Ausnahmezustand

@Timo

Auch nicht schlecht.
Bei mir hat es nur die EAV geschafft das ich von denen CDs gekauft habe. :grinning:

Mal wieder Neues aus der Rubrik „Kindermund“
Gegen Ende der dritten Schulschließungswoche lässt bei unseren beiden Erstklässlern gerade der Elan nach, gleich morgens mit dem Abarbeiten des Wochenplans der Lehrerin anzufangen. Heute baut der eine tatsächlich noch um 9:15 im Schlafanzug seinen Legotechnik-Gabelstapler und singt plötzlich:
„Und nähert sich ein Arbeitskelch, lass ich ihn vorübergeh’n“
Gut dass ab morgen wirklich Ferien sind…

1 Like

Haha - aber dass er Lego-Technic baut und so einen Spruch drauf hat, lasst mich für die Jugend hoffen!

So seh’ ich’s allerdings auch!

Ich hoffe es geht allen gut und wünsche beste Gesundheit. Vielleicht spielt uns ja der Meister selbst einige Lieder via Social Media Livevideo zur Auflockerung…:hugs::sunny:

Au ja, einen oder gar mehrere echte Spitzer aus der so genannten Quarantäne! Bitte, bitte :grin::stuck_out_tongue:!!

2 Like

Tut mir leid, das wird noch dauern.
Es hat der Nestbautrieb eingesetzt!

Ich gehe nur mehr seltenst und voll vermummt mit anschließendem Desinfektionsmittel-Bad einkaufen - die Angst ihn anzustecken ist sehr real. Sonst geht es ihm gut und er freut sich schon, wenn wir das EAV-Lager leeren und ein paar von Euch glücklich machen können. Wir haben schon darüber nachgedacht, evtl. auch eine Versteigerung im Sommer anzuhängen.

Hier noch ein Survival Tipp, falls jemand mal (wieder) was Besonderes essen möchte…3 Hauben Koch Max Stiegl kocht mit Bio-Fleisch das weltbeste Szegediner Gulasch! Und anderes. Liste & Bestellinfo hier. Porto 7 € innerhalb ATs, also 4 Gläser lohnen sich.

Ansonsten nutze ich die Zeit - wie wahrscheinlich so viele andere - um alle möglichen Koch-&Backexperimente zu realisieren. Als Piefkinese ist schon so ein echter Semmelknödel eine ziemliche Herausforderung… :upside_down_face:

Und für den Fall, dass es mal jemand benötigt, ist auch die Studioecke auf Betriebstauglichkeit überprüft und wäre einsatzbereit…

8 Like

Meine Schwester und ich haben uns heute mal an Gegen den Wind versucht - passt ja vielleicht irgendwie zur derzeitigen Situation (deswegen schicke ich es auch gleich hier rein und eröffne keinen neuen Thread)
Nicht wundern, dass ein paar Fehler drin sind, das war unser 3. Versuch!

Hoffe, dass es euch allen gut geht! :slight_smile:

2 Like

schön das ihr wieder kreativ seid. gerade in Zeiten wie Diesen.
Das schreit nach mehr :slight_smile:

1 Like

Wer macht mit? :slight_smile:

Hier ist der Text:

ich töte goethe und schiller wie ein killer im thriller, stille wasser sind tief, doch tiefe wasser sind stiller. der gorilla in der villa mit chinchilla kocht barilla schaut godzilla und bestellt beim billa viele tintenkiller, weil es momentan so unendlich viel festzuhalten gilt

und es kommen dann gedanken, was das nestverhalten stillt? wartungsarbeit wie den alten stehtisch zu sanieren? eine packung m&m’s doch alphabetisch zu sortieren? oder stundenlang mit wundem arm zum fetisch onanieren? einfch probieren!
ganz egal was dazu beiträgt, seine eigenen 4 wände, nicht für mountainbikeausflüge in unwegsames gelände oder einfach nur das feste schütteln langersehnter hände einzutauschen, ist zur zeit ein guter grund, um mir zu lauschen:
denn wer es schafft durch findigkeit in ähnlicher geschwindigkeit und einer prise sinnlichkeit die eigene befindlichkeit für eine weile zu pausieren, um diese zeilen zu repetieren, in perfektion zu präsentieren und kurz darauf dann hier zu posten, loss i ma des dafia wos kosten!

das video läuft bei mir leider nicht.

Ist eine Facebook-Aktion. Oder Challenge, wie man das heute so schön nennt. Dadurch, dass er mal ein Musiker ist, der nicht nur irgendeinen Song postet, sondern dazu auch spendet, finde ich das toll und unterstützenswert…

Ich probiere es auswendig zu lernen, um mal die grauen Zellen zu trainieren. Geht nicht so flüssig wie 300 EAV-Texte anno dazumal…

Cool, es besteht doch noch Hoffnung für die USA :sweat_smile:

:+1: :+1: :+1:

Ich halte mich übrigens an den bereits 1983 von Prof. Spitzer und Dr. Larifari veröffentlichten Pandemie-Plan. Ich zitiere:
„Gegen Gonokokken, gegen Pest und Pocken, da hilft nur eins: Rollen und Rocken“

3 Like

Da fehlen mir die Worte.

Ob so eine Maske zu gruselig ist? :thinking: :crazy_face:

1 Like

Super! Ich nehm eine :stuck_out_tongue_closed_eyes:!

Etwas vielleicht ^^
Mit Beschriftung / Bandname wäre der Grusel entzerrt und die Werbung perfekt :slight_smile: