Die 80er von A bis Z

Bei eav.at steht ein interessanter Termin:

Kennt jemand diese Sendung und weiß, was da von der EAV zu sehen ist? “X-large” war ein gutes Jugend- und Musikmagazin, das ich früher gerne gesehen hatte. Die Sendung könnte also interessant sein.

Eine Chronologie einer unendlichen Geschichte:

In der ORF-Sendung “Die Grossen 10” hab ich 1988 den Videoclip von “Küss die Hand, schöne Frau” aufgenommen, der jedoch nur bis “7 Kinder und der Hund, also ciao” gesendet wurde. Ich hatte ihn aber ohnehin nur kurze Zeit im Archiv, weil er ein paar Tage oder Wochen danach aus Versehen gelöscht wurde.

Ich hab alle möglichen EAV-Videoclips gesammelt, die viel seltener gezeigt wurden, nur “Küss die Hand, schöne Frau”, gelang mir nie, aufzunehmen, obwohl es am meisten gesendet wurde.

Anfang der 1990er Jahre wurde dann mal angekündigt, dass der Song gleich kommt und ich hab es aufgenommen und mich gefreut, dass ich erstmals sehe, wie das Video nach “also ciao” weitergeht. Doch es wurde nach “dann das Fussi” abgebrochen. :smiling_imp:

1993 oder 1994 hab ich mal den Fernseher aufgedreht und es war der Schluss des Clips zu sehen. “Dann bin ich dem siebten Himmel nah” und die Ente. So, jetzt kannte ich den Schluss, aber der Teil dazwischen war mir noch immer geheim. Und aufgenommen hab ich es wieder nicht.

2004 waren dann auf VIVA die “Retro Charts” und endlich war mal ein Jahr, wo ich wusste, dass die EAV vorkommt, nämlich 1987.
Ich wusste, dass “Küss die Hand schöne Frau” zu der genauen Zeit, um die es ging auf Platz 2 in Deutschland lag. Nachdem Platz 3 gesendet wurde, sagte die Moderatorin “Wir wollten euch auf gar keinen Fall mit den Zwillingsbrüdern der Randfichten nerven. Die Randfichten hiessen nämlich 1987 ‘Erste Allgemeine Verunsicherung’ und waren mit ‘Küss die Hand, schöne Frau’ auf Platz 2 vertreten. Deswegen kommen wir gleich zu Platz 1”.
:smiling_imp: :twisted: :smiling_imp:

Durch das Internet hat mir dann jemand eine Scheibe mit dem ganzen Video geschickt, doch die Qualität war miserabel, weil das irgendwie mit dem Computer falsch gemacht wurde und auch die Ursprungsqualität schlecht war. Ton und Bild waren überhaupt nicht synchron. Zumindest hab ich aber mal das ganze Video gesehen.

Gestern hab ich zum ersten Mal von der heutigen Sendung gelesen und hab sofort eingespeichert, dass es von 5:15 Uhr bis 8:15 Uhr durchgehend aufnimmt, falls die Sendung früher oder später kommt, um eine erneute Enttäuschung auszuschliessen und ich das Video wirklich in guter Qualität und vollständig im Archiv habe. Ich hab mir auch den Wecker auf 5:47 Uhr gestellt, um das Ereignis live zu erleben. Zu meinem Entsetzen waren tatsächlich schon längst Videoclips am Bildschirm und dann war plötzlich (also vor 6 Uhr) “Küss die Hand, schöne Frau”. Jetzt könnte man meinen: Endlich hab ich es, es hat sich gelohnt, nicht erst ab 6 Uhr aufzunehmen. Doch der grosse Haken: Es wurde in 16:9 gesendet und an allen Ecken und Enden fehlt was, was man bei diesem Video mit den vielen Sprechblasen und Textzeilen besonders deutlich merkt. Ausserdem war der erste Gong noch im Ende von “Live is Life” von Opus und in die Ente haben schon STS “Langsam find’ der Tog sei End’ (Fürstenfeld)” hineingesungen. g

Meine Suche nach einem normalen in guter Qualität und in 4:3 wiedergegebenen Mitschnitt von “Küss die Hand, schöne Frau” geht also weiter. Vermutlich muss ich bis zu einer offiziellen DVD warten.

:laughing:

ps.: Der Märchenprinz war wohl schon irgendwann zwischen 5 und 5.15, falls er überhaupt war, aber den hab ich eh (zwar nicht in DVD-Qualität, aber zumindest 4:3).

Das klingt fast so, als hättest du hier eine von den Band-Aufnahmen, die ich digitaliert habe bekommen.

Ich habe damal viel rum probiert, um Bild und Ton synchron zu bekommen, im Endeffekt war die Software zur Video-Bearbeitung “noch nicht ganz so gut”, aber leider fix mit meiner Video-Box verdrahtet. Bei der Aufnahme als avi war alles in ornung, erst bei der Umwandlung nach mpeg liefen Bild und Ton auseinander. Und nachdem dieses Problem damals die meisten Schnittprogramme hatten (das ist jetzt schließlich einige Jahre her) musste man halt damit leben.

Andererseits war ich froh die Teile überhaupt digitalisiert zu bekommen, DVD-Rekorder gab es damals noch nicht so.

Soweit dazu, weil mich das “irgendwie mit dem Computer falsch gemacht wurde” doch etwas geschmerzt hat :question:

Ich weiss nur, dass ich mich damals ziemlich über den Typen geärgert habe, der es nicht mal geschafft hat, die ersten Sekunden des Videos mit auf die Scheibe zu kriegen. Im Endeffekt war es aber eine Frau, die nur dem Namen nach nach Mann geklungen hat, dann war mir alles klar. :laughing:
Wahrscheinlich haben wir die gleiche Lieferantin gehabt…

Ich befürchte, Du bist nun im Fettnäpfchen knietief drin. :mrgreen:

Speziell deswegen:

Und ganz allgemein deswegen:

Ja, das befürchte ich auch :unamused:

Nochmal, zum Verständnis: Ich habe damals (2001 oder 2002 glaube ich) eine Reihe VHS-Kassetten gehabt - keine Scheiben. Und die Aufnahmen, die ich damals hatte, habe ich so, wie sie waren, in dieser Qualität und dieser Dauer genommen und mit den damaligen Mitteln digitalisiert. Dabei ist bei der Aufbereitung immer der Ton und das Bild auseinander gelaufen. Das habe ich damals gemacht, um die Bänder, die immer schlechter wurden zu archivieren, die Qualtität hat für mich gereicht.

Und jetzt würde ich mich einfach ganz brennend interessieren, 88.6, wo du diese Aufnahmen her hast und ob du Geld dafür gezahlt hast? Ich kann mir zwar irgendwie nicht vorstellen, dass das die Aufnahmen sind, die ich digitalisiert habe (auf welchen Wegen sollten die auch zu dir gekommen sein?), aber falls jemand sowas ähnliches verscherbelt, würde mich das schon interessieren.

Eine kleine Meldung meinerseits ganz am Rande: Ich war damals sehr, sehr froh über diese Aufnahmen. Es gab von offizieller Seite aus damals nämlich NICHTS in digitaler Bewegtbildform von der EAV! Damals war das mit den Videoportalen noch nicht so üblich und die Digitalisierungsmöglichkeiten waren zu der Zeit für den Ottonormalverbraucher recht begrenzt, wenn er nicht einen Hunderterbetrag für Hard- und Softwareausrüstung ausgeben wollte. Ich hab’s zu der Zeit z. B. NIE geschafft, ruckelfreie Bilder von VHS auf VCD zu kriegen :mrgreen:! Ich weiß noch, wie ich - sogar noch vor dieser Zeit - mit meinem damaligen 56K-Modem bestimmt 'ne halbe Stunde gebraucht hab, um ein nicht mal streichholzschachtelgroßes, verpixeltes, ruckelndes und dann noch nicht mal vollständiges Video eines TV-Auftritts mit “Einmal möchte ich ein Böser sein” runterzuladen, das noch dazu einen Ton aufwies, der einer Telefonübertragung gleichkam :mrgreen:! Das war damals sensationell für mich! Also mal nicht meckern hier :stuck_out_tongue:! Du hast von irgendwem was bekommen, wahrscheinlich sogar gratis, das du bis dato noch nicht hattest. “'Nem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul!”

Das ist genau das, wo ich mit vielen Worten hin wollte :question: Danke, Karli!

@88.6: Trotzdem würde mich immer noch interessieren, ob du für die Aufnahmen Geld gezahlt hast, und falls ja, über welche Wege du da dran gekommen bist. Ist einfach nur Neugierde.

edit: Denn auch wenn, wie morn schon so schön gesagt hat, auch dieses genau auf mich zutrifft

kann ich mich nicht entsinnen, dass du irgendwann irgendwas von mir bekommen hättest.

Und auch das würde mich jetzt brennend interessieren: was war dir denn dann “alles klar”? Das man von einer Frau nicht gescheites erwarten kann? Oder was?

Sorry, aber so richtig sympatisch klingt das alles nicht für mich :imp:

Nur mal so als Frage: unter dem alten Forum hattest du nicht zufällig den Nick har hec und deine Initialen sind HH?
Ich frag ja nur mal so. Falls ich unrecht habe, ist ja klar, bin ja eine Frau… (ja, bin ziemlich angefressen - und je länger ich drüber nachdenke, um so mehr) :imp: Du hast es echt geschafft, mit zwei Beiträgen bei mir sowas von unten durch zu sein wie noch keiner bisher.

:laughing:
Das ist das erste Forum, wo ich angemeldet bin und der Nick und die Initialen sagen mir auch nichts, ausser “Hansastadt Hamburg”. Hab das damals über ICQ geregelt, wo man bei Suchkritierien “EAV” eingeben konnte und fündig wurde.
Und verkauft wurde mir nichts bzw. hätte ich nichts bezahlt, eher hätte ich für die Qualität noch Schmerzensgeld verlangt. :sunglasses: Aber falls das wirklich dein Werk ist, das du in meiner Beschreibung wiedererkannt hast und das über Umwege zu mir gelangt ist, entschuldige ich mich und erkenne den guten Willen an! :wink:

O.k., das macht das ganze rätselhafter, den ICQ hab ich noch nie benutzt (nein, das ist mir jetzt nicht peinlich)…

Dann würde mich trotzdem interessieren, welche Frau mit einen eher männlichen Vornamen (ach ja, diese nette chauvinistische Frauen-Bemerkung haben wir noch nicht geklärt :imp: ) dir Video-Aufzeichnungen übergibt, die von der Qualität her den meinen ähnlich sind.

Kannst du dich noch an einen Namen erinnern?

Es gibt wohl viele Frauen, die schlechte Videos erzeugen. Hast du geglaubt, du hast das Patentrecht? :mrgreen:

Nein, aber ich bin mir ganz sicher, dass ich den Nachnamen für den Vornamen gehalten habe und umgekehrt. Der Nachname war ein gebräuchlicher Name, der eher für Männer angewendet wird, der Vorname ein weniger bekannter Frauenname. Gesendet wurde es von irgendwo in Österreich nach Wiener Neustadt.

Vielleicht hilft diese Information irgendwie weiter…

Aber darauf haben auch nicht nur Frauen das Patentrecht, ich glaube es gibt mindest genauso viele Männer, die schlechte Virdeos erzeugen wie Frauen :unamused:

Ja, siehe zB das “Neue Helden Video” :mrgreen:

Das ursprüngliche Video, das man teilweise als Hintergrund bei “Carmen Nebel” sah, war sicher von einer Frau. Viiiiieeel besser! :sunglasses:
*schleim*

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: