Das Böse ist immer und überall (Promo)

Vielleicht ist es ja gerade an einem regnerischen Ostermontagnachmittag und der Schreiber dieses Threads hat komische Ideen, aber wie wäre es mal mit dieser Fragen an Euch?

Welche Nummer hat Eure “Das Böse ist immer und überall”-Promo-LP? Und denkt ihr, wir kriegen die angeblich auf 5000 Stück limitierten Platten zusammen?

Letzteres könnte ein Scherz oder purer Ernst sein, die Sammlung der Promo-Nummern und deren Besitzer wäre allerdings hochspannend, oder auch nicht.

Also mein Exemplar hat die Nummer

No. 2902

Also in Berlin regnet es zwar ausnahmsweise mal nicht, also kann es nicht am Regen liegen, dass ich mich sofort auf den Weg gemacht habe, diese hochwichtige Frage nach der Promo-Nummer zu beantworten.

**No. 2795 ** hat mein Exemplar. Jetzt fängt es gerade wieder an zu regnen. Ob es einen Zusammenhang gibt, zwischen Regen und Promo-Nummer, will sich mir aber im Moment nicht erschließen…

@wolfi Habe meine nicht mehr…War aber irgendwas mit 02… . Vielleicht sollten wir zusammen legen und jede in Ebay kaufen?!

No. 1854

Hab mich das auch schon öfters gefragt! Im Internet kursiert die Platte ja häufiger als so manch andere Single…

ich hab
**Nr. 0019 ** niedrigste je gesehene Nummer
Nr. 1807 Testpressung Matrixnummer 518703-A1 bzw. B1
Nr. 1808 Testpressung Matrixnummer 518703-A2 bzw. B2
Nr. 1820 von der gesamten Band signiert
Nr. 2884 höchste je gesehene Nummer

bei den Testpressungen sind EMI ELECTROLA Plattenfirmen-Infos dabei, die besagen, dass “limitierte Sonderauflage 3.000 Stück nur für Promotion”

Sehr schönes Nerd-Thema! Ich bin stolzer Besitzer von:

Nr. 0956
Nr. 2882

@christianh11: Da ich die No. 2902 habe, kannst du davon ausgehen, dass es eine höhere Nummer als deine gibt :wink:

Und danke dafür, dass ihr euch hier beteiligt. Ich finde es auch sehr nerdig und damit einfach schön!

Derzeit auf Ebay: 2775 / 0853 / 0110 / 2972 / ?0281-schlecht lesbar / 0646 / und noch eine wo die Nummer nicht zu entziffern ist. Trotzdem Wahnsinn…7 Stück…obwohl so “selten”. Vielleicht wegen mangelnder “Schneidekunst” der schlecht eingesetzten Blasmusik/Kapelle Stücke.
Lg. Andreas

Die Preise auf ebay sind aber nicht schlecht, hab meine bei discogs um € 5,-- bekommen…

Das stimmt. Vor allem nichts einheitliches. Die Preise sind ja von bis…

Erst habe ich gedacht, dass ich die gar nicht habe, aber sie steht tatsächlich bei mir im Regal. No. 1552

Ich besitze die No. 0233 dieses wunderbaren Teils :smiley:! Scheint also wohl tatsächlich eine der niedrigeren Nummern zu sein, die im Umlauf sind. Hab mir da vorher noch nie Gedanken drüber gemacht :wink:! Mein Highlight: Die zwei lustigen Klaus-Cartoons auf der Coverrückseite in bester “Geld oder Leben”-Manier :mrgreen:! Auch sehr schön: Günther auf dem Band-Band in seinem klassischen Lendenschurz :stuck_out_tongue:!

@Christian: Was hat es mit den beiden Testpressungen auf sich?

Mich “verunsichert” (welch geniales Wortspiel!) seit Jahren Alex’ Kommentar:

…Das wurde bisher auch noch nicht geklärt, oder? :slight_smile:

Es wurde doch mal gemunkelt, dass es sich um Hage Hein handeln könnte (https://www.popkultur.bayern/userfiles/vorlage_59/kingsize_hagehein.jpg), der der EAV zum Durchbruch bei der breiten Masse auf dem deutschen Markt mitverholfen hat und der auch einige Zeit lang für J.B.O. zuständig war. Über sein damals der BMG angeschlossenes Label BlankoMusik erschien später auch das Gruftgranaten-Album der EAV.

Es könnte aber auch ganz einfach Anders Stenmo sein, der auf dem Bild halt nur nicht so gut getroffen wurde :wink:! Aber vielleicht kann man das ja mal aufklären?

Der Fragezeichen-Shirt-Mann ist noch nicht geklärt, hatte ich ganz verdrängt… Mal schauen, ob ich das rausbekomme.

Ich habe No. 1232.

Ich denke, die Single ist deshalb nicht so selten, weil eine Limitierung auf 3000 Stück schon sehr viel ist angesichts der Größe der interessierten Gruppe bzw. der Sammler. Ich weiß nicht, wie viele Sammler für EAV-Sachen es gibt, aber 3000 sind es bestimmt nicht. Wenn jeder, der das Stück damals bekommen hat, weiß, dass sie limitiert ist, dann freut man sich als Redakteur, Mitarbeiter der Plattenfirma, etc. und hebt die Platte auf und schmeißt sie nicht wie die sonst täglich reinflatternden hässlichen Promos weg. So sind also die 3000 Stück vermutlich noch größtenteils vorhanden, im Gegensatz zu den “Nie wieder Kunst”-LPs, die irgendwo auf dem Flohmarkt verhökert wurden oder andere Promos, die einfach weggeschmissen wurden und somit noch seltener zu kriegen sind. Das ist zumindest meine Theorie.

Fragezeichen Mann war meiner Meinung nach Anders Stenmo.

Lg Andreas

Also für mich sah das auch immer klar nach Anders Stenmo aus. Er ist ja Bandmitglied gewesen, warum sollte gerade er dann auf der Platte fehlen?

Haben wir noch mehr Nummern im Fundus? Danke für Euer großes Feedback bislang!

Jaja, ist ja gut. “ganz klar”, “sonnenklar”, “wer sonst?”, hab ich alles schon gehört. Ich krieg’s schon noch raus.

Etwas spät, aber doch:

Nr. 1672

Meine hat die Nr. 0056

Könnte der Ersteller dieses Threads alle Nrn. die im Besitz der Forummembers sind, im ersten Post zusammenzufassen?