Der Trostpreis in Gröna Lund

Edward Blom, eine in Schweden wohl bekannte Internet- und TV-Persönlichkeit, schreibt auf seiner Website etwas über die EAV und den Alp-Rapp. Ich hab mal Google Translator befragt und bin auf folgende englische Übersetzung gekommen (mit einigen Korrekturen von mir - soweit es ging, einiges klingt immer noch falsch):

http://edwardblom.blog.mtgnewmedia.se/2009/06/04/ding-dong/

Gröna Lund ist ein Vergnügungspark in Schweden.
Was hier “guy shooting” übersetzt wird, ist wohl eine Art Schießbude, hoffentlich kein Schießen auf Männer. :wink:

Kurz gesagt:

1. Der Sänger ist für einen Schweden sehr schwer zu verstehen.
2. Die Single “Alp-Rapp” wurde im Vergnügungspark “Gröna Lund” als Trostpreis verschenkt, was wohl heißt, dass die Single kein großer Erfolg war. :wink:

Zu ersterem stellt sich mir die folgende Frage: Ich dachte Nino Holm hätte den Song gesungen? Ist aber dann komisch, dass er so unverständlich sein soll. Die Schwedin, die mir damals den Text von Alp-Rapp aufgeschrieben hatte, hatte zwar auch ein bißchen Probleme, konnte aber alles einigermaßen verstehen. War das nicht Nino oder kann Nino schwedisch nicht mehr so flüssig?

Ich hab bei dem Autor übrigens auch mal per Mail und später per Kommentar (in etwas anderer Form) nachgefragt, hab aber keine Antwort bekommen.