Stolzer Falke

Okay ich geb zu, dass ich bei dem Lied ein paar Interpretationsschwierigkeiten habe… :XD:
Was symbolisiert dieser Falke zum Beispiel genau und wie hängt er mit der 68er-Bewegung und den ersten Anti-Atomprotesten zusammen? (Sofern ich das richtig verstehe. :slight_smile: )
Und wegen welchen Kompromissen ist “sein damals scharfer Schnabel” abgenutzt?

Wüsste ich auch gerne. Den einzigen Anhaltspunkt, den ich habe, ist: “Die roten Falken” ist die Jugendorganisation der SPÖ: http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Falken

Ähnliches gibt es auch in Deutschland: http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialistische_Jugend_Deutschlands_–_Die_Falken

Jedenfalls geht es in dem Text ganz offensichtlich um den nun fehlenden Schwung der 68er-Bewegung, um das Aufgeben der Ziele der 68er, um das Bequemmachen der damaligen Protagonisten der Bewegung.

https://www.gutefrage.net/frage/was-wird-hier-kritisiert

Leider nicht lesbar ohne Account.

Fragesteller fragt, was bei „Stolzer Falke“ kritisiert wird.

Die Lieder von EAV sollen ja immer was kritisieren. Bei Stolzer Falke suche ich das Thema aber vergebens. Wovon könnte das handeln? Politik (wegen Falke)?

Er postet kompletten Liedtext und YouTube-Lied.
Folgende Antworten werden gegeben:

Beitrag 1:

Die Falken sind in Österreich eine „linke Nachwuchsorganistation“, die vermutlich in den späten 60’ern versucht hat, „Nachkriegsösterreich“ freier, offener und „sozialer“ zu gestalten.
Wie in Deutschland auch, hat sich diese Generation irgendwann aus dem „politischen Kampf“ zurückgezogen und ist zu dem geworden, was sie anderen immer vorgeworfen haben: faul, reich und egozentrisch. Einiges wurde umgesetzt, anderes aufgegeben Ideale und die Ziele „angepasst“, je mehr Opfer sie von den einstigen Idealisten gefordert hätten.
Große Kämpfer haben irgendwann darauf vertraut, dass die große Politik weiter schön „mittig“ vor sich hin plätschert und sich Nebenkriegsschauplätzen zugewandt.
Jetzt kommt die Gegenbewegung zur damaligen Gegenbewegung, Österreich rückt (wie fast ganz Europa) dramatisch nach rechts, wieder ist eine (relativ) junge Bewegung die Ursache, und die „ehemaligen Falken“ fliehen in ferne Länder, wo sie sich in Selbstgerechtigkeit sonnen.

Beitrag 2:

In Deutschland sind „die Falken“ eine Kinder- und Jugendorganisation der SPD.

http://www.wir-falken.de/

Das scheint also so eine Art Abgesang zu sein auf vermeintliche Ziele der deutschen Sozialdemokratie aus den Zeiten der 68er…

Da ich alt genug bin, praktische Lebensstandardvergleich von damals und heute zu ziehen, frage ich mich immer, wovon konkret solche wohlfeilen „Kritiken“ schwadronieren und dampfplaudern? Und wo sich die verwirklichte Schlarafenlandalternative genau befindet, in der es solch hohe Rösser gibt, von denen man so urteilen kann…?

Die Band kenne ich nicht, werde die mal gleich auf YouTube anschauen.

Beitrag 3:

DAs Lied selber wurde 83 wohl erstmals veröffentlicht. Zu diesem zeitpunkt war der fundamentalere Anspruch der 68er Generation auf gesellschaftliche Umwälzung und Veränderung eher pragmatischeren Teilaufgaben gewichen: Friedensaktivitäten und Kampf um Abrüstung angesichts der Stationierung atomarer Mittelstreckenraketen, Anti-AKW-Bewegung, Kampf für Umweltschutz und eine Orientierung auf gesündere lebensweise und Kampf gegen Umweltverschmutzung.

Schaut man sich wiederum die Erfolgsstory des damaligen Kampfes gegen Umweltverschmutzung an und die Vielfalt der allgemeinen Verbesserungen in diesem Bereich, würden die Protagonisten der damaligen EAV heute vermutlich etwas anders urteilen…:slight_smile:

Beitrag 4:

das ist ein Abgesang auf die Alt-68er die entweder zu Biobauern mutiert sind oder zu irgendeinem Guru oder sonstwohin ausgewandert um da den Kopf in den Sand zu stekcen

:joy: :joy: :joy:

2 Like