Wilfried: Zero Points

Endlich hat es mal einer kapiert: „Ding-Dong ist das neue Knick-Knack“

Muss zugeben, dass SPON mit der Auswahl des Fotos von Wilfried mein Humorzentrum getroffen hat, auch wenn es ganz schön gemein ist, ihn biersaufend am Bühnenboden fläzend zu sehen anstatt ihn heroisch auf Europas größter Showbühne sein Heimatland vertretend zu sehen.

Hab mir gerade nochmal den Auftritt beim Grand Prix (Eurovision Song Contest) angeschaut und muss sagen, dass er ganz schön schief gegangen ist. Der Song ist ja ganz ok, aber Wilfried und die Partnerin haben deutliche Intonationsprobleme und stehen recht unbeholfen auf der Bühne rum. Da hätte der wilde Alpenpunker, der er mal war, mit zünftigem Düdeldö-Punk-Geschrei viel besser gepasst. Überhaupt stand diese Schlager-Phase Wilfried überhaupt nicht, sie war ihm vermutlich auch zuwider, wie er mal in einem Interview sagte.

Aber sehr geil ist, dass die beiden irischen Moderationen Wilfried als Nachfolger von Mozart angesagt haben! :wink:

Hierzu noch der musikalische Beitrag und man merkt, wie sehr Wilfried leidet (innerlich)

http://songcontest.ch/1988/Österreich/video000561