"Dancing Stars" Staffel 7 moderiert von Klaus Eberhartinger und Mirjam Weichselbraun

Der ORF meldet, dass Klaus Eberhartinger auch im März 2012 „Dancing Stars“ mit Mirjam Weichselbraun moderieren wird:

http://derstandard.at/1322531491381/Siebente-Staffel-Weichselbraun-und-Eberhartinger-praesentieren-Dancing-Stars

Alfons Haider ist diesmal nicht mehr dabei, was er „zur Kenntnis“ nimmt:

http://www.heute.at/freizeit/kultur/art23668,629695

For the Record - das sind die Teilnehmer:

http://derneue.orf.at/programm/fernsehen/orf1/dancing.html

Dass Dolly Buster dabei ist, sorgt erwartungsgemäß für Kritik:

http://derstandard.at/1326502941262/Kandidaten-fixiert-Dolly-Buster-tanzt-bei-Dancing-Stars

Am 09.03.2012 geht’s los. Außerdem gibt’s diesmal am Freitag vor der Sendung um 17:40 Uhr in ORF2 „einen unterhaltsamen Talk zu ‚Dancing Stars‘“. Da dürfte Klaus Eberhartinger bestimmt auch mal zugegen sein.

Niki Lauda hat bei mir gerade die Schwelle von “unsympathisch” hin zu “zum Kotzen” überschritten: Nach seiner Kritik an der Teilnahme von Alfons Haider letztes Jahr legt er dieses Jahr nach. Er wird zitiert mit dem Satz:

Dolly Buster hingegen kriegt Bonuspunkte für Schlagfertigkeit:

Und darauf kann er mächtig stolz sein, wenn jemand wie ein Politiker der Freiheitlichen in Kärnten (Jörg Haider’s ursprüngliche Partei) ihm Recht gibt:

Zitate aus: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/bgl/ueberregionales/Dolly-Buster-Arbeite-in-einer-anstaendigen-Branche-;art5569,91019

Ob man Dolly Buster heute in der Hinsicht noch als “Lockvogel” einsetzen kann, halte ich für fraglich :mrgreen:!

Da sieht man mal wieder, dass die Österreicher nicht nur geographisch hinter den Bergen leben…

Am kommenden Freitag geht “Dancing Stars” wieder los. Auf dieser Seite des ORF ist aufgelistet, in welchen Sendungen regelmäßig Begleitberichterstattung stattfindet. Könnte also sein, dass Klaus dort auch mal auftaucht:

http://kundendienst.orf.at/programm/fernsehen/orf1/dancing.html

Falls es jemanden interessiert: Man kann den ORF auch über einen Livestream via Internet anschauen.

Gleich beginnt jedenfalls „Dancing Stars“.

Oh, danke für den Tipp! Jetzt kann ich es mir nebenher anschauen :slight_smile:

Was die Nation für einen fragwürdigen Geschmack hat. Für mich ist die einzig sympathische Promi-Tänzerin gerade rausgeflogen im Wettstreit mit Dolly Buster. Natürlich wegen Publikumsstimmen und nicht aufgrund der tänzerischen Leistungsbewertung. :cry:

@Satanella: Ich habe es mir, dank morns Link, in Auszügen auch angesehen - und stimme dir absolut zu: Die Sympathischste ist ausgeschieden. Und die “Erotikunternehmerin” ist noch dabei. Noch zwei Gedanken: Klaus hat das gut gemacht und eigentlich ist das alles auch vollkommen scheißegal :wink:

Versteh ich auch nicht, warum die sympathische Katerina Jakob anstatt der “Künstlerin und Erotikunternehmerin” rausgeflogen ist. Dabei hatte doch ihre Mutter davon abgeraten, bei “Dancing Stars” mitzumachen. :wink:

Man kann übrigens den ORF nicht nur im Livestream anschauen, sondern Eigenproduktionen wie “Dancing Stars” oder “Was gibt es Neues?” auch im Nachhinein noch anschauen:

http://tvthek.orf.at/programs/3705051-Dancing-Stars--Die-Show/episodes/3710671-Dancing-Stars--Die-Show

Wer gewinnt die ROMY?

https://twitter.com/#!/EAV_Fanseiten/status/181808389972701185

Oh Mann, Klaus, peinlich, peinlich: http://www.krone.at/Stars-Society/Eberhartinger_Das_haette_ich_mir_sparen_koennen-Nach_Hitler-Sager-Story-319040

Wenn man schon das Risiko eingeht, einen dummen Spruch zu Hitler zu bringen, sollte er wenigstens nicht so ausgelutscht sein… Peinlich, ich sage es gerne nochmal.

Au Backe, und in einem der Kommentare wird sogleich der missverstandene “Balkan Boogie” als Beispiel genannt, dass Klaus/die EAV ja quasi Wiederholungstäter sei/seien. :frowning:

Ja, sehr peinlich. Wenn’s wenigstens eine sauber platzierte Provokation und ein guter Gag gewesen wäre…

Ich sehe schon die BILD-Schlagzeile: SCHLIMMER NAZI-VERGLEICH: DARF SO EIN MANN DIE ROMY GEWINNEN? :slight_smile:

Die Geschichte hat auch was gutes: Der ORF vergleicht Klaus mit Charlie Chaplin:

Bei der ARD hätte das Nazometer schon längst angeschlagen und eine Sonderkonferenz der Intendanten überlegt, anstatt “Dancing Stars” vielleicht alte humoristische Heimatkrimis zu zeigen.

Was den hanebüchenen “Balkan-Boogie”-Vergleich angeht, dürfte sich ja zumindest bis zu jedem hinreichend intelligenten Menschen rumgesprochen haben, dass schlechte Nazi-Witze eher auf ein fragwürdiges Humorverständnis als auf eine fragwürdige politische Einstellung schließen lassen - wobei das nicht gerade ein Trost ist, wenn es um den Frontmann der EAV geht.

Aber lassen wir die Kirche im Dorf, es war live, es ist gesagt, er schämt sich zurecht - und mal ehrlich, es ist doch allemal besser, als wenn er wieder “Märchenprinz 2000” gerappt hätte.

Ich darf noch nachschießen, dass ich allerdings den Balkan-Boogie-Vergleich nicht halb so absurd-anmaßend finde wie den ORF-Vergleich zwischen Klaus und Charlie Chaplin.