Blu-ray vs. DVD


#1

Hi allerseits,

mich interessiert, was eure Meinung zu DVDs bezw. Blu-Rays ist und auch, was euch lieber ist.

Bringen eure Lieblingsinterpreten (abseits der EAV) mittlerweile vermehrt Blu-Rays anstelle der altgedienten DVD auf den Markt?
Habt ihr einen Blu-Ray-Player zu Hause? Funktioniert das auch am PC/Laptop (so letzterer überhaupt noch ein entsprechendes Laufwerk hat)?

Die Vorzüge der Blu-Ray liegen augenscheinlich auf der Hand - mehr Speicherkapazität -> mehr Qualität bzw. mehr Inhalt ist möglich. Aber trotzdem hat sich die DVD nicht verdrängen lassen.
Und ist die höhere Bildqualität euch wichtig?

(Wer jetzt glaubt, ich frage, weil die ein oder andere Entscheidung zeitnah getroffen werden muss…Richtig :wink: Ihr könnt gerne auch ausführen, was ihr sonst noch von einem guten Mitschnitt erwartet).

LG


#2

Ich bin vor etwa 4 Jahren von DVD auf Blu-Ray umgestiegen. Meine Lieblingskünstler bringen mittlerweile ihre Shows auf Blu-Ray und gleichzeitig DVD heraus, wobei ich dann natürlich immer die Blu-Rays kaufe. Mittlerweile stelle ich auch fest das viele ihre alten DVD Shows auf Blu-Ray neu herausbringen (bestes beispiel ist Nightwish mit der End of an Era Show). Ich hab tatsächlich zwei Blu Ray Player zuhause. Meinen ersten von Sony der aber grad nur als reserve dient. Mein Hauptplayer ist meine PS3 die ihren Job extrem gut macht. Am Pc habe ich nur ein externes DVD Laufwerk. Ich hab auch noch nie externe Blu-Ray Laufwerke gesehen. Ich glaube die Datenrate bei den gängigen Schnittstellen ist einfach zu gering.

Die höhere Bildqualität ist natürlich großartig, gerade auf großen TV Geräten. Bei meiner “The Wall” Blu-Ray von Roger Waters oder der letzten Die Toten Hosen Blu-Ray ist alles gestochen scharf, man kann die Gesichter im Publikum sehen und viele andere Details. Ich mag sowas. 5.1 oder 7.1 Sound ist mir dagegen nicht so wichtig. Eine gut abgemischte unkomprimierte Stereospur tut es auch.

Was ich von einem guten Mitschnitt erwarte. Hmm erstmal das Konzert sollte komplett und ungeschnitten sein. Ich mag es wenn es Kameraführungen gibt die man sonst nicht so sieht (z.b die Tracking Schiene bei der The Way We Walk Aufzeichnung von Genesis, das Karussel um den Drummer bei der letzten Toten Hosen Blu-Ray und und und) Außerdem steh ich auf Bonusmaterial wie Hinter den Kulissen Dokus. Je mehr und länger desto besser.


#3

Ich kann nur für mich sprechen: Ich habe lediglich einen uralten DVD-Player und ein DVD-Laufwerk am Laptop. In Zeiten von Netflix & Co. hat sich das mit der DVD für mich größtenteils erledigt. Blu-rays könnte ich daher aktuell wahrscheinlich gar nicht abspielen. Höhere Bildqualität ist mir nicht so wichtig, eher ein guter Sound.

Ansonsten schließe ich mich @silverandcold an: Ich mag komplette Mitschnitte, alles in der richtigen Reihenfolge - so wie es auch live aufgeführt wurde. Die Werwolf-DVD wirkt etwas statisch, wahrscheinlich weil ein Kamerakran fehlte. Von allen EAV-Videos gefällt mir der Mitschnitt der “Pinguin-Tour” am besten - zumindest was die Kameraführung angeht. Hier hat man wirklich das Gefühl, “mittendrin” zu sein.


#4

Ich bin auch schon sehr lange auf Blu-ray umgestiegen - und kaufe auch meine Favoriten in Film und Sound nur noch auf Blu-ray (Die EAV bisher davon - leider - ausgenommen).
Für mich ist einfach auch die Bildqualität ein Genuss und gehört für mich auch mittlerweile einfach dazu.
Würde auch darauf hoffen, dass (weiss nicht ob das möglich ist) die bisherigen DVDs nochmal als Blu-ray erscheinen.

Also ich wäre absolut für eine Blu-ray - bin aber einfach schon froh, dass etwas dergleichen in Planung ist…

…und würde mich auch silverandcold bzgl dem Rest anschließen :slight_smile:


#5

Aaahh, mein Thema :stuck_out_tongue:! Ich hab’s zwar schon mal in einem anderen Thread ausgeführt, möchte aber hier, wo’s tatsächlich gefragt wird, noch mal gezielt drauf eingehen.

Erstmal ein paar technische Fakten vorweg: Die Auflösung einer herkömmlichen DVD wurde für Röhrenfernseher optimiert. Damit wurde der dort vorhandene Standard damals tatsächlich optimal ausgereizt. Für Geräte mit HD-Standards (spätestens ab Full HD in Verbindung mit einer bestimmten Bildgröße und erst recht jetzt bei 4K-Fernsehapparaten) war die DVD jedoch von Beginn an nur bedingt geeignet. Das war sie auch schon vor zehn Jahren nicht so wirklich. Die Auflösung, welche wie gesagt noch aus der Röhrenära stammt, muss hier künstlich stark aufgeblasen (hochskaliert) werden, weil das Videomaterial auf der Scheibe einfach in einer viel niedrigeren Auflösung gespeichert ist, als jene, die der Fernsehbildschirm tatsächlich ausgibt. (Wer mal eine herkömmliche DVD auf seinem Full-HD- oder 4K-Monitor öffnet und die Originalauflösung anwählt, wird sehen, wie klein das tatsächlich gespeicherte Videobild im Vergleich zur Monitorgröße in Wirklichkeit ist :wink:!)

In Sachen Ton hat die Blu-ray ebenfalls glasklar die Nase vorn. Wie @silverandcold bereits schrieb, gibt es hier im Gegensatz zur DVD die Möglichkeit für “unkomprimierte” Tonspuren, ähnlich einer Audio-CD und sogar noch darüber, was doch gerade im Musikbereich wahnsinnig interessant ist! Besonders, wenn man eine halbwegs gescheite Anlage zu Hause hat.

Auch preislich betrachtet spricht eigentlich absolut nichts mehr dafür, dem Medium DVD auf Teufel komm raus die ewige Treue zu halten :wink:! Blu-ray-Player für den Fernseher werden schon ab ~60 Euro angeboten, sind zu 100 % DVD-Abwärtskompatibel und spielen auch Audio-CDs und sonstige gängige Formate problemlos ab. Die Filme kosten meist nur minimal mehr, als die jeweiligen DVD-Veröffentlichungen. Neue Laptops und Rechner haben - sofern sie denn über ein physisches Laufwerk verfügen - oft Blu-ray-Laufwerke- oder Brenner eingebaut. Auch brauchbare kostenlose Abspiel-Software ist mittlerweile im Netz verfügbar. Es entsteht also auch hier kein finanzieller Mehraufwand. Ich bin ja nun wirklich kein Freund davon, wenn technische Formate sich in Windeseile ändern. Ich kauf nach wie vor Schallplatten und CDs, da bin ich altmodisch. Aber der Schritt von SD zu Full HD war einfach ein derartiger Quantensprung, wie ich ihn im Heimvideobereich noch nie zuvor erlebt habe! Ich kauf natürlich nicht jeden meiner DVD-Filme auf Blu-ray nach (nur bestimmte Titel, die ich besonders gern mag oder die irgendwo gnadenlos reduziert sind :sweat_smile:). Aber Neuveröffentlichungen erwerbe ich ausschließlich auf Blu-ray (vereinzelt schon vorausschauend in Sets mit Ultra HD Blu-rays)!

Allerdings hat @Haekelgarn auf einen nicht zu verachtenden Punkt hingewiesen: das Streaming! Auch wenn die Qualität mit einem physischen HD-Medium noch nicht ganz mitkommt, erfreuen sich Anbieter wie Netflix, Amazon & Co. immer größerer Beliebtheit und haben mit Sicherheit schon in vielen Haushalten sowie auch “für unterwegs” physische Medien wie Blu-ray und DVD abgelöst oder zumindest übertrumpft, weil’s einfach praktisch und platzsparend ist. Vergleichbar damit, wie’s bei Spotify & Co. aktuell mit der Musik passiert. Es könnte für die EAV und die Plattenfirma also möglicherweise interessant sein, das Konzertvideo parallel zur haptischen Veröffentlichung auch via Amazon, iTunes usw. zu verkaufen bzw. verleihen.

Ich kenne ehrlich gesagt kaum noch Bands, die nicht auf Blu-ray veröffentlichen :wink:!


#6

Habe zwar selber noch sehr viele DVD´s Zuhause, aber die Neuveröffentlichung von z.b. Filmen kauf ich auch nur noch auf Blue-Ray da ich auch neben der Bildqualität auch hohen Wert auf den Sound lege. Zu den Technischen Unterschieden zwischen DVD und Blue-Ray hat Karli dies schon sehr ausführlich erklärt.

Was ich von einem guten Konzertmittschnitt erwarte, gerade wenn die Möglichkeit besteht das dieser auf Blue-Ray erscheinen könnte ist vor allem erstmal dass es Ungschnitten und auch Komplett in der richtigen Reihenfolge zu sehen ist. Ebenso gehört für mich auch Bonusmaterial unbedingt dazu. Das z.b. Interviews, Sachen die sich hinter den Kulissen abspielen, Aufnahmen von den Proben, und vieles Mehr enthält.

Auch mir gefällt der Pinguin-Tour Mittschnitt bezogen auf das besondere Feeling beim anschauen am besten. Da er ein gewisses Mittendrinn Gefühl auslöst wo bereits von Haekelgarn angesprochen wurde und ich zu 100 Prozent teile.

Zuletzt wo man diverses Bonusmaterial mit Konzert-Mittschnitt veröffentlicht hat war bei der 100 Jahre Tour, wo wie ich finde sehr gut angekommen ist.

Würde mich jedenfalls sehr freuen wenn es tatsächlich eine Blue-Ray (vllt.sogar als Box :star_struck:) als Abschluss geben könnte. :hugs:


#7

Ja!! Unbedingt. Vor allem Aufnahmen von den Proben. Zb von Songs, die dann vielleicht aus der Setlist fliegen. Zb wenn s’Muaterl dann doch normal gespielt wird und dann diese Reggae-Version eben nicht: dann wärs super, diese Version als Bonus zu sehen bzw. hören. Muss nicht mal professionell gefilmt sein. Kann auch so wie auf dem Facebook-Video sein.
Sowas würd mich sehr reizen!!

Zum eigentlichen Thema:
Ja, in letzter Zeit kaufe ich auch öfters Blu-Ray. Aber auch nur bei Filmen, die ich wirklich liebe. Oft reicht mir dann aber die günstigere DVD. Obwohl die ja nicht mehr gerade günstiger ist. 2-3 Euro mittlerweile, oder?
Was mich wundert ist, dass anscheinend schon desöfteren auf DVDs verzichtet wird. Zb bei dem Best of Austria Classic Mitschnitt.
Auf dem Laptop kann ich zB keine Blu-Rays abspielen, was mich auch manchmal stört. Trotzdem: Die letzten Status Quo-Mitschnitte von London und Wacken stehen bei mir auch auf Blu-Ray zuhause.
Was einen möglicherweise zukünftige EAV-Live-Mitschnitt betrifft: Ich würde die Doppel LP, 2CD-, Doppel-DVD- und BluRay-Version kaufen.
Wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es wohl Blu-Ray.


#8

In letzter Zeit greife ich immer häufiger zu Blu-rays. Viele Vorteile wurden hier ja schon aufgezeigt. Es kommt halt darauf an, welche Altersgruppe die EAV anspricht. Ich denke die ganz Jungen gehen mehr auf Streaming, die Sammler würden wohl sowohl DVD als Blu-ray kaufen und die TV-Freaks bzw. optisch orientierten Menschen mehr auf die Blu-ray, da Bild und Ton oft besser sind. Allerdings kenne ich noch sehr viele Leute, für die ein DVD-Player schon eine Innovation ist. Und da nicht jeder ein Blu-ray-Laufwerk im Laptop oder Rechner hat, darf man wohl nicht den Markt der Menschen unterschätzen, die eine DVD kaufen. Es gibt jetzt immer häufiger Editionen, die sowohl mit DVD als auch mit Blu-ray ausgestattet sind und dies würde ich auch für die EAV sinnvoll halten. Ich denke eine Blu-ray in Kombination mit der DVD würde sich wohl am allerbesten verkaufen, wenn sie wieder sehr liebevoll ausgestattet in einem Hardcover-Buch erscheinen würde. Das macht ihren Wert höher, außerdem würde es die Möglichkeit bieten, noch einige schöne Fotos und Texte zur Tourvorbereitung und zur Tour mehr einzufügen, wie ein kleines Buch. Das wäre dann auch mein Wunsch für eine solche Ausgabe.

Auf einer DVD würde ich mir ein sehr dynamisch gefilmtes Konzert wie die Pinguin-Tour vorstellen, allerdings natürlich komplett. Außerdem wäre ich ein Fan einer Live-CD zusätzlich zur BluRay oder die Möglichkeit, sich das Konzert als mp3 downzuloaden (ggf. mit beigefügtem Code).

Als Bonus wäre natürlich schön eine Tourdoko, ggf. noch eine Doku zum letzten Album und ein Abriss von 40 Jahren EAV. Vielleicht gibt es hier ja noch schöne und seltene Archivaufnahmen.

Ach ja, habe ich gesagt, dass ich mir wünsche, dass die EAV nach dem Abschluss und einem Jahr Pause wieder ein neues Album rausbringt. Quasi Wiederauferstehungsparty. Hey, alles ist erlaubt, oder?


#9

Ich bin für eine DVD.


#11

Ich habe nur den Umstieg von VHS auf DVD geschafft -…und könnte mir vorstellen, dass dies bei anderen inzwischen “betagten” 80iger Jahre Fans auch so ist ---- aber ich habe hierzu keine Studie… aus besagten Gründen bin ich natürlich persönlcih für die DVD


#12

DVD, aber ich habe ein PS4 und das hat die Fähigkeit für Blu-Ray.
DVD ist großartig, vor allem, wenn ich eine DVD außerhalb der USA kaufe, da ich sie in meinem alten Arsch-Laptop ansehen kann (ich gebe zu, ich bin viel mehr ein iPhone für alle Personen)


#13

Aufgrund der bestechenden Bild- und Tonqualität bin auch ich komplett auf BluRay umgestiegen. Vor allem 5.1. Surround Sound ist für mich im Heimkino mit HD-Beamer ein Hochgenuss.

DVDs kaufe ich nur noch, wenn alternativ keine BR veröffentlicht wird oder zusätzlich zur BR, wenn mir die Aufmachung (Design/Verpackung/Extras) der DVD-Version gefällt.

Ein Traum für mich wäre es, würde ein Konzertmitschnitt der finalen EAV-Tour neben einer Standard-Veröffentlichung auch als Deluxe-Version ala QUEEN - A Night A The Odeon und Live At The Rainbow erscheinen. Diese beinhalten je eine BluRay, eine DVD und 2 CDs des Konzerts. Das Ganze in einem Buch so groß wie die Deluxe-Buch-Version von Alles ist erlaubt, mit Fotos, Interviews, Zeitungsartikeln, etc. Bei Queen gibt es auch noch Extras (Sticker, Button, Backstagepass o.ä.) dazu. Diese sind mir jedoch nicht wichtig.

Ein Buch zur EAV-Tour in Größe einer Schallplatte mit BluRay und DVD wäre also genial. Gäbe es dazu auch noch 2 CDs oder/ und sogar eine Doppel-LP wäre das für mich die Erfüllung eines Traumes. :slight_smile:

Vom Leihen und Streamen bin ich überhaupt kein Freund.

Was das Bonusmaterial angeht, wäre ich eher für eine EAV-Doku mit Interviews und Archivmaterial oder aber ältere Konzertmitschnitte. Backstage-Material zur aktuellen Tour interessiert mich weniger, würde ich mir alternativ dazu aber auch ansehen.

(Falls die Nepomuk-Tournee '91 oder Die besten Videos der EAV mal auf BluRay oder DVD veröffentlicht werden, bin auch sofort dabei!!!)


#14

Die Neppomuk Tournee und die vielen Videoclips dann aber im richtigen Bildformat, also meist 4:3. Ich hasse es, wenn vom ursprünglichen Bild was rausgeschnitten wird (und dann oft die Frisuren fehlen), nur um die heutigen 16:9-Bildschirme voll auszufüllen anstatt einfach links und rechts einen Balken zu machen (wie früher oben und unten bei Kinofilmen im Fernsehen).

Aber das war jetzt sowieso ein ganz anderes Thema.


#15

Ich kaufe nur Blu Ray, wenn es geht. Alle Qualitäten wurden hier schon aufgeführt. Ich fände es toll, wenn die EAV ein Konzert in bester Qualität rausbringt. Bei Musik ist die Blu Ray scheinbar nicht ganz so häufig vertreten wie bei Filmen, allerdings kann man meines Erachtens sehr gut punkten mit einer Blu Ray. Viele Blu Rays bieten auch eine Möglichkeit für einen Download inklusive an, so dass man sich das Video auch am Rechner anschauen kann. Ebenso wäre Streaming ideal meines Erachtens, da es am einfachsten ist, die Einstiegshürde am geringsten ist und auch leichter auf Tablets oder Smartphones oder Smart-TVs abspielbar ist.


#16

Die Nachtigallen trapsen ja mächtig :slight_smile: Naja, mit Blue ray kann ich leider noch nichts anfangen, aber die EAV hat schon immer für Innovation im Hause cheffeterrifico gesorgt: Plattenspieler, um meine Vinyl-Sammlung zu hören, CD-Spieler wegen “Watumba” und der Neuveröffentlichungen von “A la Carte und Spitalo Fatalo” seinerzeit, DVD-Spieler wegen der ersten Live-DVDs, jetzt eben Blue Ray :smiley:

Nur MC und VHS waren jeweils schon vor der EAV da :wink:

Also go for it!


#17

Ich empfehle 2 Ausführungen, 1x Standard DVD mit einem frühen Konzert (zb Stehplatzkonzert Pratteln) der Tour- damit dieses baldmöglichst überall verkauft werden kann und danach auf Weihnachten eine Blu-ray mit dem letzten Wien Konzert von DORO.

Inhalte:
Proben
Interviews
Foto Galerie
Ausschnitte aus dem Privatarchiv wie HiHö Mitschnitt, 2001/2003, Proben Amore Tour, Tagebuch Werwolf Tour und Videoclip Blöde Hain :wink:


#18

Ich bekam zu Weihnachten die Austropop meets Orchestra auf Blu-ray geschenkt. War eine echte schöne Überraschung gewesen. DVD und Blu-ray sind beides schon eine super Sache. Da nicht jede TV-Serie automatisch auf Blu-ray heutzutage erscheint (z.b. Find me in Paris).