Tourstart Fehring 03. - 06.02.2019 - Eure Eindrücke, Setlists, etc

#165

Was ich zu den Fehring-Konzerten noch loswerden will: Der kurze Ausschnitt aus “Tanz, tanz, tanz” wurde musikalisch so knackig neu interpretiert, dass ich mir da endlich eine neue Einspielung von wünschen würde!

0 Likes

#166

ohne dass ich es schon gehört hätte - JA! JA! JAAAA!

0 Likes

#167
0 Likes

Thema aufgeteilt, #168

2 Beiträge wurden ein(e) bestehende(s) topic verschoben: Balingen 08.02.2019

0 Likes

#169

Was wir noch gar nicht hatten: Der Auf- bzw. Abtritt von Klaus ist grandios! Sich im Sarg auf die Bühne tragen zu lassen ist schon großartig, aber wenn er am Ende des Programms wieder hineinsteigt und weggetragen wird habe ich jedes Mal Gänsehaut…das ist einfach ein ziemlich lässiger Abgang von der Bühne! Geht wahrscheinlich vielen so - gab bei allen Konzerten, auf denen ich bislang war, Szenenapplaus.

0 Likes

#170

Ich freu mich sakrisch auf Landshut!!!

Hab ich es falsch gelesen, oder gibt es in irgendeiner Überleitung was vom Esoterror zu hören?

0 Likes

#171

Es sind aus meiner Sicht für den 2. Tourblock nur wenige Optimierungsmöglichkeiten:

-Mäntel und Totengräber Kostüme der Sargträger (finde ich nicht stimmig aktuell) und Klaus im Büsserhemd :slight_smile: In der Moderation könnte er sich für die grausligen akustischen Schandtaten ( 3 weisse Tauben!) entschuldigen :slight_smile:
-Himmel Hölle ausgespielt (Teufel Medley ist absolutes, zu kurzes Highlight)
-Klaus mit Kapitänsmantel beim Tod ( nicht Bandhemd)
-Klaus mit Schlafmütze bei Die Zeit inkl Bett :slight_smile:
-Band mit Kerkermeister Kostümen (alle)
-Weisse Mäntel bei Burli

Sonst absolut Top!

3 Likes

#172

Stimme dir da voll und ganz zu. :smiley:

Was mir noch dazu einfallen würde was auch nur eine Kleinigkeit darstellt betrifft den Burli das Klaus doch bitte den weißen Kittel (der sowieso dabei ist fürs Austro Rock Sanatorium) und die Brille :nerd_face: noch dazu anzieht. Sieht einfach super aus.

0 Likes

#173

Zwei Gedanken zum Thema:

Ausgerechnet beim relativ unbekannten Song “Die Zeit” wurde komplett auf eine Kostümierung verzichtet. Dabei gab es doch anno dazumal: das Bett, die Schlafmütze, den Pappmaché-Wecker…

…und dann noch:

Bei der Premiere in Fehring gab es die marschierenden Backliner (plus Eva) bei “Rechts 2/3” noch nicht. Was für ein grandioser Einfall! Das wirkt live einfach ganz hervorragend! Sieht ziemlich gruselig und bedrohlich aus…

0 Likes

#174

Ich sehe es so, dass es dramaturgisch bei diesem Lied eher um “die Zeit vergeht” gehen soll, als um das (Aus-)Schlafen im Bett - schließlich beginnt die Show mit der Rückschau auf die alten Tage und endet mit dem Ausblick auf die (noch sehr ferne) Zukunft (Sanatorium und Tod). Das Lied ist also ein Bindeglied dazwischen, und da würden evtl. die Requisiten ablenken… ?

Ja, absolutes Highlight! Diese Dissonanz zwischen dem volkstümelnden Gestalten im Vordergrund und den Nazis hinten - sehr verunsichernd…

0 Likes