AIE - 8 - Ein Loblied auf „Gegen den Wind“


#22

PS: Kleine Anekdote noch fürs Herz: Ich habe meinen Eltern, die vor 30 Jahren den EAV-Wahnsinn bei mir auslösten, weil sie am Geschenk der “Geld oder Leben”-Kassette zu Weihnachten nicht ganz unbeteiligt waren, das Video zu “Gegen den Wind” geschickt.

Mein Vater schrieb mir über WhatsApp zurück: “Habe mir das Video angesehen. Erinnert mich an unsere Nordsee-Urlaube. Nicht schlecht. Nach dem Video kamen [bei YouTube] noch die Oldies von EAV. Super Stimmung in unserer Küche, beim Kochen mitgetanzt.”

:heart:


#23

Vorneweg: GANZ großartig!

Ich verstehe nicht, warum meine Suchen bei google und youtube gestern das Video nicht gefunden haben, aber wurscht. Dass mir der Song gefällt weiß ich schon seit der Starnacht und das Video ist wirklich sehr gelungen! Dabei habe ich bei diesem Titel aufgrund der Hörproben und meiner Lemo-Unkenntnis zu den Skeptikern gehört.

Ich bin nicht so der aktuelle Singer-Songwriter-Typ, eher schon haben mich die “alten” Songwriter à la Cat Stevens, Peter Paul & Mary, Simon & Garfunkel oder auch Franz Josef Degenhardt oder Reinhard Mey angesprochen. Bei den “neuen” Sachen hängt es schwer vom einzelnen Stück ab und dieses ist großartig, auch ohne EAV-Bonus!

Weiß jemand, wo das sehr ästhetische Video gedreht wurde? Mit Dünen bin ich nicht so bewandert (< Achtung, Wortspiel!). Man hätte im Hintergrund direkt die ganze Band postieren und immer wieder kurze Einschnitte mit den Musikern zeigen können, auch Klaus hätte als stiller Beobachter der Szene untergebracht werden können. Damit wäre der EAV-Bezug deutlicher geworden. Aber das war vermutlich weder gewollt noch im Budget/Zeitplan…und hätte/wäre/könnte will ich auch nicht verbreiten, hab halt meine eigene Fantasie :slight_smile:

Auf FB kann ich nichts kommentieren, weil ich nicht bei FB bin :wink:


#24

Das Video ist visuell ja mal nur noch chic! :heart_eyes:
Thomas’ Spiel so passend! Wie soll ich das beschreiben: Es gibt zwei für sich verschieden dominante Personen im Video. Gleichberechtigt. Und Thomas verleiht seiner Figur gleichzeitig starke Präsenz UND eine Form von Abwesenheit, irgendwie nebenher am Rand sich bewegend. Muss es mir direkt noch ein paar Mal angucken.
Ganz großartig! Und Satanella, Du warst da auch beteiligt, stimmts? :slight_smile:

Das Lied selbst und für sich, da bleib ich noch bei meiner ersten Einschätzung: Alleine stehend super, auf einem EAV Album, naja, Freitag mal sehen!


#25

Ein Song welcher mir “Mut” macht.
Das Video ist für mich eines der besten Musikvideo, welches die EAV jemals gemacht hat.
Anders - melancholisch - Einfach gut


#26

Beim nochmaligen sehen: Thomas ist erwachsen geworden :slight_smile:


#27

Wiedermal schön, dass jeder eine eigene Sicht hat! :slight_smile:
Ich finde das Video für diesen Song auch gelungen und sehr gut passend.
Ist auch nicht vergleichbar mit Videos zu Songs ala Samurai und Ding Dong ect.

Ich hatte persönlich keine Hörproben und war dementsprechend überrascht als ich bei der Starnacht aus der Wachau den Song zum ersten mal gehört habe… und ja, das hat mich zu Beginn nicht direkt “umgehauen”… aber das hat sich immer mehr gesteigert. Ich bin gespannt wie er im Albenkorsett wirkt! :slight_smile:


#28

Ein großartiger Song und ein sehr schönes und passendes und stimmiges Video! Da ja schon die Frage nach dem Drehort aufkam werfe ich mal “Nordsee/belgisch-französisches Grenzgebiet” in den Ring.


#29

Update:
auf dem Album zwischen den anderen Stücken ist das Lied in meinen Ohren noch mal ganz massiv aufgewertet worden - auch das von mir kritisierte “etwas zu poppig” nehm ich (zumindest teilweise) zurück! Es kommt auf dem Album grandios rüber und verursacht irgendwie Gänsehaut! :slight_smile:


#30

So nachdenklich der Text auch sein mag: Der Song passt für mich einfach nicht auf das Album! Alle anderen Lieder passen soundmäßig echt gut zusammen, nur “Gegen den Wind” passt nicht…(u.a. andere Produzenten und Studiomusiker, anderer Sänger, …)
Es ist eben auch wenig “typisch EAV” dabei: ohne Ironie&Sarkasmus, kein Klaus, keine großen Chorparts, keine Synthies, kein Dialekt
Leider bei mir schon jetzt eher ein Skip-Track.
Das soll nicht heißen, dass Thomas nicht auch solche Projekte machen sollte, aber nicht auf einem letzten großen EAV-Album.


#31

Klaus singt immerhin im Chor mit.


#32

Sagt mal, geht es nur mir so, oder ist die Version auf der Bonus-CD tausendmal besser? Nicht dass die Lemo-Version schlecht wäre, aber Arrangement und Komplexität der Medlodie sind beim Demo ja um Längen besser!


#33

#34

Ich bin von dem Song und Video sehr begeistert. Im Artikel zum Video steht, dass es in Norddeutschland gedreht wurde. Weiß jemand wo genau?


#35

Ich würde mal auf Sylt tippen?

Das ist übrigens die Produktionsfirma: http://step2.tv/. Die haben auf jeden Fall “ihren Stil gefunden”, wenn man das mal so ausdrücken will: Das Nik P.-Video zu “Da oben” sieht genauso aus wie der “Gegen den Wind” Clip :sweat_smile:


#36

Könnte sein, würde dann auch mit dem Flug passen. Aber irgendwas typisches konnte ich nicht erkennen


#37

Gegen den Wind ist auf dem Sampler “Ö3 Greatest Hits 83” enthalten:

https://austriancharts.at/showitem.asp?interpret=&titel=�3+Greatest+Hits+83&cat=a


#38

Auch auf dem neuen Sampler der Kronen Zeitung “Super Austro Hits” ist “Gegen den Wind” dabei. Aber auch “Banküberfall” sowie “Der Himmel über Wien” von Lemo, um beim Thema zu bleiben :wink:

https://austriancharts.at/showitem.asp?interpret=&titel=Kronen+Zeitung+-+Super+Austro+Hits+-+Hits+Made+In+Austria&cat=a