Tourstart Fehring 03. - 06.02.2019 - Eure Eindrücke, Setlists, etc


#83

Hat Klaus viel geredet? Wie war das Licht, der Nebel, der Sound?


#84

Wieder mal zu viel geredet, leider. Und leider dasselbe wie die letzten Jahre. Und die Mandoline aus Publikum konnte dem Klaus leider auch keiner ausreden.
Habe Afrika oder Einer geht um die Welt vermisst. Kann gerne in einem Medley mit Ding Dong und Jambo gepackt werden.
So das war alles negative!!

War das geil grad!!! 300 PS Vorbei Die Zeit Tanz Tanz Tanz Go Karli Go Himmel Hölle Der Teufel!!!
Danke danke danke
Nebel perfekt eingesetzt, hätte auch gerne mehr sein können.
Sound gigantisch!! Keyboard oft leise aber sonst grandios!!!
Sehr geil fand ich, dass Aaron mit so Drumpads ausgrüstet war wodurch so sachen wie Banküberfall oder Der Tod anders daherkamen. Viele der Songs wurden auch musikalisch verändert. Banküberfall, Märchenprinz.
Zur Überraschung wurde Der Tod komplett mit allen 3 Strophen gespielt. :slight_smile:


#85

Klares nein!


#86

Die versprochenen Hintergründe via Beamer fehlten, obwohl ein Panasonic im Fronthead hing. Kommt bestimmt bald zum Einsatz.

Cooles Konzert. Setlist ist für eine Abschieds-Tour gut geeignet. Auch wenn sich das Konzept aus „100 Jahre“-Tour wiederholt. Eine „Alles ist erlaubt“-/Projekt-Tour ist es nicht. Einzig schade fand ich, dass es keine neuen Sketche gab.


#87

Videoprojektionen wurden gestrichen.


#88

So nun zu jedem Song:

  1. Vorbei: Klaus wird im Sarg auf die Bühne getragen. Alle Bandmitglieder verkleidet mit großartigen Kostümen. Teilweise original Textzeilen und teilweise neue auf die EAV-gemünzte Textzeilen. Genialer Anfang.

  2. Ba Ba Banküberfall: Rockig wie eh und je. 3 Strophe fehlt, dafür eine “Strophe”, in der Aaron den Mix zwischen Drumpad und echter Snaredrum zeigt, klingt fast so wie die textlosen Strophen der Maxi-Version. Veränderte Keyboardtöne des Mission Impossible Themas. Dazu hüpfen Polizei und Bankräuber über die Bühne.

  3. Medley:
    Tanz Tanz Tanz: Eine der größten Überraschungen des Abends. Einfach toll!
    Alpenrap: Tom greift zum Mikro und hat einen “Alpen-Hut” auf
    Schweinefunk: Ähnlich präsentiert wie bei der 100 Jahre Tour mit der Sau.
    Man hätte “Afrika” problemlos noch anhängen können, sonst super Medley

  4. Go Karli Go: Klaus als Oberlehrer, der “Herzi” (Akteur) als “Karli”, Franz am Saxophon. Mir ging richtig das Herz auf. 2 Strophe fehlt.

  5. Heiße Nächte in Palermo: Davor natürlich die von mir bereits sehr gehasste Mandolinen-Einlage, wo Klaus sogar erwähnt hatte, dass alle eh schon wissen sollten wies geht, da er das eh seit Jahren schon macht. Seit der Pinguin Tour wieder komplett gespielt, sprich 1+2 Strophe inkl. Oh Kohle Mio. Refrain war leider eingespielt, was man daran merkte, dass Klaus bei “und a klana Sizilianer fongt an zum wana” stimmlich hoch gegangen ist, aber man Klaus Stimme, wo er tief bleibt, auch gehört hat. Wenn er hoch geht klingts eh besser.

  6. Trick der Politik: Nicht so fetzig und rockig wie auf dem Album, aber dennoch musikalisch super umgesetzt. Klasse!!

  7. Geld oder Leben: musikalisch neu arrangiert. Refrain kommt vor Instrumenten-Einsatz wie im Original. Die 2 Strophen wie in den letzten Jahren. Dann ein ans Original-angelehnte Keyboard und Gitarrensolo und dann wieder Refrain.

  8. God Bless America: Alle Mitglieder mit Kopftuch oder Cowboy-Hut. Klaus kommt als Trump auf die Bühne. Gänzlich neuer Text. Gut gelungen.

  9. Am rechten Ort: Wie auf dem Album präsentiert. Natürlich live viel rockiger. Keyboard etwas zu leise.

  10. 300 PS: Im Gegensatz zum Original etwas unsortiert performt, was aber nichts negatives ist. Akteure zuerst im Kinderwagen unterwegs, dann im Auto.

  11. An der Copacabana: 2 Strophe fehlt. Eher wieder rockiger als reggea-haft.

  12. Samurai: Wieder mit 2 Strophen wie bei den Best of 2012 und Amore Tourneen. Toll, dass es wieder in einer volleren Version gespielt wird. Alle mit gelben Sakkos und Samurai Hut verkleidet.

  13. Burli: wie die letzten Jahre: 1 Strophe + Refrain + Liebe Kinder, gebt… + Refrain.

  14. Himmel/Hölle-Medley:
    Im Himmel ist die Hölle los (Intro)
    Der Teufel: Echt geil. Klaus als Teufel verkleidet
    Liebe, Tod und Teufel: Mix aus 1 und 2ter Strophe, kein Refrain
    Im Himmel ist die Hölle los: Refrain und Gitarrensolo!!
    Wieso nicht schon früher sowas gebracht!! Echt grandios!!

  15. s’Muaterl: In der schönen musikalischen Variante inkl. Mond. Schlagzeug setzt schon in der ersten Strophe ein. Saxophon-Solo am Schluss. Der Song musste einfach sein. :smiley:

  16. Das Wandern: wurde eingespielt

  17. Toleranz: ja, hätt ich nicht gebraucht, aber dennoch nett

  18. Heimatlied: In derselben Variante wie bei Werwolf

  19. Rechts 2,3: Rockig und fetzig.

  20. Neandertal 2016: 2te Strophe + Bridge inkl Höhlenmensch. Rockte den Saal!! Großartig!!

  21. Only You: Ja hat mich nie wirklich überzeugt. Freut aber natürlich das die Leute sowie Band daran Spaß haben. Das Gitarren-Solo liebe ich aber dafür umso mehr!!

  22. Küss die Hand schöne Frau: Musikalisch etwas anders arrangiert. Toller Hit!!

  23. Sandlerkönig Eberhard: selbe Moderation, selbe musikalische Variante. Wenn man etwas streicht dann bitte zuerst den Sandlerkönig. Zu oft gehört, zu langweilig.

  24. Die Zeit: Nächste große Überraschung: Rockige groovige Version an der vor allem Klaus und Franz Spaß hatten. Fantastisch!!

  25. “Austro-Rock-Sanatorium”: Hier war ich ja fast am verzweifeln, dass sie es tatsächlich wieder bringen und dachte mir unnötig 15 Minuten werden hier für etwas mir schon bekanntes und totgehörtes bzw totgesehenes vergeudet. Kam dann doch anders, da man ja den “Haus-Band: EA-Blau” -Teil stark verändert hat inkl. Mykonos und Ding Dong-Tschick Version. STS, Udo Jürgens und Ambros wie immer. Falco mit verlängertem Gitarrensolo. Ja war dann doch irgendwie cool :sweat_smile:

  26. Der Tod: Hätte ich auch nicht gebraucht aber nett, dass sie es nach über 10 Jahren mal wieder spielen. Gefreut hat mich, dass sie es seit 30 Jahren wieder komplett gespielt haben.

  27. Kerkermeister: Wie eh und je

  28. Märchenprinz: Mit Gitarren-Solo als Intro, was so einige inkl mir verunsicherte und dann zum typischen Märchenprinz-Sound gewechselt. Gut, dass sie so viel anders arrangiert haben. Da hat man sich diesmal echt Mühe gegeben. Respekt!!

  29. Fata Morgana: inkl. Schlangentrick

  30. Morgen: wie eh und je

Zur großen Überraschung gab es kein “Ding Dong”. Weder im Medley noch ganz. Ein Nummer 1-Hit. Einfach ausgelassen. :joy:
Und ich hab nicht mal ein Problem damit.
Jedoch ein Medley würde der Vollständigkeit doch gut tun inkl. Böser, Afrika, Ding Dong, Einer geht um die Welt und Jambo. Falls nicht lebe ich auch gut damit. Jedoch besser dieses Medley als Sandlerkönig oder Only You.

Nein, im Grunde kann die Setlist so beibehalten werden. (Afrika vermisse ich dennoch) Ich bin begeistert. Toll gemacht. Ich ziehe den Hut.
Vor allem dass so oft kostümwechsel und es so viel Verkleidungsvielfalt gab hat mich schwersten begeistert und alle Erwartungen übertroffen. :smiley:

Morgen bzw. heute gehts wieder in schöne, (am Arsch-der Welt-liegende), Fehring!!


#89

Krass!!! Ich bin begeistert!! Ich freu mich jetzt schon so krass auf den 6.2!


#90

Die Kleine Zeitung ist auch begeistert:

Vielen Dank allen für die Berichte!


#91

Wie ich schon sagte, die Setlist haut mich vom Hocker!

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann dass Neandertal komplett gespielt wird (ich lese das so, dass es stark gekürzt ist?) - das war mein grüßter Wunsch, diesen großartigen Song mit Tom auf der Bühne und am Mikro nochmal zu hören und auf Tonträger zu bannen!

Der Band wünsche ich viel Spass und eine gelungene Tournee!

LG, cheffe


#92

War von dem gestrigen Abend sehr beeindruckt,
von der neugestalteten Bühnendeko, Hintergrund Motive und auch mit den neugestalteten Balustraden die eine integrierte LED Beleuchtung bekommen haben die zur Atmosphäre super beitragen.
Die Kostüme der anderen Band Mitglieder am Anfang einfach toll inklusive der Bandvorstellung.
Als es begonnen hatte mit Vorbei und der Sarg hereingetragen wurde einfach klasse. :smiley:
Mit Tanz Tanz Tanz hatte ich überhaupt nicht gerechnet eine tolle Überraschung. Es kam am Anfang gerade auch Medley noch etwas hölzern rüber aber danach mit Go Karli Go ging richtig die Post ab. :grinning:
Der Mandolinen Part von Heiße Nächte ist zwar für das Publikum wo nicht so oft die Eav live gesehen hat eine lustige Aktion zum mitmachen. aber für mich ist es ein Part der gestrichen werden kann.

  • zu langwierig

  • lieber noch einen Song mehr einbauen :blush:
    Der Übergang zu Trick der Politik mit dem Der Wahrsager Kugel und dem Outfit von die hexen kommen hatt mich besonders hoffen lassen das eigentlich eben jener Song gespielt wird. Als dann Trick der Politik gespielt wurde, war mein erster Gedanke “ganz schön Fies” aber getreu dem Motto Alles ist Erlaubt :smile:

  • God bless Amerika mit neuen Text und Klaus als Trump kam klasse rüber.

  • Freut mich das es Am rechten Ort in die Setlist geschafft hat.

  • 300 PS und dann noch Komplett mit neuen Requisiten Kinderwagen und Auto eine weitere Überraschung in der Setlist einfach Toll.

  • Samurai ein Klassiker besonders mit den gelben Sakkos und Hüten dazu.

  • das Teufels-Medley richtig klasse gibt’s nichts dran auszusetzen.

  • beim S’muaterl am Schluß mit Saxophon solo hätte ich mir auch ein guter Übergang zum bösen wie bei der Neandertal Tour 2012 vorstellen können.

  • Toleranz ein tolles Kabarett Stück gefällt mir sehr hoffe das es drinn bleibt.

  • Neandertal Sensationell

  • Küss die Hand Anmerkung gab wohl ein Problem mit dem reichen des richtigen Sakkos Klaus kam ohne und bekam dann einfach so ein Silbriges Glitzer Sakko sah aber auch toll aus.

  • Die Zeit toller Song schön dass er gespielt wird.

  • Austro Rock Sanatorium immer wieder witzig besonders witzig mit der Ding Dong Einlage. Schade das der Hansi und maffay Peter nicht dabei waren aber was solls. :stuck_out_tongue_winking_eye:

  • der Tod genial absolut auch mit der Figur groß und mit Sense. Besonders super als danach Klaus mit Sarg wieder herausgetragen wurde.

Kerkermeister super wie immer besonders gefreut hat mich das die Fusskette wieder verwendet wurde.

  • Märchenprinz mit anderem Intro und Übergang zum Klassiker kam klasse rüber und tolle Idee.
  • Fata Morgana mit schlangentrick immer wieder gern gesehen.

Insgesamt ein toller Auftritt viel beeindruckendes zu sehen und zu hören. Bin gespannt wies heute Abend aussieht ob noch ne Überraschung kommt mal sehen.


#93

Schön dass euch der Liveticker unterhalten hat. Ich hoffe niemand hat sich gespoilert gefühlt- aber der/diejenige würde vermutlich diesen Thread ohnehin tunlichst vermeiden :slightly_smiling_face:

Bei uns stand im Grunde der ganze Tag im Zeichen der EAV, da wir am Vormittag den Umweg nach Krems in Kauf nahmen um uns von Eik Breit in kleiner Gesellschaft durch Tom’s Ausstellung führen zu lassen. Er war gut gelaunt und erzählte zahlreiche Anekdoten aus der guten alten Zeit. Nach der etwa einstündigen Veranstaltung stand Eik noch für Foto und Autogramm zur Verfügung, war sehr redselig, interessiert und zugänglich, was uns sehr gefreut hat. Natürlich haben wir ihn auch nach der Abschiedstournee gefragt, und ohne zuviel zu verraten: Der 14.9. ist jedenfalls ein Thema für ihn und so manch anderen aus der alten Truppe!

Die Fahrt nach Fehring im Starkregen war mühsam, aber das tat der Vorfreude keinen Abbruch.
Zu den einzelnen Songs wurde ja schon vieles gesagt und ich möchte nur mehr da und dort ein paar Ergänzungen machen.

  • Vorbei: Die Strophen diesen Songs enthielten gleich die Bandvorstellung, das fand ich sehr clever gemacht. Eine wahre Freude, diesen Song im Set zu haben.
  • 80er-Medley: Ich stimme Lukas zu, Afrika hätte schon noch ins Medley gehört. Gabs ja auf 100 Jahre ebenso in dieser Form und kostet nur eine halbe Minute extra. Aber Tanz Tanz Tanz ist natürlich eine Sensation, auch wenns nur ca. eine Minute dauerte.
  • Go Karli Go: Die Schaumgitarre war ein echtes Highlight, und auch sonst sehr rockig gespielt!
  • Trick der Politik: Ach ja, auf das Esoterror-Intro hatte ich fast vergessen. Cleverer Übergang von den Esoterik-Täuschern zu den Polit-Täuschern!
  • God Bless America: der neue Text brachte es sowas von auf den Punkt. Musikalisch langsamer und country-mäßiger, in etwa wie auf der 100 Jahre Tour.
  • Am rechten Ort: gefiel mir besser als auf dem Album, Tom streute einige schöne E-Gitarrenelemente ein!
  • Copacabana: wäre auch eher ein Streich-Kandidat für mich… einfach zu oft gebracht in letzter Zeit…
  • Teufelmedley: grandios! Danke danke danke!
  • Das Wandern: kam vom Band…
  • Heimatlied / Rechts 2 3: Bühnendeko wie zuvor bei Heimatlied / Alpenrap / Jodler / Lederhosenzombies. Wir Marschieren wäre in der Tat auch noch schön gewesen, aber man kann nicht alles haben.
  • Die Zeit: Meine Gebete wurden erhört!
  • Austrorocksanatorium: Ich könnte mir vorstellen, dass beim Abschlusskonzert Ambros und Steinbäcker hier im Original ihren Auftritt haben… wie toll wäre das denn! Tom’s Rollstuhleinlage mit Ding Dong war super und auch den Wein von Mykonos hat man noch schnell verwurschtelt. Sonst wie gewohnt. Könnte man doch mal ein wenig updaten mit aktuelleren Austropop-Stars? Nur so ein Gedanke der mir währenddessen kam…
  • Der Tod: ein seltsamer Closer… irgendwie wäre noch einmal kurz ein Vorbei-Outro (Trinkts auf mi irgendwos…) schön gewesen, bevor Klaus wieder in den Sarg steigt, aber sonst großartig wie immer.

Mit der Setlist bin ich sehr zufrieden. Natürlich hätte ich mir am liebsten noch “Einer geht um die Welt” und Konsorten gewünscht, aber es wurde ein sehr guter Kompromiss gefunden zwischen Greatest Hits und doch noch viel Schmankerl für die Fans. Etwas gewundert hat mich, dass “Gegen den Wind” nicht kam- ist ja doch ein großer Hit in Ö. Natürlich stellt sich die Frage nach dem Sänger, aber ich denke Klaus hätte da schon reüssieren können (man denke z.B. an “Für Dich”, das gesanglich und musikalisch ähnlich ist). Wenn etwas der Schere zum Opfer fallen sollte, dann meiner Meinung nach “Sandlerkönig”, “Copacabana” und “Kerkermeister”. Obwohl ich letzteren Song sehr liebe, wurde er doch seit 2005 fast immer gespielt. Man könnte ihn ja wieder koppeln an “Banküberfall” um ein paar Minuten einzusparen. Ich hoffe nur inständig dass keiner der neueren Songs und keines der Schmankerl gestrichen werden. Und natürlich gilt wie immer: Klaus’ Moderationen sollten gestrafft werden. Einiges war man schon in- und auswendig kennt (“jeder soll glauben was er glaubt…” , Heiße Nächte Intro,…) könnte wirklich mal eingespart werden.

Auf mich wirkte die Band bereits gut eingegroovt. Das war ja damals bei der Werwolf-Premiere noch nicht so. Natürlich wirkten die neuen Songs bzw. die “neuen alten Songs” da und dort noch etwas holprig, aber alles im grünen Bereich! Klaus war gut bei Stimme, Tom gut gelaunt, Pannen und Hänger gab es wenige (nur einmal motzte Tom “s’Liacht aufn Schlagzeuger!!!” und bei Kerkermeister gabs irgendein Feedback, das den Boden zum vibrieren brachte :wink: ) . Etwas schade fand ich dass die Projektionen nicht zum Einsatz kamen. Satanellas Kommentar “Videoprojektionen wurden gestrichen” kann man ja so auslegen dass das Thema endgültig vom Tisch ist oder nur für diesen einen oder mehrere Abende… Jedenfalls kam mir nach der Werwolf-Tour, verwöhnt von den tollen visuellen Aufmotzereien (LED-Wand…), der Hintergrund etwas leer vor, aber das ist natürlich meckern auf sehr hohem Niveau! Vielleicht tut sich da ja noch was? Aber sonst war natürlich genug Action auf der Bühne und genug fürs Auge dabei! Da ist viel Arbeit ins Detail geflossen, mehr als bei mach früheren Tourneen, was das Fanherz natürlich erfreut.

Danke nochmal Satanella für die Karten! Ich wollte dir das eigentlich gestern noch persönlich sagen, aber du warst so sehr in Gespräche verwickelt, da wollte ich mich nicht aufdrängen.

Es war ein grandioser EAV-Tag! Bin schon gespannt auf Berichte der weiteren Konzerte!


#94

Generell oder kommen die beizeiten noch dazu?


#95

Danke für die ganzen Berichte! Könntet ihr, falls sich heute Abend noch etwas verändert an der Setlist, bescheid geben? Würde mich nur interessieren!
Bin schon mega gespannt auf Mittwoch :slight_smile:


#96

Die Videoprojektionen sind generell gestrichen!


#97

So erste Reihe!!! :smiley:

Gerade mit Andrea Meyer geredet, die sagte, dass es heute etwas kürzer werden wird und somit etwas rausgestrichen wird. :frowning:


#98

Bitte Info, was und wo sich was ändert. Die sollen mal Moderationen streichen :wink:

Und warum entfällt eigentlich die Videoprojektion?

Ach ja, der genau Ablauf des Sanatorium würde mich interessieren


#99

Bei den Kürzungen hoffe ich auf Sandlerkönig, Only You oder das Austrorock Sanatorium.


#100

Ich finde neben so vielem anderen gut und speziell erwähnenswert, dass die Bandvorstellung zu Beginn passiert :slight_smile:


#101

Nicht “Only You”! Ich zahl’ nen Haufen Geld, dafür will ich dann auch des Eberhartingers Bäckchen sehn!


#102

@lukaseavdoblereav
Ich hoffe, dass Copacabana gestrichen wird. Only You und auch das Austrorock Sanatorium würde ich gerne hören. Sandlerkönig ist mir relativ egal :sweat_smile: