Die virtuelle EAV-Reunion


#1

Eine kleine GIMP-Spielerei :wink:



#2

Hmm da musste nochmal nachbessern, da ist einer bekleidet der nackig da sitzen müsste :mrgreen:


#3

:mrgreen: :mrgreen:


#4

Was für ein schönes Bild, Karli! Ach, wäre das wunderbar, die alle nochmal auf einer Bühne zu sehen!

PS: Weiß eigentlich irgendjemand, was Anders Stenmo gerade macht?


#5

Danke :wink:! Ja, das wär’s wirklich!!


#6

Schönes Ding und schöne Vorstellung! Es gab übrigens auch “echte” “Reunion”-Bilder von Rudi Dolezal, die im Rahmen der Dreharbeiten für die Dokumentation gemacht wurden. Leider sieht man die nirgends, soweit ich sehe. Da waren alle zumindest schon mal auf einem Bild und in einem Raum (außer Anders Stenmo).


#7

Sehr schön!

Das Thema Anders Stenmo möchte ich auch gern nochmals aufgreifen. Er ist ja geradezu “untergetaucht” - für einen Menschen aus dem Bereich Medien/Film/Bühne finde ich das sehr ungewöhnlich. Noch dazu jemand, der sich so gerne und gut durch Mimik und Optik ausgedrückt hat…

Ich hoffe doch, es geht ihm in jeder Hinsicht gut?

Weiß jemand mehr als das übliche “…schreibt heute Drehbücher für Film und Fernsehen”?


#8

Hui, das wusste ich gar nicht! Diese Bilder würde ich nur zu gerne mal sehen :smiley:!!! Das schreit doch geradezu nach einer Veröffentlichung auf verunsicherung.de, nicht :slight_smile:?! Also, falls das jemand liest,…!


#9

Was mir beim erneuten Ansehen der Doku und beim Basteln an diesem Bildchen wieder so richtig auffiel, ist die ziemlich klare “Grenze” zwischen zweierlei EAVs. Zwischen der EAV vor und der EAV nach dem Ausstieg der alten Garde. Es wäre so was von herrlich, würde die alte Besetzung vor dem geplanten EAV-Abschied ab 2017 (sollte dieser denn wirklich so konsequent in die Tat umgesetzt werden) noch mal gemeinsam auf einer Bühne stehen! Und sei es auch nur für ein paar Songs bei einem großen Abschlusskonzert. Egal wann und wo, ich wäre dabei!! Es wurde schon ein paarmal von EAV-Liebhabern erwähnt - und ich kann mich dieser Meinung gar nicht oft genug anschließen: Der Zeitpunkt für ein solches Comeback - und sollte es auch nur einmalig sein - war wohl niemals zuvor günstiger! Und die Info von Alex, dass die gesamte “Originalbesetzung” (bis auf Anders) im Rahmen des Drehs der Doku tatsächlich aufeinandertraf, ist mir neu und unterstreicht diese These noch mal zusätzlich! Gab’s das nach dem Zerfall der alten EAV überhaupt schon mal in diesem Ausmaß? Ich glaube nicht! Über diverse Differenzen in der Vergangenheit scheint mittlerweile Gras gewachsen zu sein und es besteht offenbar zumindest wieder mehr Kontakt. Nino war ja richtig aktiv in die Vorbereitungen zur Werwolf-Tour involviert, Eik hat seine alte Band bei der Premiere backstage besucht - und generell sind die alten Bandmitglieder vorwiegend positiv auf die EAV zu sprechen. Und man kann’s gar nicht oft genug erwähnen: Sowohl von Eik, als auch von Günther gab es bereits Aussagen, die ganz klar in die Richtung gingen, dass sie einer Wiedervereinigung nicht abgeneigt wären. Woran zum Teufel scheitert’s also bitte :stuck_out_tongue:?!?!


#10

Sorry, ich muss mich leider ein bisschen korrigieren, Rudi Dolezal wollte das machen und die EAVler haben auch zugesagt, ob es aber wirklich dazu gekommen ist, weiß ich nicht…


#11

Also umso besser, dass ich gestern ein wenig herummontiert hab :wink:.


#12

Ich krame diesen Beitrag nochmal aus, weil mich interessieren würde, ob irgendeiner etwas über die Aktivitäten bzw. den Verbleib von Anders Stenmo weiß. Eine Reunion der alten Truppe ohne ihn wäre keine richtige Reunion. Ausserdem würde es mich mal interessieren, vor allem ob er noch irgendwo die Trommelstöcke schwingt.

Grüße