WaHaWiGe - 5 - Ein Loblied auf "Schweinefranz"

Ob Eier, Schweine oder Gin -
Vor “Franz” passt wirklich alles hin

Oder auch:

Ob Eier-, Schweine-, Griechenwein:
ein Franz pro Album muss schon sein! :wink:

Und kömmt noch was mit Alk dabei
Sind es sogar schon dero zwei!

Schweinefranz ist eine andere Version von “Eierfranz”. Das “Pfeifen” und der Text haben sehr viele Ähnlichkeiten und auch der Refrain ist fast gleich, nur statt Eierfranz nun eben “Schweinefranz”. Vermute mal, man konnte sich nicht entscheiden damals, welche Fassung man veröffentlicht. “Schweinefranz” ist jedenfalls “versauter” im Text und passt fast noch besser auf Frauenluder. Woher ich das nun weiß, habe die CD heute schon erhalten, verrate aber mal nicht wo, will dem Geschäft keinen Ärger bereiten, auch wenn die selbst schuld sind. :wink:

Hui, das sind ja mal 3 Minuten Derb- und Direktheit… Und doch enthält Schweinefranz eine berührende, liebevoll schmerzhafte Stelle: “…knackt jeden Herztresor.” Whow!

Den Demo-Status merkt man diesem Lied am meisten an, finde ich, aber es klingt nix desto weniger echt gut :slight_smile:

Wer pflügt durchs Tal der Mösen? :mrgreen: :laughing:
Ach ja, es darf auch gern einfach mal bischen derber zugehen!
Schweeeeeeeinefranz!

Ich steh drauf ! Ich finde, dass der Song musikalisch durch die sich absolut
reinsteigernden Drums samt Akustikgitarre ziemlich geil beginnt! Und ja,
vielleicht einfach weil es halt quasi der Eierfranz ist - den ich auch geil finde :mrgreen:

Bingo! Schweinefranz!

Haha! Ich steh drauf :mrgreen: :laughing: :laughing:

Sehr guter Song, und auch ich mag den Eierfranz schon immer. Textlich finde ich den Eierfranz relevanter, mir gefällt das behandelte Thema Mitläufertum, Spießertum, Heuchlerei, wie immer man es nennen mag.

Ich möchte es mal so zusammenfassen: Ich würde mir den Eierfranz-Text zum Schweinefranz-Arrangement wünschen! :mrgreen:

Ich wollt grad das selbe schreiben wie Cheffe! :wink: Ich mag Klaus’ Tonfall hier sehr!

der eierfranz ist einer meiner absoluten eav-favoriten aller zeiten, mit dieser version kann ich wenig bis gar nichts anfangen…

der text ist mir teilweise einfach viel zu plump und einfallslos (zb “schweinefranz ist schweinesau”) - vergleicht das mal zb mit der “judenwitzpassage” vom original… :wink:

bin froh, dass sie den eierfranz auf frauenluder gepackt haben, der schweinefranz kann gern im tal der mösen bleiben… :laughing:

…hätte textlich (gut evtl ein bischen hier und da noch aufgeflottiert) aber dennoch auch so gut auf Frauenluder gepasst,
wir hätte uns damals sicher nicht beschwert und es übelst abgefeiert :mrgreen:

Falls es noch niemand gemerkt hat: der Eierfranz ist nicht gleich Schweinefranz, es handelt sich um zwei ganz unterschiedliche Charaktere. Der Eierfranz (wieso eigentlich “Eier“?!) ist ein völlig belangloser Durchschnittstyp, der kommt und geht, aber in Massen den Globus bevölkert. Eine Nr. 1 ist er mit Nichten, sondern eine Null. Hatte schon seinerzeit Mühe mit diesem Song bzw. mit dem Text. Er ist weder besonders lustig, noch wirklich gepfeffert. Eigentlich so nichtssagend wie der beschriebene Franz selber. Der Schweinefranz hingegen gehört zum Typus Sauhund, welcher bestimmt nicht “jeden Herzenstresor“ knacken kann. Da irrt die EAV gewaltig. Was ist seine Spezifikation? Keine! Dazu stinkt er wie Geissbock in Fischsuppe, was beim Gross der Frauen nicht besonders gut ankommt. Wenn also der Schweinefranz kein Casanova sein kann, was ist er dann? So wie von Spitzer beschrieben, ein heruntergekommener Hartz 4 Empfänger und wenn diese Typen das Glück von weiblicher Bekanntschaft haben, dann auf dem selbigen tiefen Niveau. Die Beschreibung vom Franz geht also nicht auf, wobei ich allerdings erwähnen muss, dass der Text herber und lustiger formuliert ist als bei Eierfranz und Klaus ihn direkter performt. 1:0 für das Demo!

Ebenfalls muss sich zwangsläufig der Sound mit dem “Eierfranz“ messen. Im direkten Vergleich viel mir auf, dass zwar der “Eierfranz“ sauberer produziert ist als die Demoversion, dafür aber weich gespült mit weniger Ecken und Kanten langweiliger ist. Kurzum: Die “Schweinefranz“ Version gefällt mit deutlich besser. Im Endeffekt klarer Sieg für die noch nicht zu Ende produzierte Haudegen Version!

Der Schweinesau Schweinefranz gebe ich 6/10 Punkten, fertigproduziert ohne Veränderung im Text wahrscheinlich nicht mehr als 7.

Klar, der Schweinefranz ist der “evil twin” vom Eierfranz, wenn man so will. Ich mag beide Versionen total. “Nr.1” ist Eierfranz für uns natürlich nicht, da wir uns ja nicht mit dem Mittelmaß zufriedengeben :wink: Aber für die Mehrheit der Bevölkerung, die sich am Durchschnitt orientiert, ist er das sicherlich. “Schweinefranz” ist so ein Proll-Typ, würd ich sagen, der ungeniert, rücksichtslos und direkt ist. Ungepflegt, würd ich nicht mal unbedingt sagen. Irgendwie muss ich immer an Donald Trump denken :slight_smile: Und da gibt es schon Frauen, die auf solche “echten Kerle” stehen, auch wenn er sicher nicht jeden Herztresor knacken kann.

Der Schweinefranz gefällt mir besser als sein Eierfranz und zaubert mir immer ein Lächeln ins Gesicht wenn es “Bingo” oder “Richtig” heißt. Wie Klaus hier so schön dreckig singt und der derbe Text auch die Musik , hach, eines meiner absoluten Favoriten vom Album. 9/10

Genau das meinte ich. Beim Eierfranz ist alles a bisserl rundgelutscht “trallalli”-putzig.

“Wer stinkt wie ein Socken,
wie ein Bahnhofsklo,…”

&

“Wer lutscht an jeder Dose
ist schon am Morgen blau,”

= ziemlich ungepflegt. Wer am Morgen sauft, hat am Abend Durchfall… :mrgreen:

Der Trump hat(te) auch nur Weiber, weil er Zaster hat. Der Schweinefranz hat nicht mals das…

“Wer lutscht an der Dose” kann man, wenn man will, auch völlig anders verstehen…

hmm. OK, stinken derf mer natürlich net… muss ich noch mal in mich gehen :slight_smile:

Darauf, dass damit die Getränkedose gemeint sein könnte, bin ich noch gar nicht gekommen, obwohl es natürlich im Zusammenhang mit “ist schon am Morgen blau” auch Sinn ergeben würde. Naja, muschi bei Gelegenheit noch mal drüber nachdenken - oder wir mösen Tom fragen.

:mrgreen:

Daran scheide sich die Geister… Soll Tom auflösen. Erst dann vag i na selbst a Prognose.

Cunt scho sei, dass nur Tom selbst es weiß. Aber ob er’s funz sagt? Bär weiß das schon?

Ich hör nur immer Mumumumu… Vielleicht müssen wir die Wahrheit einfach nur Toms Lippen ablesen. Dennoch: ein absolut genitaler Song, das zu sagen, werd ich nicht Möse. Darauf einen Pflaumen-Schnaps. Zum Wohl, Herr Franz ! Auf die Votz-setz-ung dieser Wortspiele.