisch z.B. daran, dass bei Spotify einfach die Hälfte fehlt und irgendwer bei der heutigen Universal aber der einzige wäre, der etwas daran ändern könnte…)

0 Likes

#7

Würde aber heißen, dass nach Klärung der Rechte so eine Idee durchaus nicht abwegig ist, oder sehe ich das vollkommen falsch? Irgendwie gehört es für mich einfach dazu, mal das gesamte Werk darzustellen, wie es ist und war. Nicht nur, dass dies die Rente zusätzlich sicher könnte, es wäre einfach eine Würdigung des Bisherigen, um dann auf das Neue aufzusetzen. Ich denke für eine limitierte Box gäbe es genügend Käufer und da man die CDs später auch einzeln vertreiben könnte, bliebe das Werk auch zugänglich.

0 Likes

#8

Stand jetzt sind keine 12 Alben frei… Bei allem ab 2005 (Sony-Wechsel) dauert es noch mal bis 2025.
Und bei einigen Alben wird etwas von 50 Jahren Vertragslaufzeit gemunkelt… Ob man das anfechten kann… Mhm - wenn ein gelangweilter EAV-Fan und Jurist da ist, kann er sich gerne melden…
Zumindest ist die Erkenntnis: 2037 wäre theoretisch ALLES frei. Davor ist alles ungewiss (rechtlich ungeklärt) oder Verhandlungssache (zumeist aber ohne Ansprechpartner; was, wie gesagt, eher doof).

0 Likes

#9

Das klingt leider sehr schwierig, aber hier muss es doch Juristen geben :wink:

Das heißt aber, man könnte theoretisch Songs bringen, die nie veröffentlicht wurde (wofür wohl ein Plattenvertrag nötig wäre) oder man wartet. 2037 ist allerdings schon eher eine abstrakte Zahl…

0 Likes

#10

Da derzeit die letzten Alben ja auch wieder verkauft werden, hoffe ich, dass man mit Larifaritäten und Alles ist erlaubt doch noch Gold holen kann. Und danach löst sicher hier jemand die Rechteprobleme. Wer will denn bis 2037 warten?

0 Likes

#11

So richtig verstehe ich das noch nicht. Wie kommt eine Platte wie die Austro Masters Collection zustande, auf der sich nur (EMI-)Original-Aufnahmen befinden, die aber trotzdem von Universal veröffentlicht wurde?!

Und wenn ich das mal ganz ketzerisch anmerken darf: So eine Gesamtwerk-Box interessiert mich nur so mittel. Viel schöner wäre es, wenn die EAV-Alben von 1997 bis 2010 (plus “Was haben wir gelacht…”) auf Vinyl erscheinen würden - das wäre für mich ein wirklicher Mehrwert.

0 Likes

#12

Lose klingt das wirklich noch weit weg. Aber wenn man es mal runterbricht, ist es bis 2037 nur in etwa noch so lange hin, wie von Let’s Hop bis heute. Und das hat rückblickend nun wirklich nicht mehr als nen Wimpernschlag gedauert, hmh? :wink:

0 Likes

#13

Was hier aber wohl jeder will, sind weitere Raritäten, Schätze, Unveröffentlichtes. Und ich hoffe, es kommt noch dazu zu seiner (baldigen) Zeit

1 Like

#14

Hier! Auf alle Fälle. Bin ein großer Fan der Larifaritäten!

0 Likes

#15

Larifaritäten und alles was sonst noch so an unveröffentlichtem Material herumliegt bin ich absolut Feuer und Flamme :star_struck:

(z.b. Auch Videos, Live Tour Material) gerade auch Hihö, NwK, und Amore da muss es einfach was geben :scream:

0 Likes

#16

Ein zweites Larifaritäten Album wäre schon der Hammer , und dann bitte mit die Hexen kommen , dürfte doch rechtlich keine großen Probleme sein , da es offiziell noch nirgendwo erschienen ist.

0 Likes

#17

Also wo wir schon bei Wünschen sind…

Ich würde mich auch über Neuaufnahmen älterer Klassiker (keine der Hits die auf 100 Jahre waren) freuen.
“Tanz Tanz Tanz” hat mich auf Tour doch sehr geflasht! :slight_smile:
Und ich finde diesen aktuellen Live Sound, auch grad mit Aaron und Alvis einfach mega…!

Ich fände es, da das Gesamtwerk anscheinend ziemlich problematisch ist, wenn man einzelne Alben wie das “Alles ist erlaubt”-Buch aufmacht.

Ansonsten… 2037… bin ich zwar hoffentlich noch EAV Fan und hab die Hand noch nicht mal im Blumentopf, aber das Nadel auflegen auf dem LP Player wird sicher wackelig werden :smiley:

0 Likes

#18

Ach und… sorry… kein Jurist :stuck_out_tongue:

0 Likes

#19

Ich habs schonmal irgendwo hier gepostet, aber ich fände so eine Gesamtwerk-Kollektion wie bei den Fabulous Four in diesem Stil toll. Auch die alten Alben in schönen Pappschuber-Cases, das wär was. Und bei “Neppomuk’s Rache” müsste man dringend was am Sound aufarbeiten, der ist einfach zu leise und dumpf, so unangefochten dieses Album trotzdem ist. Und wo wir schon bei Wünschen sind: Was mich auch tierisch interessieren würde, ist ein Gallerie-Buch von Thomas’ Zeichnungen und Skizzen. :grinning:

0 Likes

#20

Welche Alben sind denn derzeit „frei“ ?

0 Likes